29 Oktober 2020 | Verkehr & Transport

Namibische Fluglinie stolpert erneut

Air Namibia vom Abrechnungsverkehr gesperrt - Heute droht Firmenauflösung

Am Dienstagabend gibt die Association of Southern African Travel Agents ihren Mitgliedern Bescheid, dass Air Namibia nicht die ausstehenden IATA-Clearingbeträge beglichen hat und darum von allen ISS-Operationen gesperrt ist. Heute entscheidet das Obergericht ob dem Antrag von Challenge Air auf Firmenauflösung stattgegeben wird.

Von Frank Steffen, Windhoek

Laut einer Ankündigung der Vereinigung aller Reisebüros im südlichen Afrika (ASATA) hat die IATA bekanntgegeben, dass Air Namibia wegen seiner unbezahlten BSP & ICH-Rechnungen vom ISS-Abrechnungsverkehr gesperrt ist. Während eines Gesprächs mit dem amtierenden Geschäftsführer von Air Namibia, Theo Mberirua, betonte dieser, dass diese Nachricht nicht verkehrt ausgelegt werden sollte: „Dies ist ein ernstes Problem, aber dies bedeutet nicht, dass Air Namibia von der IATA-Liste gestrichen wurde.“

Fluglinien bräuchten nicht zwingend Mitglied der IATA zu sein, um fliegen zu dürfen. So sei WestAir Aviation auch kein IATA-Mitglied. Allerdings dürften die Auswirkungen einer Sperre nicht unterschätzt werden, weshalb das Problem bald gelöst werden soll. „Leider kann ich diese Angelegenheit derzeit nicht kommentieren. Air Namibia konzentriert sich voll und ganz auf den Antrag von Challenge Air (belgischer Kläger), der morgen (bzw. heute) um 14.00 Uhr vor Gericht verhandelt wird. Egal, was als nächstes passiert, alles hängt von der Entscheidung des Richters ab.“ Der Staat habe ihm bisher weder Unterstützung zugesagt noch diese entzogen - somit betrete er den Ring ohne Boxhandschuhe.

BSP steht für „Billing & Settlement Plan“, eine von der IATA betriebene Clearingstelle, die alle Einnahmen und Abgaben verrechnet, die Agenten löhnt und die Prozesse im Zusammenhang mit Verkauf, Rückerstattung, Berichterstattung und Finanzkontrolle vereinfacht. Sowohl IATA-Mitglieder als auch Nicht-IATA-Mitglieder können beitreten. Das System ist nur eines der vielen Betriebskontrollen einer Fluggesellschaft. Mberirua räumte ein, dass sich die Entscheidung auf Air Namibia auswirken werde, versichert aber, dass die Lokalflüge unberührt bleiben und sich die Sperre nur bedingt auf die Regionalflüge auswirken werde.

Eine unabhängige Fachkraft erklärte: „Die IATA betreibt einen Bankabwicklungsplan und eine Clearingstelle, und die IATA Settlement Services (ISS) begleichen Schulden zwischen Fluggesellschaften und Reisebüros. Alle Einnahmen werden über diese IATA-Einrichtung abgerechnet, genau wie es die Banken tun.“

Mberirua erklärte, dass sich die „unflown liability“ (Haftung infolge ungenützter Flüge) als Herausforderung entpuppt. „Wir haben bei ISS eine Kaution hinterlegt, die normalerweise alle Konten einschließlich Rückerstattungen abdeckt. Aber die COVID-19-Pandemie hatte katastrophale Auswirkungen auf uns sowie andere internationale Fluggesellschaften. Keine der Fluggesellschaften zahlt einfach zurück - tatsächlich hat die IATA uns anfangs geraten Gutscheine für die Zukunft auszustellen, aber letztendlich steigt die Haftung unaufhaltsam nachmaßen die Reisebranche durch die getroffenen COVID-19-Maßnahmen gelähmt bleibt.“

Gleiche Nachricht

 

NamPort wird Fleisch in die Welt verschiffen

vor 13 stunden | Verkehr & Transport

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Der Schlachtbetrieb MEATCO wird künftig erstklassige Rindfleischprodukte mittels des Hafens von Walvis Bay exportieren. Das teilte die Hafenbehörde NamPort jetzt schriftlich...

Unfairer Fern­reisebetrieb

vor 6 tagen - 18 Juni 2021 | Verkehr & Transport

Windhoek (Nampa/nve) • Die NABTA (Namibia Bus and Taxi Association) kritisiert unfaire Wettbewerbsbedingungen im nationalen Fernreisebetrieb: Siebensitzer und Limousinen würden, so die Kritik, keine Fahrtengebühren...

Weniger Personal: NATIS drosselt Kapazität

1 woche her - 17 Juni 2021 | Verkehr & Transport

Windhoek (Nampa/sb) - Nach Angaben der namibische Straßenbehörde (Roads Authority, RA) werden alle NATIS-Büros landesweit sowie das Büro für Transportregulierungsgenehmigungen in Windhoek bis Ende Juni...

Wassergruß für „ersten“ Lufthansa-Flieger

vor 3 wochen - 03 Juni 2021 | Verkehr & Transport

Wassergruß beim Hosea-Kutako-Flughafen: Nach etwa 20 Jahren ist gestern Morgen um 7.30 Uhr der erste Linienflug der Fluggesellschaft Lufthansa wieder in Windhoek gelandet. Der Flug...

Kraftstoffpreise bleiben unverändert

vor 3 wochen - 31 Mai 2021 | Verkehr & Transport

Windhoek (Nampa/cr) - Das Ministerium für Bergbau und Energie gab am Freitag bekannt, dass die Kraftstoffpreise in Namibia für den Monat Juni sowohl für Benzin...

Gesetzesreform für Siebensitzer gefordert

vor 1 monat - 21 Mai 2021 | Verkehr & Transport

Mehr als 100 Siebensitzer-Fahrer haben am Mittwoch eine Petition an den stellvertretenden Minister für Arbeit und Verkehr, Veikko Nekundi, übergeben, in der sie fordern, dass...

Neue Kazungula-Brücke eingeweiht und eröffnet

vor 1 monat - 19 Mai 2021 | Verkehr & Transport

Windhoek (sno) - Mit der neuen Kazungula Straßen- und Eisenbahn-Brücke zwischen Botswana und Sambia wird in Zukunft nicht nur das Reisen zwischen den beiden Ländern...

Führerscheindruck im Rückstand

vor 1 monat - 18 Mai 2021 | Verkehr & Transport

Windhoek (NMH/sb) - Nach Angaben der namibische Straßenbehörde (Roads Authority, RA) hat die Corona-Pandemie zu einem Rückstau von 3 500 noch zu druckenden Führerscheinen geführt....

Neue Siedlung für die Bewohner von Gereres

vor 1 monat - 11 Mai 2021 | Verkehr & Transport

Windhoek (NMH/km) - Der Stadtrat von Keetmanshoop hat bestätigt, dass die informelle Siedlung Gereres in den nächsten zwei Jahren ausgebaut und weiterentwickelt werden soll. Laut...

Zahlung an Air Namibia-Mitarbeiter geleistet

vor 1 monat - 11 Mai 2021 | Verkehr & Transport

Windhoek (NMH/sb) - Der Minister für Öffentliche Unternehmen (MPE), Leon Jooste, bestätigte, dass die Regierung einen Teil der 278 Millionen Namibia-Dollar gezahlt hat, die als...