27 August 2019 | Politik

Namibische Ansichten zum Klimawandel: Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß?

Namibia leidet unter einer schweren Dürre. Viele Einwohner können sich nicht ausreichend ernähren. Da 80% der Namibier ihre Lebensmittel kaufen müssen, während das Land nur 40% seines Nahrungsmittelbedarfs produziert, übt sich eine jegliche Dürre nachteilig auf die Menschen aus.

Als Teil der siebten Umfrage des Afrobarometers (2017) wurden die Einwohner gefragt, ob sich die Klima­bedingungen zugunsten oder nachteilig für die Landwirtschaft verändert hätten. Grafik 1 zeigt, dass die Namibier in ihren Antworten geteilt sind: 33% empfanden es als schlimmer, 21% empfanden die Klimabedingungen als besser und für 18% blieb es unverändert. Ein Fünftel der Befragten hatte keine Meinung dazu.

Grafik 2 zeigt, dass die Namibier in Bezug auf die zunehmende Schwere der Dürre gleichermaßen geteilt sind: 38% empfanden sie als schwerer und 36% empfanden sie weniger schwer, während 18% die Dürre als unverändert schwer empfand.

Bei der Messung einer „Klimakompetenz“ sollte folgendes berücksichtigt werden: Nur 52% der Namibier haben vom Klimawandel gehört. Von diesen empfanden 48% den Klimawandel als negativ und 20% als positiv. Nur 30% der Namibier waren der Meinung, dass die Klimaänderung durch menschliche Eingriffe verursacht wurde. Darum überrascht es nicht, dass Namibias allgemeine Klimakompetenz unter den 33 untersuchten Ländern zu den fünf niedrigsten Ländern zählt.

Wie bereiten wir uns auf etwas vor, das wir nicht verstehen?



• Die verwendeten Daten entstammen dem Afrobarometer, einer panafrikanischen Serie von nationalen Umfragen zum öffentlichen Eindruck der Demokratie, Verwaltung und Gesellschaftsstruktur. Weitere Informationen finden Sie unter: http://afrobarometer.org

Gleiche Nachricht

 

Umkämpftes Afghanistan

vor 5 tagen - 07 August 2020 | Politik

Kabul (dpa) - Rund zwei Jahrzehnte nach ihrer Vertreibung aus Kabul durch eine US-geführte Militärkoalition beherrschen die militant-islamistischen Taliban wieder große Gebiete Afghanistans. Als Vorbedingung...

Beirut: 16 Hafenmitarbeiter nach Explosion festgenommen

vor 5 tagen - 07 August 2020 | Politik

Beirut (dpa) - Zwei Tage nach der Katastrophe von Beirut sind 16 Hafenmitarbeiter der libanesischen Küstenstadt festgenommen worden. Das teilte der amtierende Militärrichter Fadi Akiki...

Entschuldigung nicht akzeptiert

vor 6 tagen - 06 August 2020 | Politik

Von Frank SteffenWindhoek Die beiden Oberhäuptlinge, Adv. Vekuii Rukoro als Paramount Chief der OvaHerero (OvaHerero Traditional Authority, OTA) und Johannes Isaack als Gaob (König) und...

Gewaltige Detonation in Beirut

1 woche her - 05 August 2020 | Politik

Beirut (dpa) - Nach der gewaltigen Detonation in Beirut mit mehr als 70 Toten und 3000 Verletzten beginnt im Libanon die Suche nach möglichen Ursachen....

Gewalt in Simbabwe verurteilt

1 woche her - 05 August 2020 | Politik

Windhoek (ste) - ACTION, der namibische Dachverband für Zivilrechtsgesellschaften und Medien-Organisationen verurteilte gestern scharf die Gewalt in Simbabwe: „Wir verurteilen die jüngsten Verhaftungen und Entführungen,...

Nampa im Clinch mit Mitarbeiter

1 woche her - 04 August 2020 | Politik

Windhoek (ste) • Edward Mumbuu, Berichterstatter der Namibischen Nachrichtenagentur (Nampa) hatte sich am vergangenen Freitag während der Pressekonferenz im Staatshaus beim namibischen Präsidenten, Hage Geingob,...

Twaloloka wird für „politische Zwecke“ missbraucht

1 woche her - 03 August 2020 | Politik

Swakopmund/Walvis Bay/Windhoek (er) - Nach dem Großbrand in Twaloloka, der informellen Siedlung in Walvis Bay, werfen sich die Regierungspartei Swapo und die Oppositionspartei PDM gegenseitig...

Itulas IPC soll dem Volk dienen

1 woche her - 03 August 2020 | Politik

Windhoek (NMH/ste) - Der unabhängige Kandidat für die Präsidentschaftswahl im November 2019, Dr. Panduleni Itula, hat am vergangenen Wochenende seine Partei, die „Independent Patriots for...

Geingob gibt sich kämpferisch

vor 2 wochen - 29 Juli 2020 | Politik

Von Marc Springer, Windhoek„In den vergangenen drei Tagen haben wir bewiesen, dass die SWAPO eine dynamische und innovative Partei ist“, erklärte Geingob am Montag zum...

Trumps Kandidat

vor 2 wochen - 28 Juli 2020 | Politik

Deutsche Presse-Agentur - dpaWashington US-Präsident Donald Trump will einen ehemaligen Heeresoffizier, Oberst a.D. Douglas Macgregor, als Nachfolger von Richard Grenell als US-Botschafter nach Berlin schicken....