11 Juni 2012 | Wirtschaft

Namibia wegen EPA vergrämt

Windhoek/Horsens - Die namibische Parlamentsdelegation, die sich vom 23. bis 30 Mai unter Leitung des Abgeordneten Piet van der Walt (SWAPO) im dänischen Horsens an der interparlamentarischen Diskussion der AKP-EU-Staaten beteiligt hat, ist über einseitige Forderungen der Europäer enttäuscht. Die Sitzung des gemeinsamen EU-AKP-Parlaments mit Delegierten aus Afrika, der Karibik und des Pazifik (AKP) hat sich unter Anderem mit der verschleppten Frage eines neuen Wirtschafts-Partnerschaftsabkommens (EPA - Economic Partnership Agreement) zwischen der EU und seinen AKP-Partnern befasst.

Laut Erklärung der namibischen Delegation nach ihrer Rückkehr aus Dänemark übt die EU ungehörigen Druck aus. Namibia verhandelt seit drei Jahren als Mitglied der Staatengemeinschaft des Südlichen Afrika (SADC) mit der EU innerhalb des SADC-Rahmens. Dabei geht es um definierte Durchlässigkeit und Freizügigkeit des gegenseitigen, zollfreien Güterverkehrs. Die namibischen Parlamentarier haben den Eindruck gewonnen, dass die Europäer 18 AKP-Länder, darunter Namibia, ultimativ unter Druck setzen wollen, bis zum 31. Dezember 2013 nach europäischen Vorgaben ein neues EPA-Abkommen zu unterzeichnen, andernfalls würden solche Länder vom zoll- und quotenfreien Handel mit der EU ausgeschlossen.

In derzeitiger Ausrichtung erfährt Namibia den EPA-Entwurf als nicht im Interesse der Einheit der SADC-Gemeinschaft, weil er nicht dazu geeignet sei, die Integration der SADC zu fördern. EPA solle die regionale Einheit fördern und nicht unterlaufen.

Gleiche Nachricht

 

Neckartal-Fertigstellung wird abermals verschoben

vor 1 tag - 19 Januar 2018 | Wirtschaft

Das Datum für die geplante Fertiggestellung des Neckartal-Staudammes bei Keetmanshoop wurde erneut verschoben. „Der Bau wird im Oktober dieses Jahres abgeschlossen sein“, zitiert die namibische...

Wirtschaftsstimmung bessert sich leicht

vor 2 tagen - 18 Januar 2018 | Wirtschaft

Windhoek (cev) – Zum Ende des vergangenen Jahres hin hat sich die Stimmung in der namibischen Wirtschaft etwas aufgehellt. Das geht aus dem aktuellen Bericht...

Inflationsrate tritt auf der Stelle

1 woche her - 11 Januar 2018 | Wirtschaft

Windhoek (cev) – Die jährliche Inflationsrate stand im Dezember wie in den zwei Monaten zuvor bei 5,2 Prozent und damit deutlich unter dem Vorjahresniveau von...

Importverbot aufgehoben

1 woche her - 11 Januar 2018 | Landwirtschaft

Windhoek (ms) – Das Ministerium für Landwirtschaft, Wasser und Forstwirtschaft hat das seit Juni vergangenen Jahres geltende Importverbot für Geflügel und Vögel aus Belgien aufgehoben.Zur...

NCRST blickt nach vorne

vor 2 wochen - 02 Januar 2018 | Wirtschaft

Von Frank Steffen, Windhoek In ihrem Jahresrückblick blickt die Nationale Kommission für Forschung, Wissenschaft und Technik (NCRST) nicht nur auf die Errungenschaften des vergangenen Jahres,...

Gemüse-Gemeinschaftsgarten in Okandjira verzeichnet großen Erfolg

vor 3 wochen - 29 Dezember 2017 | Landwirtschaft

Windhoek/Okandjira (nic) – Gerade einmal zehn Monate ist es her, dass der Okandjira-Gemeinschaftsgarten in der Nähe von Okahandja auf einem 1140 qm2 großen Stück Wüste...

Omusati-Regionalrat will Tomaten verarbeiten

vor 3 wochen - 28 Dezember 2017 | Landwirtschaft

Windhoek (Nampa/cev) – Im Norden des Landes soll eine Fabrik entstehen, die Geschäfte vor Ort sowie Fischereibetriebe an der Küste mit konservierten Tomaten beliefern. Wie...

Verkäufe neuer Fahrzeuge auf 2013-Niveau

vor 3 wochen - 28 Dezember 2017 | Wirtschaft

Windhoek (cev) – Auch im November hat der Automarkt mit erheblichen Verkaufsrückgängen zu kämpfen, wie Finanzberater berichteten. In dem Berichtsmonat seien nur 1058 neue Fahrzeuge...

Zentralbank erwartet Wachstum von 0,6 Prozent

vor 4 wochen - 22 Dezember 2017 | Wirtschaft

Windhoek (fis) - Entgegen der Prognose des Internationalen Währungsfonds´ (IWF) und der Statistikbehörde, die auf eine Schrumpfung der Ökonomie im Jahr 2017 hindeuten, erwartet die...

Beste Qualität im Regal

vor 4 wochen - 22 Dezember 2017 | Landwirtschaft

Von Stefan Fischer, Windhoek Trauben aus Aussenkehr „gibt´s zum ersten Mal in größeren Mengen auch in Namibia“, erklärte Christof Brock, Geschäftsführer des Ackerbaurates, jetzt im...