30 Juni 2020 | Lokales

Namibia im Kampf gegen Menschenhandel

Windhoek (jms/sb) - Namibia wurde von den USA auf Stufe eins der weltweiten Rangliste für Bemühungen im Kampf gegen den Handel mit Menschen hochgestuft. Dies geht aus dem kürzlich veröffentlichten Jahresbericht zum Thema Menschenhandel (TIP) hervor. US-Außenminister Michael Pompeo gratulierte der namibischen Regierung bei der Bekanntgabe der Rangliste: „Namibia ist das einzige afrikanische Land, das seit 2012 in die Stufe eins eingeordnet wurde“. Insgesamt gebe es nur 34 Nationen weltweit, die momentan auf diesem Niveau eingestuft seien. 22 Länder seien zudem auf eine höhere Stufe gehoben worden, darunter auch 13 Länder aus Sub-Sahara-Afrika. Die Rangfolge der Länder spiegelt nach eigenen Angaben des US-Außenministeriums die Bemühungen der Regierungen wieder, die Mindestanforderung zur Beseitigung des Menschenhandels zu erfüllen. In den Jahren 2016 bis 2019 war Namibia auf der Rangliste noch auf Stufe 2 eingeordnet.

„Namibia hat im vergangenen Jahr große Fortschritte im Kampf gegen den Menschenhandel gemacht, insbesondere durch die Inkraftsetzung des entsprechenden Gesetzes aus dem Jahr 2018 zur Bekämpfung dieser menschlichen Ausbeutung“, sagte die US-Botschafterin in Namibia, Lisa Johnson. Sie verwies auf mehrere wichtige Errungenschaften, darunter auch die Unterbringung aller 30 ermittelten Überlebenden des namibischen Menschenhandels in entsprechende Pflegeheimen sowie die hohe Zahl der noch laufenden und erfolgreich abgeschlossenen Strafverfolgungen. Von 31 Verhaftungen im Zusammenhang mit Menschenhandel im Jahr 2019 habe es 20 in Bezug auf Zwangsarbeit und 11 im Bereich der Zwangsprostitution gegeben. Darüber hinaus habe Namibia insgesamt 15 Gerichtsverfahren wegen des Handels von Menschen zu Zwecken von Zwangsarbeit und sexueller Ausbeutung eingeleitet.

Johnson sagte, dass die Arbeit des vergangenen Jahres entscheidend für die Verbesserung in der Rangliste gewesen sei. „Die Hochstufung spiegelt jedoch nicht nur die Fortschritte des letzten Jahres wieder, sondern zeigt auch, wie weit Namibia sich entwickelt hat. Es hat eine Zeit geben, in der das Land den Menschenhandel nicht als Verbrechen anerkannt hat und sich des Problems nicht bewusst war“, so die Botschafterin. Johnson betonte, dass der Erfolg Namibias zu einem großen Teil dem Engagement der Regierung und ihrer Zusammenarbeit mit privaten Organisationen zu verdanken sei.

Gleiche Nachricht

 

Managerstreit beim NBC

vor 3 stunden | Lokales

Von Stefan Noechel In einer Pressemitteilung der Rundfunk- und Fernsehanstalt (NBC) vom 7. Mai ruft das Direktorium und der Vorstand zu einem Ende des Streiks...

Startschuss für Ernährungsprogramm

vor 3 stunden | Lokales

Windhoek (Nampa/cr) - Der Landwirtschaftsminister, Calle Schlettwein, gab am Donnerstag in Windhoek den Startschuss für das Programm „Stärkung der namibischen Nahrungsmittelsysteme“. Das Programm zielt darauf...

Distell Namibia unterstützt Naturschutz

vor 3 stunden | Lokales

Windhoek (km) - Distell Namibia Ltd verlängert seine Partnerschaft mit der Organisation Wildlife Credits und dem Sobbe-Reservat, das in der Sambesi-Region an der Grenze zum...

Einreise von drei Musikern verweigert

vor 1 tag - 10 Mai 2021 | Lokales

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Drei südafrikanischen Musikern wurde am Freitagabend die Einreise nach Namibia verwehrt, nachdem sie COVID-19-Testergebnisse gefälscht haben sollen. Die Musiker, Obakeng Kekaba,...

Altes Gemäuer erhält neuen Anstrich

vor 4 tagen - 07 Mai 2021 | Lokales

Die Künstler Kat und Lens haben der Wand des Transformatorenhauses in der Conrad Rust Straße in Klein Windhoek einen neuen Anstrich verpasst. „Wir sind schon...

Neues Blinklicht in altem Turm

vor 4 tagen - 07 Mai 2021 | Lokales

Das Flutlicht im Swakopmunder Leuchtturm wurde vor kurzem mit einem neuen, modernen Blinklicht ersetzt - zuvor war es ein altes, rotierendes Licht. „Wir haben es...

Ongwediva feuert Straßenbauunternehmen

vor 4 tagen - 07 Mai 2021 | Lokales

Ongwediva/Windhoek (NMH/cr) - Vor knapp zwei Wochen hat der Stadtrat von Ongwediva den Ausschreibungsvertrag mit Neu Olulya Trading CC wegen „Nichterfüllung“ mit sofortiger Wirkung gekündigt....

Touristen beschädigen Bäume auf Campingplatz im Erongo

vor 5 tagen - 06 Mai 2021 | Lokales

Swakopmund/Windhoek (er) - Vier Touristen, offenbar französischer Herkunft, haben nach einem kurzen Aufenthalt beim Campingplatz des Erongo Plateau Camps randaliert und mehrere Bäume beschädigt. Auf...

Kretuva spendet Lebensmittelpakete an Bedürftige

vor 5 tagen - 06 Mai 2021 | Lokales

Kretuva Investments, ein kleines Unternehmen, das seit 2019 in Ongwediva in der Oshana-Region im Druckgeschäft tätig ist, hat sich verpflichtet, Lebensmittelpakete an 56 benachteiligte Einwohner...

Zugang zu Information im Fokus

vor 6 tagen - 05 Mai 2021 | Lokales

Seit einem Jahr bewegt das diesjährige Thema des Internationalen Tags der Pressefreiheit „Information als öffentliches Gut“ die Welt. Bezüglich der entsprechenden Gesetzgebung erscheint den Medien...