07 November 2018 | Politik

Namibia führt weiterhin ECF-SADC an

Windhoek (ste) - In einer Pressemitteilung der Namibischen Wahlkommission (ECN) datiert auf den 1. November 2018, teilt diese mit, dass Namibia während einer Wahl in Maseru (Lesotho) erneut gewählt wurde, den Vorsitz des Exekutivkomitees des SADC-Wahlkommissions-Forums (ECF-SADC) zu übernehmen. Dies entspreche einer Terminverlängerung von weiteren zwei Jahren und sei auf der 20. Jahreshauptversammlung des ECF-SADC am 24. Oktober 2018 beschlossen worden.

Das Wahlkommissions-Forum der SADC-Mitgliedsländer ist eine autonomer Verband der Wahlkommissionen der Länder Angola, Botswana, Demokratische Republik Kongo (DRC), Lesotho, Malawi, Mauritius, Mosambik, Namibia, Südafrika, Seychellen, Eswatini (Swasiland), Tansania, Komoren, Sambia, Sansibar und Simbabwe.

Heute findet die Präsidentschaftswahl in Madagaskar statt - eine Wahl, die nach monatelangem Engagement seitens der südafrikanischen Staatengemeinschaft SADC nun auch von Vertretern beobachtet wird, die von den SADC-Mitgliedsstaaten entsandt wurden. Dabei ist zu beachten, dass Madagaskar bisher nicht zu den obengenannten Ländern gehört.

Laut ECN-Mitteilung zielt das ECF-SADC auf eine gegenseitige Verständigung unter- und Zusammenarbeit mit den einzelnen Wahlkommissionen ab. Dabei versuche sie in den Mitgliedsländern ein geeignetes Umfeld zu schaffen, damit die Wahlen in diesen Ländern frei und fair sowie transparent abgehalten werden können. Grundsätze würden bei der Jahreshauptversammlung beschlossen, wogegen die Exekutive für die Umsetzung verantwortlich sei. Wahlbeobachtungen seitens des ECF-SADC seien Teil des Auftrags.

Gleiche Nachricht

 

SADC-Vorsitz im „Haus des Friedens“

vor 23 stunden | Politik

Windhoek/Daressalam (ste) - Nach einer Woche, in der vorbereitende Sitzungen und Treffen der verschiedenen Unterausschüsse der Staatengemeinschaft des Südlichen Afrikas (SADC) in der Hauptstadt Tansanias,...

Abnehmende Befürwortung der Pressefreiheit

vor 23 stunden | Politik

Laut dem Welt-Pressefreiheitindex von 2019 ist Namibia das führende afrikanische Land hinsichtlich der Pressefreiheit. Weltweit belegte Namibia allerdings den 23. Platz, welches darauf hindeutet, dass...

Geingob beendet Gemeinschaftstreffen

vor 3 tagen - 16 August 2019 | Politik

Präsident Hage Geingob hat gestern seine sogenannten Town-Hall-Meetings, die ihn in verschiedene Regionen des Landes geführt haben, mit einem Gemeinschaftstreffen auf dem Gelände der...

ECN registriert viele Wähler in Erongo

vor 3 tagen - 16 August 2019 | Politik

Swakopmund (er) – Mehr als 20000 Personen haben sich während der ergänzenden Wählerregistrierung in der Erongo-Region für die bevorstehenden Wahlen gemeldet. Indes wurde nun auch...

Abwanderung der Kompetenzen

1 woche her - 12 August 2019 | Politik

Kürzlich traf ich auf zwei junge Krankenschwestern, die sich im Vereinigten Königreich beworben haben. Beide hatten das Gefühl, dass ihnen dies Land keine wirtschaftlichen Perspektiven...

Namvet fordert Geld

1 woche her - 09 August 2019 | Politik

Windhoek (NMH/ste) - Der Namibia War Veterans‘ Trust (Namvet), der die Ex-Soldaten der ehemaligen Gebietsstreitkräfte SWATF aus der Zeit vor der Unabhängigkeit vertritt, fordert erneut...

Im Klartext | Wahl 2019

vor 2 wochen - 05 August 2019 | Politik

Nachmassen die Wahlen näher rücken, werden die Parteien damit beginnen, ihre Politik formell zu formulieren. Entwürfe ihrer Meinungen darüber, wie das Land geführt werden sollte....

Geburtstagsgruß aus China

vor 2 wochen - 05 August 2019 | Politik

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Mehr als 1,3 Milliarden Menschen sollen Präsident Hage Geingob zu seinem 78. Geburtstag am vergangenen Samstag gratuliert haben. Dies entspricht zumindest...

Unwille über Hilfe unverständlich

vor 2 wochen - 05 August 2019 | Politik

Von Frank Steffen, Windhoek In einem Telefongespräch mit Klaus Schricker von der Firma K2 Global Services Limited in Hong Kong, meinte dieser zur AZ: „Diese...

Wirtschaftliches Schicksal neubestimmt

vor 2 wochen - 01 August 2019 | Politik

Von Frank Steffen & Nampa, Windhoek Das namibische Staatsoberhaupt, Hage Geingob, eröffnete gestern Morgen formell einen zweitägigen Wirtschaftswachstums-Gipfel in Windhoek unter dem Motto „Wirtschaftliche...