26 Juni 2017 | Politik

Namibia feiert einen seiner Helden

Familie und Trauergäste zollen verstorbenen Toivo ya Toivo höchsten Respekt

Andimba Herman Toivo ya Toivo wurde im Leben wie im Tode als Person gefeiert und geehrt, welche die Einheit des Volkes als höchstes Gut achtete. Dementsprechend vielen die Inhalte der Ansprachen und der Huldigungen an einen der Gründungsmitglieder der Swapo-Freiheitspartei aus.

Von Frank Steffen, Windhoek

Am vergangenen Freitag fand die Trauerfeier zu Ehren des verstorbenen Andimba Herman Toivo ya Toivo in Windhoek statt. Das Staatsbegräbnis folgte früh am Samstagmorgen. Regierungsvertreter sowie die Öffentlichkeit - worunter DTA-Chef McHenri Venaani und weitere Mitglieder der Oppositionsparteien - zollten dem Mann Respekt, der im Jahr 1959 Mitbegründer der Ovamboland Peoples‘ Party war, aus der später die Swapo-Partei geboren wurde.

Laut Nampa-Berichten gedachten seine Mitstreiter und Lebensgefährten einem Mann, den sie als wegweisenden und starken Anführer aus der Zeit des Befreiungskampfes, doch gleichermaßen als bescheidenen Privatmenschen, in Erinnerung behalten. Toivo ya Toivo lässt nicht nur Vergleiche mit Nelson Mandela zu wegen der 16 gemeinsam verbrachten Jahre in den Kerkern von Robben Island, sondern erinnern seine Reden, Aufrufe und Taten an den ehemaligen Mitinsassen.

Für den namibischen Gründungpräsident Samuel (Sam) Nujoma steht fest, dass Toivo ya Toivo ein tapferer Freiheitskämpfer war, dessen Körper jetzt ruht „doch sein Geist lebt weiter unter uns und sein Name geht in die Geschichtsbücher unseres Landes ein.“

Die Witwe, Vicky Erenstein Toivo ya Toivo, die 27 Jahre lang mit dem Verstorbenen verheiratet war, ermahnte indessen die Politiker Namibias: „Mein Mann war ein humorvoller und bescheidener Mensch, der seine Familie liebte. Unser gemeinsames Leben war eine gute Zeit. Wenn ihr dem Andenken meines Mannes treu bleiben wollt, so bitte ich euch, nie eure Position der Macht im eigenen Interesse zu missbrauchen.“

Der namibische Präsident, Hage Geingob, lobte seinen Ex-Kollegen als eine Person, die prinzipiell im Interesse anderer handelte und ständig die Einheit des Volkes begehrte. „Es ist jetzt unsere Pflicht in seinem Sinne sowie dem unseres ‚namibischen Hauses‘, seinem Beispiel zu folgen und Tribalismus, Rassismus und Sexismus zu bekämpfen“ meinte Geingob am Freitag.

In der Rede zum Staatsbegräbnis meinte Geingob: „Er trifft nun wieder mit seinen alten Kameraden, den Freiheitskämpfern Tobias Hainyeko, Peter Mweshihange, Maxton Mutongulume, Dimo Haimaambo, John Ya Otto Nankhudu, Frederick Matongo, Peter Tsheehama, Peter Nanyemba, Mose Tjitendero, Richard Kabajani, John Pandeni, Andrew Intamba, Anton Lubowski, Gerson Veii und Moses //Garoëb zusammen. Vielleicht sieht er auch schnell mal nach was Nelson Mandela, Walter Sisulu, Steve Tshwete, Govan Mbeki und Ahmed Kathrada so treiben.“

Toivo ya Toivo wurde mit 17 Salutschüssen neben den ersten Verteidigungsminister, Peter Mweshihange, beigelegt.

Gleiche Nachricht

 

„Ruchloser Steuer-Diebstahl”

vor 5 tagen - 15 November 2018 | Politik

Von Frank SteffenWindhoek Laut Namibias amtlicher Oppositionspartei „Popular Democratic Movement“ (PDM) zeichnet sich landesweit ab, dass die Regierung die unlautere Übernahme des Privatsektors vorsieht....

„Das namibische Haus“ hinterfragt

vor 6 tagen - 14 November 2018 | Politik

Von Eberhard Hofmann Windhoek - Vor Diescho waren die Gesellschaftskritiker Salatiel Shinedina, Direktor des KAS-Frauenwerks WAD (Women´s Action for Development), und der namibische Medien-Ombudsmann...

Finanzaufsicht soll sich bessern

vor 6 tagen - 14 November 2018 | Politik

Swakopmund (er) - Während eines Workshop will die Finanzaufsicht des Nationalrates alle Finanzausschüsse evaluieren. Der Workshop wurde gestern offiziell in Swakopmund eröffnet und soll noch...

SWAPO auf Selbstfindung

vor 6 tagen - 14 November 2018 | Politik

Von Marc Springer, WindhoekShaningwa zufolge soll der außerordentliche Parteitag zwischen dem 30. November und 1. Dezember auf dem Gelände der ehemaligen Textilfabrik Ramatex in Windhoek...

Fischquoten und Zollunion beschäftigen Kabinett

1 woche her - 09 November 2018 | Politik

Windhoek (ste) - Anlässlich der 17. Kabinettssitzung des Jahres 2018 beschloss die Regierung in dieser Woche den Vorschlag des Fischereiministers Bernhard Esau anzunehmen und für...

PDM sorgt sich über Strafmilde

1 woche her - 08 November 2018 | Politik

Windhoek (nic) - Die Frauenliga der Oppositionspartei Popular Democratic Movement (PDM), hat in einer Pressemeldung ihre Sorge über die Milde der Strafen zum Ausdruck gebracht,...

Namibia führt weiterhin ECF-SADC an

1 woche her - 07 November 2018 | Politik

Windhoek (ste) - In einer Pressemitteilung der Namibischen Wahlkommission (ECN) datiert auf den 1. November 2018, teilt diese mit, dass Namibia während einer Wahl in...

Namibia nicht mehr auf EUs schwarzer Liste

1 woche her - 06 November 2018 | Politik

Brüssel/Windhoek (dpa/cev) – Die Europäische Union (EU) hat Namibia von ihrer schwarzen Liste kooperationsunwilliger Steuergebiete gestrichen. Das Land habe genügend Zugeständnisse gemacht, um die Bedenken...

Geingob über Dissens in SWAPO beunruhigt

vor 2 wochen - 05 November 2018 | Politik

Windhoek (Nampa/ms) • Präsident Hage Geingob hat an Mitglieder und Funktionäre der SWAPO appelliert, zur gewohnten Geschlossenheit zurückzufinden und Differenzen vom Wahlparteitag des Vorjahres zu...

Eigenes Sprachrohr benötigt

vor 2 wochen - 05 November 2018 | Politik

Von Frank Steffen, Windhoek Am Samstag fand in Windhoek die Jahreshauptversammlung der Arbeits- und Fördergemeinschaft der Deutschen Schulvereine in Namibia (AGDS) statt. Zu dieser Gelegenheit...