14 Dezember 2018 | Tourismus

Namibia beliebter denn je

Knapp 1,5 Mio. Touristen kamen 2017 ins Land – Weiterer Anstieg erwartet

Im vergangenen Jahr kamen mehr Touristen nach Namibia als je zuvor. Für das laufende Jahr wird mit einem weiteren Anstieg der Besucherzahlen gerechnet. Themen wie fehlende Gastfreundlichkeit, Sicherheit oder mangelnde Infrastruktur bleiben dabei aktuell.

Von Nina Cerezo, Windhoek

Insgesamt 2,1% mehr als im Vorjahr, nämlich 1499442 Urlauber, haben 2017 Namibia besucht. Dies geht aus dem gestern veröffentlichten Tourismus-Statistik-Bericht hervor, den der Minister für Umwelt und Tourismus, Pohamba Shifeta, im Windhoeker Ministeriumsgebäude vorgestellt hat. Darin heißt es auch, dass für 2018 mit einem weiteren Anstieg der Besucherzahlen gerechnet werde – insgesamt mit rund 1,53 Millionen Touristen.

„Namibia ist demnach zu einem immer besseren Besucherziel geworden“, sah Shifeta durch die Zahlen bestätigt. Das Land biete durch seine Landschaften, Kulturen und auch durch das Stadtleben ein breitgefächertes Urlaubsangebot.

Gemäß dem Bericht kamen 2017 die meisten Besucher aus Angola (403129), gefolgt von Südafrika (325968) und Sambia (195289). An vierter Stelle folgt Deutschland (123022). Den größten Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr habe es bei Brasilianern gegeben (72,7%), gefolgt von Franzosen (36,1%), Österreichern (32,5%) und Chinesen (25,7%). Insgesamt mache der Anteil des Überseemarktes 27% aller Touristen aus, aufgeteilt auf Europa (19,9%), Nordamerika (2,5%) und Asien, Australien und Südamerika (3,7%).

Als Haupttouristenattraktionen nannte Shifeta den Etoscha-Nationalpark sowie den Namib-Naukluft-Park und das Sossusvlei. Eine besonders schwache Bettenauslastung bestehe hingegen in den Regionen Sambesi, Ohangwena und Oshana.

Gemäß dem Bericht kommen die meisten Besucher auf dem Landweg nach Namibia (70,7%), gefolgt von der Einreise per Flugzeug (27,2%). Hier sei Air Namibia nach wie vor diejenige Fluglinie mit dem größten Marktanteil, wobei das Staatsunternehmen im Vergleich zum Vorjahr Einbußen zu verzeichnen habe. So seien 2016 noch 43,6% aller Flug-Reisenden mit Air Namibia ins Land gekommen, während es 2017 nur noch 34,3% gewesen seien. Dabei gilt zu beachten, dass im vergangenen Jahr die Fluggesellschaften Qatar Airways, Ethiopian Airline, KLM, Condor und Eurowings Windhoek in ihren Flugplan aufgenommen haben.

Weiter ging der Minister auch noch einmal auf die Wichtigkeit ein, Landesbesucher willkommen zu heißen. „Der erste Eindruck zählt“, sagte er und betonte, dass sich Reisende hier „zu Hause“ fühlen sollen. „Wir dürfen auch keine Touristen aufgrund fehlender Sicherheit verlieren“, mahnte er. Ebenso habe das Ministerium begonnen, die Straßen im Etoscha-Park auszubessern. Bei der weiterhin wachsenden Besucherzahl müsse jedoch landesweit die Infrastruktur verbessert werden.

Gleiche Nachricht

 

Swakop ist Dorf des Jahres

vor 2 tagen - 18 Juni 2019 | Tourismus

Von Erwin Leuschner, SwakopmundDie Tourismusbranche ist begeistert: Die Küstenstadt Swakopmund konnte sich erfolgreich gegen sieben Orte aus Südafrika durchsetzen und den Wettbewerb Dorp van die...

Keine Zeit verlieren: Der Kampf gegen den Klimawandel

vor 2 tagen - 18 Juni 2019 | Tourismus

Die globale Jugendbewegung für Klimaschutz ist ein Zeichen für das wachsende Bewusstsein in unserer Gesellschaft, dass der Klimawandel Realität ist. Und wenn wir jetzt nicht...

Faszinierendes Namibia

vor 2 tagen - 18 Juni 2019 | Tourismus

Weite Landschaften, verschiedene Volksgruppen und eine faszinierende Flora und Fauna zeichnen Namibia aus. Gerne können Sie Ihre schönsten und interessantesten Eindrücke, die mit der Kamera...

NWR bleibt auf Erfolgskurs

1 woche her - 12 Juni 2019 | Tourismus

Von Frank SteffenWindhoekAm Montag verlängerte der Minister für Umwelt und Tourismus, Pohamba Shifeta, in Gegenwart des Ministers für Staatsbetriebe, Leon Jooste, die Amtszeit des bestehenden...

Homepage für Reisen in Hegegebiete vorgestellt

1 woche her - 11 Juni 2019 | Tourismus

Windhoek (nic) – Hegegebiete als Reiseziel – um genau das zu fördern und damit den Landesbesuchern „inspirierende, authentische und unvergessliche“ Erlebnisse zu bieten, wurde am...

Namibische Reisemesse krönt noch mehr Gewinner

1 woche her - 11 Juni 2019 | Tourismus

Am Samstag ging die diesjährige Tourismusmesse (NTE) und Motor Show auf dem Windhoeker Messegelände zu Ende. Den Besuchern wurden in den Hallen und im Außenbereich...

Ondangwa - Sauberste namibische Stadt des Jahres

1 woche her - 10 Juni 2019 | Tourismus

Windhoek (ste) - Am Samstagmittag wurde anlässlich der Namibia Tourismusmesse (Namibia Tourism Expo, NTE) die namibische Stadt des Jahres gekürt. Im Rahmen der Expo, die...

Erindi-Verkauf richtet sich nach Vorschrift

1 woche her - 10 Juni 2019 | Tourismus

Windhoek (ste) - Nachdem einige Medienberichte der vergangenen Woche „bei Lesern den falschen Eindruck erwecken können“, bezog die PR-Gesellschaft Emergo nun Stellung. „Laut den besagten...

Touristenverband kündigt Jahreskongress an

1 woche her - 10 Juni 2019 | Tourismus

Unter dem Motto, „Tourismus beginnt zu Hause“, lädt der namibische Gastgewerbeverband (HAN) am 21. Juni zu seinem jährlichen Kongress in Windhoek ein. „Namibia hat so...

Redakteurswahl: Obelix Guesthouse aus Lüderitzbucht

1 woche her - 10 Juni 2019 | Tourismus

Auch in diesem Jahr durften die Chefredakteure der Tageszeitungen des Namibia Media Holdings-Verlages auf der Namibia Tourism Expo (NTE) einen Stand aussuchen, der ihnen besonders...