30 Juli 2020 | Wirtschaft

Namibia beantragt IWF-Notfallkredit

Pandemie und Wirtschaftskrise: Regierung steht vor rekordhohem Haushaltsdefizit

Eine jahrelange Konjunkturflaute, eine hartnäckige Dürre und jetzt noch eine Pandemie samt Weltwirtschaftskrise: Zum ersten Mal in der Geschichte Namibias wendet sich die Regierung an den Internationalen Währungsfonds und beantragt einen Kredit, um sich finanziell zu rüsten.

Von J.-M. Duddy und C. von Alten, Windhoek/Washington

Nachdem der Internationale Währungsfonds (IWF) Südafrika einen Kredit in Höhe von rund 4,3 Milliarden US-Dollar (ca. 71,2 Mrd. N$) gebilligt hat, wendet nun sich auch Namibia erstmals an die Organisation mit Sitz in Washington. Angesichts der beispiellosen Krise im Zuge der Covid-19-Pandemie hat die namibische Regierung Notdarlehen von umgerechnet 4,5 Mrd. N$ beantragt, bestätigte Finanzminister Ipumbu Shiimi am Dienstag. „Wir hoffen, wir bekommen, worum wir gebeten haben“, sagte er.

In seinem diesjährigen, Ende Mai vorgestellten Haushaltsentwurf hatte Shiimi wegen der Corona-Krise eine mögliche Anleihe in Höhe von 3,23 Mrd. N$ eingeplant. Aufgrund eine langjährigen Wirtschaftsflaute und den gegenwärtigen Umständen stehe die namibische Regierung vor einem Haushaltsdefizit in Höhe von 21,4 Mrd. N$. In den Budgetdokumenten wird im laufenden Finanzjahr mit einer Gesamtverschuldung von 117,5 Mrd. N$ gerechnet, rund 17 Prozent mehr als im Vorjahr. Zudem werden die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie tiefe Spuren hinterlassen: Die Zentralbank (Bank of Namibia, BoN) geht in diesem Jahr von einem Einbruch der namibischen Wirtschaft in Höhe von (-)6,9 Prozent aus (AZ berichtete).

Der von Namibia beantragte Kredit ist ein sogenanntes Rapid Financing Instrument (RFI), das der Internationale Währungsfonds eingerichtet hat, um Ländern unter die Arme zu greifen, die in eine Zahlungsbilanzkrise geraten sind, aber über kein ausgereiftes Rückzahlungsprogramm verfügen. „Dieses Finanzierungsinstrument kann für sehr verschiedene dringende Bedürfnisse eingesetzt werden, beispielsweise nach Rohstoffpreisschocks, Naturkatastrophen, Konflikten und anderen Notständen“, erklärt der IWF. „Angesichts des mit der Pandemie verbunden Bedarfs unserer Mitgliedsstaaten haben wir vorübergehend die jährliche Quote von 50 auf 100 Prozent verdoppelt und die kumulative Quote von 100 auf 150 Prozent erhöht.“ Sobald eine Antwort aus Washington vorliege, werde die namibische Regierung die Bedingungen des Kredites abwägen.

Im Rahmen des RFI-Antrages hat Namibia Anspruch auf 192 Millionen Sonderziehungsrechte (SZR oder Special Drawing Rights, SDRs) erhoben. Dabei handelt es sich um Mittel aus dem gleichnamigen Reserveguthaben, das der IWF verwaltet. Der Wechselkurs der Sonderziehungsrechte richtet sich nach den fünf international bedeutendsten Währungen: US-Dollar, Euro, Renminbi (China), Yen (Japan) und Britisches Pfund. Somit ergaben gestern 192 Millionen SZR umgerechnet rund 4,47 Mrd. N$.

Gleiche Nachricht

 

Tax haven cost government millions

vor 11 stunden | Wirtschaft

Registered manufacturers in Namibia will only have up to 31 December 2025 to enjoy the tax incentives granted in the Income Tax Act and the...

Namibia celebrates World International Customs Day

vor 11 stunden | Wirtschaft

The security of the supply chain plays a pivotal role in the movement of goods across borders and countries.Namibia celebrated the World International Customs Day...

Zambia allocated 8.7 mln vaccines from AU

vor 11 stunden | Wirtschaft

Zambia has been allocated 8.7 million doses of the 270 million Covid-19 vaccines secured this month by the African Union (AU), and this may rise...

Zambia to hold talks with IMF

vor 11 stunden | Wirtschaft

Debt-laden Zambia will hold discussions with the International Monetary Fund (IMF) from Feb. 11 to March 3 on a formal relief programme, the Finance Ministry...

Nigerian lawmakers to pass oil reform bill

vor 11 stunden | Wirtschaft

CAMILLUS EBOHNigeria's parliament will pass the long-delayed Petroleum Industry Bill by the second quarter of 2021, Senate President Ahmed Lawan said during a parliamentary session...

Fokus auf Landfrage

vor 11 stunden | Landwirtschaft

Von Frank Steffen, Windhoek In einem Zwischenbericht der Regierungskommission, die vor der nationalen Landreform im Oktober 2018 ins Leben gerufen wurde, heißt es, dass 176...

South Africa plans three renewable energy rounds

vor 11 stunden | Wirtschaft

ALEXANDER WINNINGSouth Africa plans to launch three procurement rounds for 6 800 megawatts (MW) of renewable energy over the next year, as well as a...

China was largest recipient of FDI in 2020

vor 11 stunden | Wirtschaft

China was the largest recipient of foreign direct investment in 2020 as the coronavirus outbreak spread across the world during the course of the year,...

Covid condemns billions to poverty

vor 1 tag - 26 Januar 2021 | Wirtschaft

Paris - The Covid-19 crisis is aggravating inequality, with the richest quickly getting richer while it will likely take years for the world's poorest to...

Foreign investment faces U-shaped recovery

vor 1 tag - 26 Januar 2021 | Wirtschaft

Geneva - Global foreign direct investment flows are set to go through a U-shaped recovery, staying weak in 2021, the United Nations has warned.FDI is...