28 Januar 2019 | Politik

Nambundunga in Omugulugombashe beigesetzt

Windhoek/Omugulugombashe (Nampa/nic) – Unter der Anwesenheit tausender Trauergäste, darunter Präsident Hage Geingob, sowie die ehemaligen Staatsoberhäupter Sam Nujoma und Hifikepunye Pohamba, wurde am Samstag der Leichnam des verstorbenen Generalmajors Peter Nambundunga in Omugulugombashe beigesetzt. Laut Geingob ist er das erste Mitglied der namibischen Streitkräfte (NDF), das an dieser historischen Gedenkstätte seine letzte Ruhe findet – so seien an diesem Ort in der Omusati-Region am 26. August 1966 die ersten Schüsse im namibischen Befreiungskampf gefallen.

„Nambundunga hat mit Stärke, Ehre, Tapferkeit und Patriotismus für die Freiheit dieses Landes gekämpft“, lobte Geingob den Einsatz des ehemaligen Generalmajors, dessen Leben zudem von „Liebe, harter Arbeit, Hingabe und Disziplin“ geprägt gewesen sei. 1974 habe er das Land verlassen, um den hiesigen Befreiungskampf zu unterstützen, wobei er nach seiner eigenen Ausbildung in Angola als militärischer Ausbilder in Kongwa, Tansania, gedient habe. Später sei er zudem im Verteidigungsministerium tätig gewesen und habe die Armee bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2011 als Stabschef, Heeresführer und Leiter geführt.

Nambundunga war am 14. Januar im Privatkrankenhaus MediPark in Ongwediva im Alter von 72 Jahren gestorben (AZ berichtete). Er hinterlässt seine Frau Cecilia, zehn Kinder sowie drei Schwestern.

Gleiche Nachricht

 

SADC-Vorsitz im „Haus des Friedens“

vor 23 stunden | Politik

Windhoek/Daressalam (ste) - Nach einer Woche, in der vorbereitende Sitzungen und Treffen der verschiedenen Unterausschüsse der Staatengemeinschaft des Südlichen Afrikas (SADC) in der Hauptstadt Tansanias,...

Abnehmende Befürwortung der Pressefreiheit

vor 23 stunden | Politik

Laut dem Welt-Pressefreiheitindex von 2019 ist Namibia das führende afrikanische Land hinsichtlich der Pressefreiheit. Weltweit belegte Namibia allerdings den 23. Platz, welches darauf hindeutet, dass...

Geingob beendet Gemeinschaftstreffen

vor 3 tagen - 16 August 2019 | Politik

Präsident Hage Geingob hat gestern seine sogenannten Town-Hall-Meetings, die ihn in verschiedene Regionen des Landes geführt haben, mit einem Gemeinschaftstreffen auf dem Gelände der...

ECN registriert viele Wähler in Erongo

vor 3 tagen - 16 August 2019 | Politik

Swakopmund (er) – Mehr als 20000 Personen haben sich während der ergänzenden Wählerregistrierung in der Erongo-Region für die bevorstehenden Wahlen gemeldet. Indes wurde nun auch...

Abwanderung der Kompetenzen

1 woche her - 12 August 2019 | Politik

Kürzlich traf ich auf zwei junge Krankenschwestern, die sich im Vereinigten Königreich beworben haben. Beide hatten das Gefühl, dass ihnen dies Land keine wirtschaftlichen Perspektiven...

Namvet fordert Geld

1 woche her - 09 August 2019 | Politik

Windhoek (NMH/ste) - Der Namibia War Veterans‘ Trust (Namvet), der die Ex-Soldaten der ehemaligen Gebietsstreitkräfte SWATF aus der Zeit vor der Unabhängigkeit vertritt, fordert erneut...

Im Klartext | Wahl 2019

vor 2 wochen - 05 August 2019 | Politik

Nachmassen die Wahlen näher rücken, werden die Parteien damit beginnen, ihre Politik formell zu formulieren. Entwürfe ihrer Meinungen darüber, wie das Land geführt werden sollte....

Geburtstagsgruß aus China

vor 2 wochen - 05 August 2019 | Politik

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Mehr als 1,3 Milliarden Menschen sollen Präsident Hage Geingob zu seinem 78. Geburtstag am vergangenen Samstag gratuliert haben. Dies entspricht zumindest...

Unwille über Hilfe unverständlich

vor 2 wochen - 05 August 2019 | Politik

Von Frank Steffen, Windhoek In einem Telefongespräch mit Klaus Schricker von der Firma K2 Global Services Limited in Hong Kong, meinte dieser zur AZ: „Diese...

Wirtschaftliches Schicksal neubestimmt

vor 2 wochen - 01 August 2019 | Politik

Von Frank Steffen & Nampa, Windhoek Das namibische Staatsoberhaupt, Hage Geingob, eröffnete gestern Morgen formell einen zweitägigen Wirtschaftswachstums-Gipfel in Windhoek unter dem Motto „Wirtschaftliche...