02 Dezember 2020 | Wirtschaft

Nam to make upfront payment to global scheme

Namibia has approved an upfront payment of N$26.4 million to the COVAX global Covid-19 vaccine distribution scheme co-led by the World Health Organisation.

The nation of 2.5 million people has registered just over 14 000 Covid-19 cases with more than 140 deaths, but its mining and tourism-depended economy has been severely hit by the pandemic.

Unlike many other African countries, Namibia does not qualify for subsidised vaccines under the COVAX scheme because it is classified as an upper-middle-income country, like neighbours South Africa and Botswana.

‘COMMITTED TO COVAX’

Ben Nangombe, executive director in the health ministry, told Reuters that Namibia plans to make the payment as early as this week, giving it the option to buy coronavirus vaccines for 20% of its population.

He added that Namibia was also considering bilateral deals with vaccine manufacturers if the need arises, but for now, COVAX was its preferred procurement route.

"We are not putting all our eggs in one basket, we will look at other options even at bilateral level to see whether we will be able to acquire these vaccines through other means. But for now we are committed to the COVAX facility," Nangombe said.

"We would want to get a product that is easy to manage, easy to roll out and easy to administer." – Nampa/Reuters

Gleiche Nachricht

 

Landwirtschaftsministerium warnt

vor 2 tagen - 13 Januar 2021 | Landwirtschaft

Windhoek (sb) - Das Landwirtschaftsministerium hat Farmer gebeten, sich auf einen möglichen Schädlingsbefall und mögliche Krankheitsausbrüche in den Anbauregionen einzustellen, die durch die guten Regenfälle...

Schuldeneintreibung fortgesetzt

vor 4 tagen - 11 Januar 2021 | Wirtschaft

Von K. Kambowe und S. Balzar, Rundu/Windhoek Der Stadtrat von Rundu hat vergangene Woche verlauten lassen, dass das Inkassounternehmen Redforce Debt Management die Schuldeneintreibung in...

Kontinuitätshilfe angelaufen

1 woche her - 08 Januar 2021 | Wirtschaft

Von Eberhard Hofmann Windhoek Das Rettungspaket wird jetzt umgesetzt, nachdem es Mitte Dezember zwischen der Entwicklungsbank und KfW vertraglich festgelegt wurde. Das Programm...

StartUp Namibia besucht Swakopmund

1 woche her - 08 Januar 2021 | Wirtschaft

Swakopmund/Windhoek (sb) - StartUp Namibia hat seine Aktivitäten auf den Küstenort Swakopmund ausgeweitet und ein sogenanntes Pop-up-Camp eingerichtet, das Mitte Dezember vergangenen Jahres startete und...

AfCFTA-Abkommen tritt in Kraft

1 woche her - 06 Januar 2021 | Wirtschaft

Windhoek (Nampa/sb) - Namibia ist bereit, die Handelsmöglichkeiten zu nutzen, die das kürzlich in Kraft getretene Abkommen der sogenannten African Continental Free Trade Area (AfCFTA)...

MK-Seuche in Oshikoto ausgebrochen

1 woche her - 04 Januar 2021 | Landwirtschaft

Windhoek (Nampa/hf) - Das Veterinäramt meldet den Ausbruch der Maul- und Klauenseuche (MKS) im Dorf Onamulunga in der Region Oshikoto. Seit dem 28. Dezember,...

Ombudsmann kritisiert

vor 3 wochen - 24 Dezember 2020 | Wirtschaft

Windhoek (OT/hf) - Die Zentrale Beschaffungskommission Namibias wehrt sich gegen den kritischen Befund des Ombudsmannes, der das Verfahren zur Anstellung von Personal scharf kritisiert. Die...

Anschub für Jungunternehmer

vor 3 wochen - 21 Dezember 2020 | Wirtschaft

Von Eberhard Hofmann Windhoek Strikte Darlehensbedingungen der Handelsbanken für angehende Kleinunternehmen (MSMEs: Micro, small & and Medium enterprises) werden ständig bemängelt. Neugründung werde dadurch...

Omeya in der Bredouille

vor 1 monat - 15 Dezember 2020 | Wirtschaft

Von Elvira Hattingh & E. Hofmann Windhoek Aus der Alternative der Bankrotterklärung der zuständigen Entwicklungsgesellschaft – sie nennt sich Ogro: Omeya Gholf en...

Auktionator gesucht

vor 1 monat - 14 Dezember 2020 | Landwirtschaft

Windhoek (El. Hat/hf) - Die namibische Karakul-Banche, bekannt als Swakara, muss sich im neuen Jahr im Ausland um ein anderes internationales Auktionshaus bemühen. Die langjährig...