17 März 2017 | Verkehr & Transport

Nahverkehr: Plan für Windhoeker Bahnnetz schreitet voran

Windhoek (Nampa/cev) - Eine Bahnverbindung von Windhoek nach Katutura, Rehoboth und Okahandja könnte künftig eine sichere Alternative zum Straßentransport bieten. Eine aktuelle Studie befasst sich mit der finanziellen Machbarkeit eines solchen Ausbaus des Gleisnetzwerkes, wie Robert Kalondo, Direktor im Ministerium für öffentliche Arbeiten und Transport, kürzlich erklärte.

Das Bahngleisprojekt wurde auf der „Invest in Namibia“-Konferenz im November 2016 ausländischen Unternehmern als Investitionsgelegenheit präsentiert. Die Regierung warb damit, dass über einen Zeitraum von 30 Jahren im Stadtgebiet Windhoeks ein Bedarf für 1,6 bis 14 Millionen Personen-Beförderungen pro Jahr bestehe und dafür ein Bahn-Nahverkehrssystem ideal geeignet wäre. „Windhoek besaß im Jahr 2015 fast 154000 Wohnstrukturen, mit weiteren 83000 geplanten Einheiten bis zum Jahr 2020“, hieß es damals. Laut einer Statistik aus dem Jahr 2013 verkehren zwischen Okahandja und Windhoek täglich rund 4500 Fahrzeuge.

Im Rahmen der Konferenz im vergangenen Jahr wurde das Vorhaben mit einem möglichen Finanzaufwand in Höhe von 2,8 Milliarden N$ beziffert. „Wir sind noch nicht so weit, dass wir nach Investoren suchen. Einige Details gilt es noch zu klären“, sagte Kalondo.

Gleiche Nachricht

 

Neues RA-Hauptbüro größtenteils nutzbar

vor 11 stunden | Verkehr & Transport

Windhoek (ste) - Bei der Vorführung der neuen A1-Fernstraße und weiterer Ausführungen zu den neuen, modernen Verbindungswegen entlang der Walvis Bay-Korridore, die Namibia mit seinen...

Feldmann vorerst Bahn-Chef

vor 17 stunden | Verkehr & Transport

Windhoek (cev) – Der Betriebschef von TransNamib, Michael Feldmann (Bild), ist jetzt zum vorübergehenden Hauptgeschäftsführer des Staatsunternehmens ernannt worden. Das teilte die Bahngesellschaft vor wenigen...

Windhoeker Flughafen ohne Landesystem

vor 1 tag - 27 April 2017 | Verkehr & Transport

Windhoek (ste) - Am Dienstag und gestern berichtete die Presse von wiederholten Landeverboten am Hosea-Kutako-Flughafen. Ein dichter Nebelteppich hatte sich am Montag erstmals über die...

Dicker Nebel legt Hosea-Kutako-Flughafen lahm

vor 3 tagen - 25 April 2017 | Verkehr & Transport

Windhoek (ste) - Gestern Morgen konnte der Hosea-Kutako-Flughafen in der Früh keine Landungen zulassen, nachdem sich ein dichter Nebelteppich über die gesamte Gegend gelegt hatte....

Nebel legt Flughafen lahm

vor 4 tagen - 24 April 2017 | Verkehr & Transport

Windhoek (ste) – Laut AZ-Informationen konnte der Hosea-Kutako-Flughafen heute Morgen keine Landungen erlauben. Der Flughafen ist gesperrt und erlaubt keinen Flugverkehr – also auch keine...

Limits für Drohnenflüge

1 woche her - 21 April 2017 | Verkehr & Transport

Von Stefan FischerWindhoek Immer mehr Drohnen, gesteuert für private und kommerzielle Zwecke, sind in den vergangenen Jahren an Namibias Himmel aufgetaucht. Das hat in Städten...

Ministerium in den Miesen

1 woche her - 21 April 2017 | Verkehr & Transport

Von Clemens von Alten, WindhoekAls Alpheus !Naruseb, Minister für öffentliche Arbeiten und Transport, im Parlament die Mittel seines Ressorts verteidigte, wollte der Politiker zum Schluss...

Drohnenflüge streng reguliert

1 woche her - 20 April 2017 | Verkehr & Transport

Windhoek (fis) – Das Kabinett hat diese Woche konkrete und umfassende Regeln für den Einsatz von (zivilen) Drohnen verabschiedet. Als Teil des Gesetzes zur zivilen...

Fernstraße amtlich in A1 umbenannt

1 woche her - 20 April 2017 | Verkehr & Transport

Von Frank Steffen, Windhoek Der Geschäftsführer der Straßenbehörde RA, Conrad Lutombi, ließ es sich gestern nicht nehmen, die Presse direkt an der neuen Fernstraße zu...

Schwere Unfälle zu Ostern

1 woche her - 18 April 2017 | Verkehr & Transport

Von Frank Steffen, Windhoek In den vergangenen zwei Wochen war die Öffentlichkeit mehrmals vom Verkehrsunfallfonds MVA, der Polizei und verschiedenen Organisationen dazu aufgefordert worden, mit...