28 Juli 2021 | International

Nach Explosion in Leverkusen dauert Suche nach Vermissten an

Leverkusen (dpa) - Nach der Explosion in einer Müllverbrennungsanlage in Leverkusen geht die Suche nach den Vermissten weiter. Wie schon am Vorabend würden im Chempark noch immer fünf Menschen vermisst, sagte ein Sprecher. Die Nachlöscharbeiten liefen ebenfalls weiter. „Da gibt es keine neue Entwicklung.“ Bei dem Unglück am Vortag waren nach Angaben von Chempark-Leiter Lars Friedrich vom Dienstagabend mindestens zwei Menschen gestorben. Die Zahl der Verletzten betrug demnach 31. Davon schwebte ein Mensch den Angaben zufolge in Lebensgefahr.
Die Hoffnung, die Vermissten noch lebend zu finden, werde immer geringer, hatte Friedrich am Abend gesagt. Die gewaltige Explosion, die nach Zeugenberichten im Umkreis von vielen Kilometern zu hören war, ereignete sich demnach im Tanklager des Entsorgungszentrums Bürrig. Die Ursache für die Explosion war zunächst weiter unklar. Das Unternehmen rechnete damit, dass es noch einige Zeit dauern könnte, bis es erste Erkenntnisse gibt.
Der Chempark ist nach Unternehmensangaben einer der größten Chemieparks Europas. An den drei Standorten Leverkusen, Dormagen und Krefeld-Uerdingen sind über 70 Firmen angesiedelt.

Gleiche Nachricht

 

SPD in Umfrage weiter vor Union - DIW-Chef: Wichtigste...

vor 19 stunden | International

Berlin (dpa) - Eineinhalb Wochen vor der Bundestagswahl scheint der Abwärtstrend der Union in der Wählergunst gestoppt zu sein - einen richtigen Stimmungsumschwung gibt es...

Haseloff wieder zum Ministerpräsidenten von Sachsen-Anhalt gewählt

vor 19 stunden | International

Magdeburg (dpa) - Er war der strahlende Sieger der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt - bei der Wahl zum Ministerpräsidenten musste Reiner Haseloff (CDU) trotzdem einen Dämpfer...

Streikgefahr vorerst gebannt - Bahn-Tarifkonflikt mit GDL gelöst

vor 19 stunden | International

Berlin (dpa) - Fahrgäste der Deutschen Bahn können aufatmen: Streiks der Lokführergewerkschaft GDL wird es erstmal nicht mehr geben. „Der gordische Knoten ist gelöst“, sagte...

Polizei ermittelt weiter

vor 19 stunden | International

Hagen (dpa) - Nach dem Großeinsatz der Polizei vor der Hagener Synagoge gehen die Ermittlungen zu den Hintergründen am Donnerstag weiter. „Wir sind jetzt in...

Ära der Rivalitäten: Von der Leyen will EU agiler...

vor 1 tag - 15 September 2021 | International

Straßburg (dpa) - Angesichts der Corona-Pandemie, der Afghanistan-Krise und wachsender internationaler Rivalitäten will EU-Kommissionspräsidentin Ursula von Leyen die Europäische Union deutlich handlungs- und widerstandsfähiger machen....

Papst nimmt Amtsverzicht von Hamburgs Erzbischof Heße nicht an

vor 1 tag - 15 September 2021 | International

Hamburg/Rom (dpa) - Papst Franziskus hat den Amtsverzicht des Hamburger Erzbischofs Stefan Heße nicht angenommen und ihn gebeten, „seine Sendung als Erzbischof von Hamburg im...

Letzte Balkanreise

vor 1 tag - 15 September 2021 | International

Von Deutsche Presse-AgenturTirana Wenige Wochen vor ihrem Ausscheiden aus der Politik hat Bundeskanzlerin Angela Merkel das Interesse Deutschlands an den Westbalkan-Staaten bekräftigt. „Unabhängig davon, wie...

Söder sieht erste Anzeichen einer Trendwende

vor 1 tag - 15 September 2021 | International

Berlin (dpa) - CSU-Chef Markus Söder hat sich optimistisch zu den Aussichten der Union bei der Bundestagswahl gezeigt. „Wir sehen bereits die ersten Anzeichen einer...

Böhmermann gewinnt einen Deutschen Fernsehpreis

vor 2 tagen - 14 September 2021 | International

Köln (dpa) - Der Satiriker Jan Böhmermann (40) hat den Deutschen Fernsehpreis für seine Sendung «ZDF Magazin Royale» gewonnen. Der Moderator wird in der Kategorie...

Brände und hohe Schäden in zwei Feuerwachen

vor 2 tagen - 14 September 2021 | International

Oldenburg/Olsberg (dpa) - Gleich zweimal Alarm und hohe Schäden bei der Feuerwehr: Brände haben zwei Feuerwachen in Nord- und Westdeutschland schwer getroffen und mindestens 17...