27 März 2009 | Polizei & Gericht

Mysteriöse Einbruchsserie in Windhoek

Windhoek - "Es gibt hier doch nichts mehr. Sie haben doch schon alles gestohlen. Wieso versuchen sie immer weiter, hier einzubrechen?", zeigt sich eine Bekannte des 79 Jahre alten Opfers gegenüber der AZ verzweifelt. Dann erklärte der Pensionär den Fall:

In den frühen Morgenstunden des 17. März (Dienstag) waren mindestens zwei Täter in das Haus eingedrungen (AZ berichtete). Bei dem Einbruch wurde der Senior von einem Täter angeschossen. Die Verbrecher hatten mit mehreren Gegenständen (Wert zwischen 50000 und 60000 N$) die Flucht ergriffen.

Nach diesem Vorfall war der Senior am Freitag darauf mit seiner Bekannten nach Swakopmund gefahren. Als sie beim Kupferberg-Pass angelangten, habe ein Angestellter des Seniors angerufen. "Er sagte, ein Fenster sei offen. Die waren schon wieder eingebrochen", berichtete der 79-Jährige. Sein Wochenende an der Küste musste der Rentner verkürzen. Wie er weiter sagte, hätten die Verbrecher wahrscheinlich die ganze Nacht im Haus verbracht und sämtliche Schränke durchwühlt. Die Täter hätten sämtliche Kleidungsstücke und Bettbezüge sowie eine Trophäe mitgehen lassen. "Obwohl wir eine Wache engagiert hatten, haben sie wahrhaftig wieder eingebrochen", erklärte er. Er stellte fest, dass der Zaun und die Gitterstäbe des Hauses an genau der gleichen Stelle wie zuvor aufgeschnitten wurden. Der Wert der gestohlenen Ware im zweiten Fall wird auf etwa 20000 N$ beziffert. Seither schläft der Rentner mit seiner Bekannten bei Freunden. Nur noch tagsüber besuchen sie das eigene Wohnhaus.

Doch das Drama ging weiter: Am Dienstag (24. März) gegen 3 Uhr haben einige Täter wieder versucht, in das Haus einzubrechen. Da mittlerweile zwei Sicherheitsmänner das Grundstück bewachen, konnten die Verbrecher verjagt werden. Es seien mehrere Schüsse gefallen, erklärte der 79-Jährige. Auch am frühen Morgen darauf hätten insgesamt acht Männer versucht, in das Haus einzudringen. Das Sicherheitspersonal habe die Verbrecher ebenfalls mit mehreren Schüssen verjagen können. Ob die Täter es am gestrigen Donnerstagmorgen erneut versucht haben, konnte der Senior nicht sagen. Er habe eine leere Patronenhülse auf einer Fensterbank gefunden. "Es gab sicherlich wieder eine Schießerei", meinte er.

Bis auf weiteres wird der Rentner mit der Bekannten weiter bei Freunden übernachten, die Kriminalpolizei ist mittlerweile eingeschaltet. "Hier ausziehen will ich aber nicht", sagte der Rentner abschließend.

Gleiche Nachricht

 

MTC gewinnt Rechtsstreit mit CRAN

vor 9 stunden | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, Windhoek Obwohl das Oberste Gericht die von CRAN erhobenen Gebühren vor drei Jahren für verfassungswidrig erklärt hat, dauert der Rechtsstreit über die...

Betrug abgestritten

vor 2 tagen - 15 Juni 2021 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, Windhoek Der Angeklagten Manga Nawa-Mukena (38) wird vorgeworfen, zwischen April 2013 und März 2017 in ihrer Eigenschaft als ehemalige Marketingbeauftragte von MultiChoice...

Polizei meldet erneuten Einbruch beim Gericht

vor 2 tagen - 15 Juni 2021 | Polizei & Gericht

Mehrere unbekannte Täter sind am Wochenende in ein Büro eines Staatsanklägers beim Swakopmunder Magistratsgericht eingebrochen und haben jenes durchwühlt. Ob etwas gestohlen wurde, konnte die...

Wochenendbericht: Vergewaltigung und Selbstmord

vor 2 tagen - 15 Juni 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (sb) - Die Polizei hat in ihrem Wochenendbericht erneut die Vergewaltigung einer Minderjährigen bekanntgegeben. So soll ein 12-jähriges Mädchen Samstagnacht in der informellen Siedlung...

Kreditgeber kämpfen gegen Gesetz

vor 3 tagen - 14 Juni 2021 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, Windhoek In einer Klageerwiderung führen die Antragsgegner, zu denen der Präsident, die Premierministerin, der Finanzminister und die Finanzdienstaufsichtsbehörde (NAMFISA) gehören, an, dass...

Mordprozess macht Fortschritte

vor 6 tagen - 11 Juni 2021 | Polizei & Gericht

Die juristische Aufarbeitung des vor knapp vier Jahren in Swakopmund verübten Mordes an dem Rentnerehepaar Strzelecki, der Demonstrationen in der Küstenstadt ausgelöst hatte (Foto) macht...

Corona bremst Kautionsprozess

vor 6 tagen - 11 Juni 2021 | Polizei & Gericht

Von Erwin Leuschner, Swakopmund Sichtlich frustriert zeigte sich gestern der Anwalt Albert Titus, der Jafet Simon (48) verteidigt. Simon, der den Rang Detective Warrant Officer...

Wende in Mordfall

vor 6 tagen - 11 Juni 2021 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, WindhoekIn der schriftlichen Stellungnahme, die er nach seiner Festnahme am 3. August 2017 gegenüber Polizei-Inspektor Rafael Litota abgegeben hatte, gibt der Angeklagte...

Kongolese bleibt in ­Untersuchungshaft

vor 6 tagen - 11 Juni 2021 | Polizei & Gericht

Swakopmund (er) • Der Kongolese Gilbert Kalenga (31) bleibt weiter in U-Haft, nachdem er am Dienstag im Besitz von 27 Kilogramm Marihuana im Wert von...

Mit der Harke verprügelt

1 woche her - 10 Juni 2021 | Polizei & Gericht

Swakopmund/Henties Bay (er) - Erneut wurde ein Pensionär an der zentralen Küste in seiner Wohnung überfallen, geschlagen und schwer verletzt. Der 83 Jahre alte Carel...