24 Dezember 2007 | Soziales

Musik gegen Aids

Swakopmund - Mit einer musikalischen Darbietung hat die Living-Positive-Gruppe gestern in der Tamariskia-Halle in Swakopmund auf die Gefahr des HIV/Aids-Virus aufmerksam gemacht. Seit dem 14. Dezember tingeln die Musiker durch die Erongo-Städte Swakopmund, Walvis Bay, Henties Bay und Arandis und treten unter anderem in Schulsälen, Sportclubs, Kirchen und in den Gefängnissen auf. Auch die kleine Topnaar-Kommune vor den Toren Walvis Bays und das Elendsviertel DRC in Swakopmund soll noch in den Genuss ihrer Vorstellung kommen. Schon im Amphitheater auf dem Swakopmunder Weihnachtsmarkt haben die Sänger bei einem Auftritt ihre Stimmen zum Besten gegeben. Neben der A-capella-Gruppe und Vocal Motion 6 hat sich dort auch die Sängerin Herlyn Uiras präsentiert. Sie ist HIV-infiziert, doch statt daran zu verzweifeln, hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, mit ihrer Stimme, ihrem schauspielerischen Talent und den persönlichen Erfahrungen als HIV-Infizierte der Gemeinschaft die Botschaft der Aids-Prävention näher zu bringen. Ihr Motto: Mit Musik die Diskriminierung von HIV-Infizierten und Aidskranken bekämpfen und eine "positive" Lebenseinstellung vermitteln.

Die Living Positive Tour hatte im Juli 2007 ihr Debüt im Gemeinschaftszentrum Katutura in Windhoek. Seitdem haben über 10000 Kinder und Erwachsene den Liedern gelauscht. Finanziert wird die Tour vom Spendenprogramm PERFAR (President's Emergengy Plan for AIDS Relief) für Aids-Hilfe. Die US-amerikanische Botschaft hat hierfür 42000 US-Dollar bereitgestellt. Die nächste Tour ist für Februar kommenden Jahres im Süden Namibias geplant.

Gleiche Nachricht

 

Fast die Hälfte der Namibier von multidimensionaler Armut betroffen

1 woche her - 15 Juni 2021 | Soziales

Windhoek (km) - Dem jüngst veröffentlichten Multidimensionalen Armutsindex (MPI) der namibischen Agentur für Statistiken (NSA) zufolge ist die Armut in Namibia noch immer enorm groß....

Gipfelstürmer sammeln Geld gegen GBV

vor 3 wochen - 28 Mai 2021 | Soziales

Vertreter der FirstRand Namibia Exco haben jüngst den Gipfel Königstein am Brandberg-Massiv bestiegen, um Gelder im Kampf gegen geschlechterspezifische Gewalt in Namibia zu sammeln und...

Wissenschaftler sprechen sich für BIG aus

vor 2 monaten - 23 April 2021 | Soziales

Windhoek (km) - Namhafte Politikwissenschaftler haben sich hinter die Einführung des bedingungslosen Grundeinkommens, genannt BIG, gestellt. Der Forschungsdirektor des wirtschaftspolitischen Instituts in Kapstadt, Michael Samson,...

Schrein zu Ehren des Herero-Oberhäuptlings Hosea Kutako

vor 2 monaten - 12 April 2021 | Soziales

Das namibische Oberhaupt Hage Geingob nahm am vergangenen Freitag am formellen Spatenstich zur Errichtung eines Schreins zu Ehren des ehemaligen Stammesoberhauptes der OvaHerero, Oberhäuptling Hosea...

Kid Care Kollege in Goreangab

vor 3 monaten - 12 März 2021 | Soziales

Von Jannik Läkamp Windhoek Der Gesellschaft etwas zurückgeben. Das möchte der 42-jährige Mateus Johannes. Deshalb gründete der Staatslehrer das Kid Care Kollege in Goreangab. „Ich...

David überwältigt Goliath

vor 4 monaten - 11 Februar 2021 | Soziales

Von J-M. Smith & F. Steffen, Otjohorongo/Windhoek Umweltaktivisten aus dem Kommunalgebiet bei Otjohorongo haben gemeinsam mit einem namibischen Farmer einen hart umkämpften Sieg gegen Bergbauunternehmen...

Kanalisation mit Müll verstopft

vor 4 monaten - 09 Februar 2021 | Soziales

Swakopmund (er) - Die Swakopmunder Stadtverwaltung hat einen deutlichen Anstieg an Verstopfungen der Kanalisation festgestellt. Ein Grund dafür liegt darin, dass Einwohner große Gegenstände entweder...

Weihnachtsmann gibt sich besondere Mühe bei CLaSH

vor 6 monaten - 23 Dezember 2020 | Soziales

Anfang Dezember organisierten die Mitarbeiter des Immobilienverwalters „Broll Namibia“, eine Tochtergesellschaft der Ohlthaver & List-Gruppe, in Khomasdal (Windhoek) eine Weihnachtsfeier für die Vereinigung für Kinder...

Die Möglichkeit Traumata zu überwinden

vor 6 monaten - 22 Dezember 2020 | Soziales

Windhoek (ws) – Mitte November haben Schüler der Môreson-Sonderschule im Windhoeker Stadtteil Khomasdal, eine großzügige Spende vom namibischen Landwirtschaftshandel Agra erhalten. Ihnen stehen nun 20000...

Frauenhaus in Windhoek unterstützt

vor 6 monaten - 18 Dezember 2020 | Soziales

Windhoek (hf) - Der Windhoeker Zufluchtsort für Frauen in Not - Friendly Haven - hat von der deutschen Botschaft in dieser Woche eine zweckbestimmte Spende...