03 Januar 2019 | Meinung & Kommentare

Museen widerspiegeln Geschichte

Der Internationale Museumsrat (ICOM) ist eine nichtstaatliche Organisation für Museen, die 1946 in Zusammenarbeit mit der UNESCO (mit Hauptverwaltung in Paris) gegründet wurde. Auf der ICOM-Internetseite sind Museen folgendermaßen definiert: „Ein Museum ist eine dauerhafte Einrichtung, die keinen Gewinn erzielen will, öffentlich zugänglich ist und im Dienst der Gesellschaft und deren Entwicklung steht. Sie erwirbt, bewahrt, beforscht, präsentiert und vermittelt das materielle und immaterielle Erbe der Menschheit und deren Umwelt zum Zweck von Studien, der Bildung und des Genusses.“

Laut dem Protokoll des Namibischen Museumsverbands (MAN) anlässlich der Museumskonferenz, die sich mit der „Dekolonisierung“ der namibischen Museen befasste, beruft sich der MAN auf seine Mitgliedschaft des ICOMs sowie dessen Zielsetzungen. Ob sich eines der Mitglieder oder zumindest der Schriftführer oder die Schriftführerin (denn das Protokoll enthält keine Namen, außer von denjenigen, die total unzusammenhängend angekreidet, sprich angeklagt werden) einmal mit den Zielsetzungen des ICOMs oder sogar den eigenen auseinandergesetzt haben, bleibt vorerst unbeantwortet.

Wer die Kolonialgeschichte verherrlicht, ist zweifelsohne naiv, genau wie diejenigen, die alles nur als eine „böse Geschichte“ vergessen wollen. Letzteres wäre als ob ein Stück der Seele verkauft werden soll, die aus Namibia macht, was es ist. Sogar der Erz-Swapo-Kämpe Jerry Ekandjo konnte als Kultusminister vor Jahren auf der JHV des Deutschen Kulturates dieser Zeit wenigstens etwas Positives abgewinnen als er erfreut feststellte: „Die Weißen haben uns das Christentum gebracht.“

Von Verherrlichung braucht keine Rede zu sein, sondern liegt es im Gegenteil am MAN, das fortzusetzen, womit bereits begonnen wurde: Die Vervollständigung der Geschichte aus der Zeit vor der Kolonialzeit und die Festhaltung der Neugeschichte.

Dann habt Ihr Eure Pflicht als Wissenschaftler und Historiker getan, statt Euch als Politiker zu üben!

Gleiche Nachricht

 

Der Schlüssel: Zusammenhalt

vor 20 stunden | Meinung & Kommentare

Eine Kriminalitätswelle hat in der vergangenen Woche Omaruru überrumpelt. Gleich vier Raubüberfälle hat es binnen fünf Tagen gegeben. Für die Ortschaft, die auch als Künstlerort...

Soldaten sind hier fehl am Platz

vor 1 tag - 15 Januar 2019 | Meinung & Kommentare

Die heute endende Operation Hornkranz ist hinsichtlich des Einsatzes namibischer Streitkräfte äußerst fraglich. Denn während Polizisten für den Umgang mit der zivilen Bevölkerung geschult werden,...

In Namibia unterschätzte Gefahr

vor 2 tagen - 14 Januar 2019 | Meinung & Kommentare

Die im Bezirk Vhembe in der Limpopo-Provinz ausgebrochene und hochansteckende Maul- und Klauenseuche (MKS) macht nicht nur Südafrika als Exportland schwer zu schaffen, sondern kann...

Vom Sterben auf unseren Straßen

vor 5 tagen - 11 Januar 2019 | Meinung & Kommentare

Einen soeben verunfallten Menschen zu sehen, der um die letzten Atemzüge seines Lebens ringt, ist kein schöner Anblick. Rettungssanitäter dabei beobachten zu müssen, wie sie...

Nichts mit Verschwörung zu tun

vor 6 tagen - 10 Januar 2019 | Meinung & Kommentare

Die Kontroverse rund um die Umwelt- und Gesundheitsbedenken bei gentechnisch modifizierten Organismen (GMO) ist nicht neu. Dem jüngsten Aufflammen der Debatte in Namibia – samt...

Bringen die Wahlen die Rettung?

1 woche her - 09 Januar 2019 | Meinung & Kommentare

Gerade Mal eine gute Woche alt ist das neue Jahr, da sind schon drei Raubüberfälle in Swakopmund vermeldet worden. Beim ersten Fall wurde eine Frau...

Wenn Phlegma ansteckend wird

1 woche her - 08 Januar 2019 | Meinung & Kommentare

„Man müsste mal dringend…“. „Warum macht denn nicht endlich mal jemand…?“ Weil so oder ähnlich hierzulande oft Sätze und Fragen beginnen, bleiben viele Missstände bestehen,...

Namibia wird zur BRICS-Puppe

1 woche her - 07 Januar 2019 | Meinung & Kommentare

Der wirtschaftliche Schuh drückt und die einstige Möglichkeit schnell durch Gefälligkeiten zu verdienen, gerät unter Druck. Dabei unterstellt die unverschämte Beutementalität inzwischen dem normalen...

Museen widerspiegeln Geschichte

1 woche her - 03 Januar 2019 | Meinung & Kommentare

Der Internationale Museumsrat (ICOM) ist eine nichtstaatliche Organisation für Museen, die 1946 in Zusammenarbeit mit der UNESCO (mit Hauptverwaltung in Paris) gegründet wurde. Auf der...

Vom Wesen der Entmündigung

vor 2 wochen - 02 Januar 2019 | Meinung & Kommentare

Der Misanthrop nimmt viele Formen an. Häufig trägt er Uniform und ein süffisantes Lächeln, das abschrecken und Furcht einflößen soll. Er bevölkert Amtsstuben in Ministerien,...