18 Januar 2019 | Meinung & Kommentare

Museen: Namibischer Eiertanz

Demnächst soll Hendrik Witboois Familienbibel und Peitsche an Namibia zurückgegeben werden. Überall machen sich Politiker, Kuratoren und Interessenträger Gedanken darüber, wie man in der modernen Zeit mit den Themen Museologie und Provenienz umzugehen hat. Sammlungen und Museen ändern ihre Statuten im Eilverfahren, damit Exponate an ihre „rechtmäßigen Eigentümer“ zurückerstattet werden können.

Aber wer darf welches Kulturgut besitzen? Man darf sicher keinem Ägypter verübeln, wenn er tausende Objekte, die aus den ägyptischen Pyramiden und Grabstätten entfernt wurden, heute zurückverlangt. Was hat eine Stele oder eine Sarkophag in Europa oder Amerika zu suchen? Sie gehören an „ihren“ ursprünglichen Platz. Sicherlich nicht weniger als das Padrão von Diego Cao, das nicht nach Deutschland gehört, weil es nun mal zu einem besonderen Anlass in Namibia gepflanzt wurde. Es handelt sich doch nicht um eine verhandelbare Münze.

Und so gehört auch kein einziger Schädel wo auch immer in der Welt ausgestellt - egal von welchem Volk. Und wenn ein Hendrik Witbooi mit seinen Fehlern und Stärken in Namibia gelebt hat, so gehört „sein“ Kulturgut, das dem einen mehr und dem anderen weniger bedeutet, auch hierher.

Doch tragen Regierung und alle Museums-Organe (auch in Namibia) eine Mitverantwortung. Es darf und kann nicht angehen, dass die Geschichte des Landes selektiv „aufgehoben“ wird. Sie hat uns alle geprägt - im Guten wie im Bösen. Damit sei nicht gesagt, dass alles immer zu jeglicher Zeit ausgestellt werden muss. Schon gar nicht um üble Themen zu „verherrlichen“, aber die Exponate gehören aufgepasst! Ob Reiter, Bibel oder Peitsche, alles Kulturgut sollte gesammelt, eingeordnet, archiviert und gepflegt werden.

Denn künftige Generationen werden diese Dinge irgendwann mal neugierig und ohne Emotionen betrachten, bzw. bewundern wollen. Dafür ist ein Museum da und nicht um der heutigen politischen Gesellschaft zu gefallen oder das aktuelle Geschichtsverständnis zu unterstreichen.

Gleiche Nachricht

 

Fehlende Erklärung weckt Neugier

vor 1 tag - 05 August 2019 | Meinung & Kommentare

Die Tage sind vorbei als sich die Mehrheit des Landes einfach von der Meinung des einzelnen Politikers hat leiten lassen. Genügend Umfragen belegen mittlerweile, dass...

Wenn Reue zum Fremdwort wird

vor 5 tagen - 01 August 2019 | Meinung & Kommentare

Reue sieht anders aus: Wer die ehemaligen Erziehungsministerin Katrina Hanse-Himarwa nach ihrer Strafmaßverkündung erlebt hat, könnte glauben, sie sei zuvor für besondere Leistungen ausgezeichnet worden.Wer...

Ausländer unter die Lupe nehmen

vor 6 tagen - 31 Juli 2019 | Meinung & Kommentare

Der älteste und größte Uran-Tagebau der Welt, die Rössing-Mine, hat einen neuen Eigentümer - und befindet sich somit, genau wie alle anderen Uranminen in Namibia,...

Bewusstsein macht Hoffnung

1 woche her - 30 Juli 2019 | Meinung & Kommentare

Die Erde erstickt im Plastik: Bilder verdreckter Strände gehen um die Welt, kleinste Kunststoffpartikel sind ubiquitär und weltweit werden Maßnahmen gegen die Vermüllung in Angriff...

Eine Straftäterin spaltet das Land

1 woche her - 29 Juli 2019 | Meinung & Kommentare

Ist sie eine machttrunkene Betrügerin die ins Gefängnis gehört, oder Leidtragende der Missgunst unzähliger Neider, die ihr den eigenen Erfolg samt damit verbundener Einnahmen nicht...

Landfrage emotionell missbraucht

1 woche her - 25 Juli 2019 | Meinung & Kommentare

Bei der Landreform setzt der Vorsitzende des Namibischen Landwirtschaftsverbandes (NAU) auf Engagement anstelle der Konfrontation. Damit macht er es nicht allen kommerziellen Farmern recht -...

Ehe für alle ist keine Frage

vor 2 wochen - 23 Juli 2019 | Meinung & Kommentare

Ein bahnbrechendes Urteil in Botswana, ein langersehnter Stichtag in Deutschland und ein südlicher Nachbar, der vor Jahren afrikanische Geschichte geschrieben hat: In vielen Ländern sind...

Der AZ-Leserschaft sei gedankt

vor 2 wochen - 22 Juli 2019 | Meinung & Kommentare

Es scheint wie gestern, als die Allgemeine Zeitung 100 Jahre alt wurde - und jetzt feiern wir heute bereits den 103. Geburtstag. Es gibt nicht...

Nutznießer stehen in der Pflicht

vor 2 wochen - 18 Juli 2019 | Meinung & Kommentare

Bereits kurz nach der Unabhängigkeit gaben sich die verschiedenen Lobbyisten und Interessenträger die Klinke am Eingang der Ministerien in die Hand. Darum reifte beim namibischen...

Armee „besteht“ auf Respekt

vor 3 wochen - 16 Juli 2019 | Meinung & Kommentare

Die deutsche Kabarettistin Lore Lorentz (1920 - 1994) sagte mal: „Dass eine Armee nicht auffällt, ist das Beste, was man von ihr sagen kann.“ Vielleicht...