22 November 2017 | Afrika

Mugabe tritt zurück

Harare (dpa) - Nach fast vier Jahrzehnten an der Macht hat Simbabwes Präsident Robert Mugabe seinen Rücktritt erklärt. Das gab Parlamentspräsident Jacob Mudenda am Dienstag bekannt, nachdem sich das Parlament in der Hauptstadt Harare versammelt hatte, um Mugabe (93) des Amtes zu entheben. Die Ankündigung kam knapp eine Woche nach einem unblutigen Militärputsch. Der Staatschef war unter Hausarrest gestellt worden.

Am Sonntagnachmittag hatte bereits der Vorstand der Regierungspartei Zanu-PF Mugabe als Parteivorsitzenden abgewählt und ihn zum Rücktritt aufgefordert. Am Samstag hatten Zehntausende Menschen in der Hauptstadt Harare friedlich gegen Mugabe demonstriert und einen politischen Neuanfang gefordert.

Die Regierungspartei nominierte den in der vergangenen Woche von Mugabe geschassten früheren Vizepräsidenten Emmerson Mnangagwa (75) als Nachfolger des 93-Jährigen. Der unter dem Spitznamen „Krokodil“ bekannte Mnangagwa ist seit Jahrzehnten führendes Mitglied der politischen Elite. Er gilt als Hardliner und hat unter Mugabe unter anderem den Geheimdienst und das Justizministerium geführt.

Der Putsch der Generäle um Generalstabschef Constantino Chiwenga wurde nach Meinung von Experten ausgelöst durch die Entlassung Mnangagwas und die Bemühungen des Staatschefs, seine unbeliebte Frau Grace (52) als Nachfolgerin zu etablieren.

Gleiche Nachricht

 

Organisation: Algerien setzt hunderte Migranten in der Wüste aus...

vor 2 stunden | Afrika

Niamey/Algier (dpa) - Algerien hat nach einem Bericht der Internationalen Organisation für Migration (IOM) erneut mehrere hundert Migranten in der Wüste ausgesetzt. Zwei Menschen hätten...

Dutzende Tote nach Unwettern und Überschwemmungen in Nigeria

vor 3 stunden | Afrika

Abuja (dpa) – Mindestens 49 Menschen sind nach Unwettern und Überschwemmungen im Norden Nigerias ums Leben gekommen. Wie lokale Behörden berichteten, blieben zudem zunächst noch...

Aus Feind mach Freund: Eritrea eröffnet Botschaft in Äthiopien...

vor 3 stunden | Afrika

Addis Abeba (dpa) - Eine Woche nach der Unterzeichnung eines historischen Friedens- und Freundschaftsvertrages hat Eritrea seine Botschaft in Äthiopien wiedereröffnet. Eritreas Präsident Isaias Afwerki...

Madonna zeigt sich begeistert von ihrem Malawi-Projekt für Kinder

vor 5 stunden | Afrika

Blantyre (dpa) - US-Popstar Madonna hat sich bei einem Besuch eines von ihr unterstützten Zentrums für Kinderchirurgie in Malawi „begeistert“ über dessen Arbeit gezeigt. Ein...

Hallo Milchstraße! Größtes Radioteleskop der Südhalbkugel eingeweiht

vor 21 stunden | Afrika

Von Andrea Lindner, Deutsche Presse-Agentur (dpa), JohannesburgDer Sternenhimmel über Südafrikas Halbwüste Karoo ist klar, das nächste Dorf ist fast 100 Kilometer entfernt. Hier gibt es...

Ex-Präsident Obama eröffnet Ausbildungszentrum in Kenia

vor 22 stunden | Afrika

Kogelo (dpa) - Bei einem zweitägigen Besuch in Kenia, dem Heimatland seines Vaters, nimmt der frühere US-Präsident Barack Obama am Montagnachmittag an der Eröffnung eines...

Tunesien sichert sich Finanzhilfen von fast einer Milliarde Euro...

vor 4 tagen - 12 Juli 2018 | Afrika

Tunis (dpa) - Angesichts einer anhaltend schwierigen Wirtschaftslage in Tunesien haben internationale Geldgeber wie die Weltbank und die deutsche Staatsbank KfW dem nordafrikanischen Land Finanzhilfen...

Opposition fürchtet Betrug: Tausende Simbabwer fordern faire Wahlen

vor 5 tagen - 12 Juli 2018 | Afrika

Harare (dpa) - In Simbabwe haben Tausende Menschen freie und faire Wahlen gefordert. Der Hintergrund der gestrigen Demonstration waren zunehmende Zweifel an den Wahlvorbereitungen. Die...

Französischer Soldat stirbt bei Hubschrauber-Absturz in Westafrika

vor 6 tagen - 11 Juli 2018 | Afrika

Abidjan/Paris (dpa) - Ein französischer Militärpilot ist beim Absturz seines Hubschraubers in der Elfenbeinküste tödlich verletzt worden. Der Helikopter des Typs Gazelle sei etwa 20...

UN-Sicherheitsrat lobt Versöhnung von Äthiopien und Eritrea

vor 6 tagen - 11 Juli 2018 | Afrika

New York (dpa) - Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen hat die Versöhnung der Langzeit-Rivalen Äthiopien und Eritrea als historischen und bedeutsamen Schritt gelobt. Dieser werde...