01 November 2018 | Kommunikation

MTC investiert in Glasfasertechnik

Windhoek (cev) • Der Mobilfunkdienstleister MTC setzt nun auch auf Glasfaser-Infrastruktur und will so Kunden künftig noch bessere Produkte anbieten können. Dafür fand gestern beim Hauptsitz des halbstaatlichen Unternehmens im Windhoeker Stadtteil Olympia eine Veranstaltung statt, bei der die neue Technik der

Öffentlichkeit vorgestellt wurde.

In seiner Ansprache erinnerte sich der amtierende MTC-Hauptgeschäftsführer Thinus Smit daran, wie überschaubar das Mobilfunkgeschäft vor zwei Jahrzehnten gewesen war. „Der Ansatz beschränkte sich darauf, Kunden zu umwerben und zu bedienen sowie ihnen Produkte zu verkaufen und Rechnungen auszustellen“, so der Geschäftsmann. „Diese Aspekte sind auch heute noch wichtig, doch die Kundschaft stellt nun höhere Erwartungen, was Innovation verlangt.“ So erwähnte Smit, dass beispielsweise der Umsatz „traditioneller“ Dienstleistungen wie SMS und Anrufe rückläufig seien.

„Daher haben wir nach intensiver Selbstbetrachtung beschlossen, in die Glasfasertechnik zu investieren“, so Thinus, der sich in Zukunft „superschnelle“ Internetgeschwindigkeit verspricht. „Was Glasfaser ausmacht, ist Schnelligkeit, Sicherheit und Kapazität, was uns ermöglicht, beispielsweise sogenannte Cloud-basierte Dienstleistungen anzubieten“, fügte der amtierende Chef hinzu.

Gleiche Nachricht

 

Medien unter Zugzwang

vor 3 wochen - 30 April 2019 | Kommunikation

Von Nina Cerezo, WindhoekEs sei ein Fehler zu glauben, dass sich mit dem Ende der Wirtschaftskrise auch die finanzielle Situation innerhalb der Medienlandschaft verbessere. Dies...

Namibia sorgt für Fortschritt in der Astrophysik

vor 1 monat - 18 April 2019 | Kommunikation

Windhoek (dpa/lp) - Als in der vergangenen Woche die ersten Bilder eines schwarzen Lochs veröffentlicht wurden, war die Begeisterung groß. Über mehrere Jahre hinweg arbeitete...

Telecom-Kunden surfen schneller

vor 1 monat - 09 April 2019 | Kommunikation

Windhoek (cev) – Viele Kunden der Telecom Namibia können sich seit dem 1. April über eine schnelle Internetgeschwindigkeit freuen: Zu Beginn des Monats hat der...

Nordkoreanische Cyber-Attacken aus Windhoek

vor 2 monaten - 07 März 2019 | Kommunikation

Windhoek (NMH/ste) - Amerikanische EDV-Fachkräfte haben nordkoreanische Cyber-Attacken im Internet zurück nach Windhoek verfolgen können. Die sogenannten Internet-Protokoll-Nummern (kurz IP-Adressen) der betroffenen PCs sollen unmissverständlich...

Telecom zieht Konsequenz

vor 3 monaten - 07 Februar 2019 | Kommunikation

Windhoek (nic) – Telecom Namibia wird am 10. Februar 2019 alle Dienste, für die noch offene Beträge ausstehen, einstellen. Dies teilte der Kommunikationsanbieter gestern schriftlich...

Regierung soll sich „dickes Fell“ zulegen

vor 3 monaten - 29 Januar 2019 | Kommunikation

Windhoek (nic) – Der Namibia Media Trust (NMT) hat sich der Aufforderung des Informationsministers Stanley Simataa, „abfällige und beleidigende Äußerungen“ gegenüber dem Staatsoberhaut Hage Geingob...

Datenschutz im Dark Net garantiert

vor 4 monaten - 22 Januar 2019 | Kommunikation

Von Frank Steffen, Windhoek In der vergangenen Woche hat die Namibische Wissenschaftliche Gesellschaft sich mithilfe des Privatdetektivs und selbsterklärten „Hackers“, Andrew Fordred, an ein...

Kabelklau in Windhoek

vor 4 monaten - 18 Januar 2019 | Kommunikation

Windhoek (nic) • Über 900 Telecom-Kunden in den Windhoeker Stadtteilen John Pandeni (Soweto) und im östlichen Katutura können seit Dienstag keine Telekommunikationsdienste mehr nutzen. Dies...

Das All als letzte Front

vor 4 monaten - 28 Dezember 2018 | Kommunikation

Von L. Louw & F. Steffen, Windhoek Als einer der Senior-Direktoren der zivilen US-Bundesbehörde bekannt als Nationale Aeronautik- und Raumfahrtbehörde (NASA), hat der gebürtige Namibier...

Sendemast soll Netz in Walvis Bay verstärken

vor 6 monaten - 20 November 2018 | Kommunikation

Windhoek/Walvis Bay (cev) – Aufgrund wachsenden Bedarfs wird in der Hafenstadt Walvis Bay ein neuer Sendemast errichtet. Vergangene Woche sei der Auftrag in Höhe von...