09 März 2011 | Lokales

Moses Katjiuongua gestorben

Windhoek - Der bekannte Altparlamentarier, Verfassungsvater und ehemaliger Politiker der SWANU, Moses Katjiuongua ist gestern Morgen im Alter von 69 Jahren gestorben. Er hinterlässt seine Frau Rebecca, vier Kinder sowie mehrere Enkel. Katjiuongua wurde am 24. April 1942 in Windhoek geboren und war später ein Ratgeber von Chef Hosea Kutako.
Moses Katjiungua gehörte zur ersten Generation namibischer Exilanten und trat ab 1959 im Ausland zunächst im Namen der South West Africa National Union (SWANU) auf, in welcher Eigenschaft er zuerst viele Länder des Ostblocks besuchte und sich in der Journalistik fortbilden ließ, darunter auch in der ehemaligen DDR (18 Monate in Magdeburg). Er besuchte Peking, traf den Führer Mao Tse-Tung und studierte darauf in Stockholm, Schweden, Volkswirtschaft und Philosophie. Nachdem die SWAPO der SWANU im Ausland als "einzige authentische namibische Befreiungsbewegung" den Rang abgelaufen hatte, wahrte Katjiuongua dennoch seine Unabhängigkeit und unterstellte sich nicht deren autoritärer Hackordnung.
Er gehörte zu den Frühheimkehrern aus dem Exil und trat Anfang der 80-iger Jahre als Public Relations Manager in den Dienst der Rössingmine. Wenig später beteiligte er sich an der zweiten Übergangsregierung und diente vor 1990 als regimekritischer Politiker dennoch im damaligen Kabinett. Für die inzwischen aufgelöste National Patriotic Front (NPF) eroberte er einen Sitz in der frei gewählten verfassunggebenden Versammlung 1989, den er auch nach der Umwandlung der Versammlung zum ersten Parlament beibehielt.
Katjiuongua hat sich zu jeder Zeit als talentierter und unerschrockener Redner ausgezeichnet, der sich von der Übermacht der regierenden SWAPO niemals hat einschüchtern lassen, obwohl er viele polemische Angriffe einstecken musste, weil er sich an der - international nicht anerkannten - zweiten multirassischen Übergangsregierung beteiligt hatte. Katjiuonguas intime Kenntnis der Exilpolitik und seine aktive Mitgestaltung der internen Landespolitik während der letzten Jahre vor der Unabhängigkeit machten ihn in den scharfen ersten Parlamentsdebatten nach 1990 mit seinem ausgesprochenen Redetalent zu einem hervorragenden oppositionellen Abgeordneten, der eher seinem Gewissen und als einem Fraktionszwang folgte. Katjiuongua hat zuletzt noch die neue oppositionelle Rally for Democracy and Progress (RDP) unterstützt.

Gleiche Nachricht

 

Proteste gegen Gewalt

vor 3 tagen - 12 November 2018 | Lokales

Von Clemens von Alten und Erwin Leuschner, Swakopmund/WindhoekGenau eine Woche nachdem die Künstlerin Lindie Prinsloo ermordet in ihrer Wohnung aufgefunden wurde (AZ berichtete), setzten Bewohner...

Redakteursforum verurteilt Praxis

vor 3 tagen - 12 November 2018 | Lokales

Windhoek (ste) - Am vergangenen Freitag blickte das Namibische Redakteursforum EFN als Teil seiner Jahreshauptversammlung auf das Geschehen des vergangenen Jahres zurück. Dabei äußerte sich...

Behördengänge bleiben weiterhin eine Geduldsprobe

vor 6 tagen - 09 November 2018 | Lokales

Obwohl sich die administrativen Abläufe beim Innenministerium deutlich beschleunigt haben und Pässe, Identitätskarten und andere Dokumente inzwischen mitunter bereits nach wenigen Tagen erhältlich sind, bleiben...

Bewohner „entlassen“ Stadtrat

vor 6 tagen - 09 November 2018 | Lokales

Von Erwin LeuschnerSwakopmund/Henties Bay Etwa 30 Einwohner der Küstenortschaft Henties Bay sind mit dem Stadtrat alles andere als zufrieden. Deshalb marschierten sie am Mittwoch zum...

Stadtdirektor erneut suspendiert

1 woche her - 08 November 2018 | Lokales

Windhoek (nic) – Die Windhoeker Stadtverwaltung (CoW) hat ihren Stadtdirektor Robert Kahimise (Bild) erneut suspendiert. Wie heute Vormittag in einer von der stellvertretenden Bürgermeisterin Teckla...

Tabubruch empört Redakteursforum

1 woche her - 07 November 2018 | Lokales

Windhoek (ms) – In einer ungewöhnlich scharfen Erklärung hat das Redakteursforum (Editors´ Forum of Namibia - EFN) die Veröffentlichung eines Fotos verurteilt, das einen mutmaßlichen...

Geingos von Aids-Stiftung in Berlin ausgezeichnet

1 woche her - 06 November 2018 | Lokales

Die First Lady Monica Geingos (z.v.l.) ist am Samstag in Berlin zusammen mit dem Rockmusiker Bob Geldof (M.) im Rahmen der 25. Operngala der Deutschen...

Schwere Entscheidung: Oliwia macht am Ende das Rennen

1 woche her - 06 November 2018 | Lokales

„Bei Oliwia fühle ich Wärme und Geborgenheit.“ Damit hat Farmer Jörn seine Entscheidung für die 28-jährige Übersetzerin (Bild) getroffen – für die 29-jährige Konstrukteurin Ilona...

Keine AZ beim Straßenverkäufer

1 woche her - 02 November 2018 | Lokales

Windhoek (AZ) • Wenngleich die Verkaufsprovisionen normalerweise nur am Anfang des Jahres mit den Zeitungsverkäufern auf den Windhoeker Straßenkreuzungen unterhandelt werden, weigerten sich diese...

Hunde greifen Springbock an

1 woche her - 02 November 2018 | Lokales

Swakopmund (er) - Mindestens drei Hunde haben unlängst einen der Springböcke beim Rossmund-Golfplatz, östlich von Swakopmund, angegriffen und dabei schwer am Hinterbein verletzt. Das Tier...