12 März 2021 | Landwirtschaft

MKS-Transportrichtlinien genauer erläutert

Windhoek (sb) - Der Veterinärdienst des Umweltministeriums hat kürzlich die derzeitigen Regeln im Rahmen des Maul-und-Klauenseuche-Ausbruchs in den nördlichen Gebieten des Landes bekanntgeben. Die Seuche wurde im September vergangenen Jahres in der Kavango-Ost-Region gemeldet und hat sich daraufhin in den Regionen Kavango-West, Ohangwena, Oshiktoto und Oshana ausgebreitet. „Die betroffenen neun Bezirke wurden als infizierte Gebiete klassifiziert“, so die Erklärung. Die Regionen Kavongo-Ost, Kavango-West, Oshikoto, Ohangwena, Oshana, Omusati und Kunene (Nördlich des Veterinärzaunes) sowie Tsumkwe in der Otjozondjupa-Region seien indessen zu Disease Management Areas (DMAs) erklärt worden.

„Die Ein- und Ausfuhr von lebenden Paarhufern in und aus den DMAs sowie der Transport innerhalb dieser Gebiete zu Zuchtzwecken ist weiterhin untersagt“, heißt es ferner. Auch die Ausfuhr von Produkten wie nicht pasteurisierter Milch, unbehandelter Felle sowie Viehfutter aus den DMAS sei weiterhin untersagt. Erlaubt sei jedoch der Transport von Lebendvieh aus der MKS-freien-Zone zur direkten Schlachtung innerhalb von 72 Stunden nach Ankunft und unter Aufsicht des Veterinärdienstes.

„Lebendvieh darf innerhalb der DMA’s unter strengen Auflagen zur Direktschlachtung transportiert werden“, heißt es ferner. Die Rinder müssen jedoch zwei Mal innerhalb der vergangenen sechs Wochen gegen die Maul-und-Klauenseuche geimpft und einer Voruntersuchung durch einen Beamten des Veterinärdienstes unterzogen worden sein. „Die Tiere müssen zudem mit offiziellen Ohrmarken (NamLITS-Marken) versehen sein und es muss ein offizielles Transportpermit eingeholt werden“, hieß es ferner. Auch in diesem Fall muss die Schlachtung innerhalb von 72 Stunden nach Ankunft der Tiere unter Aufsicht des Veterinärdienstes erfolgen.

Gleiche Nachricht

 

Ernährungssicherheit gefährdet

vor 1 tag - 02 August 2021 | Landwirtschaft

Windhoek (sb) - In Namibia gab es im vergangenen Jahr eine Lebensmittelknappheit. Diese Analyse wurde während eines nationalen Dialogs zur Vorbereitung des für September geplanten...

Umbau des Milchbetriebs weiterhin auf Eis

vor 5 tagen - 29 Juli 2021 | Landwirtschaft

Windhoek (NMH/km) - Die Modernisierung des Milchbetriebs Uvhungu Vhungu unweit von Rundu in der Region Kavango-Ost liegt weiterhin auf Eis. Obwohl vor neun Jahren Umbaumaßnahmen...

Blaubeerernte: hohe Erwartungen

vor 2 wochen - 15 Juli 2021 | Landwirtschaft

Von Elvira Hattingh und Steffi Balzar, WindhoekDas Unternehmen Mashare Berries Farming erwartet eigenen Aussagen zufolge, dass seine aktuelle Blaubeerenernte dreimal so hoch ausfallen wird, wie...

Blaubeerernte: hohe Erwartungen

vor 2 wochen - 14 Juli 2021 | Landwirtschaft

Windhoek (sb) – Nachdem das Unternehmen Mashare Berries Farming im vergangenen Jahr zum ersten Mal eine Blaubeerengroßernte eingefahren hat, erwartet es in diesem Jahr eine...

Weniger Umsatz für Meatco

vor 1 monat - 30 Juni 2021 | Landwirtschaft

Von R. Rademeyer und S. BalzarWindhoek Der namibische Fleischexporteur Meatco verzeichnete im Finanzjahr 2020/21 einen Umsatzrückgang von 911 Millionen N$. Während der Umsatz im...

Fehlende Mittel beklagt

vor 1 monat - 29 Juni 2021 | Landwirtschaft

Windhoek (NMH/sb) – Fehlende finanzielle Mittel sollen das Staatsunternehmen AgriBusDev laut Angaben einiger Mitarbeiter daran gehindert haben, Projekte vollständig umzusetzen. Ihnen zufolge war das Unternehmen...

Farm Okukuna wird von Stadt Windhoek übernommen

vor 1 monat - 28 Juni 2021 | Landwirtschaft

Windhoek (km) - Die Farm Okukuna in der Windhoeker informellen Siedlung Goreangab wird von der Stadt Windhoek übernommen, wie der bisherige Hauptbetreiber World Future Council...

Lotterie und Leidenschaft - Namibias Pferdezucht ist ein Geheimtipp

vor 1 monat - 28 Juni 2021 | Landwirtschaft

Von Katharina Moser, WindhoekWer an Westernpferde denkt, dem taucht zumeist ein Bild vor dem inneren Auge auf: Cowboys, Prärie, der Wilde Westen, und das natürlich...

Betreibung von Green Schemes bald in privater Hand

vor 1 monat - 21 Juni 2021 | Landwirtschaft

Das Kabinett hat die Auslagerung des Betriebs der sogenannten Green Schemes bewilligt. Die Übernahme der Projekte soll privaten Partnern angeboten werden, sobald das Staatsunternehmen...

Green Schemes unter neuer Verwaltung

vor 1 monat - 21 Juni 2021 | Landwirtschaft

Von NMH und Steffi BalzarWindhoek Die amtierende AgriBusDev-Geschäftsführerin, Berfine Antindi, informierte die Angestellten vergangene Woche schriftlich über die bevorstehende Schließung des Unternehmens, nachdem das Kabinett...