05 Dezember 2019 | Landwirtschaft

MKS-Gefahr nicht gebannt

Windhoek (ste) - Laut dem namibischen Fleischrat hat die Fleischproduzenten-Organisation (RPO) bekanntgegeben, dass der Ausbruch der Maul- und Klauenseuche (MKS) in Südafrika bei fünf Einrichtungen festgestellt worden ist. Das Ausmaß der Seuche wird momentan geprüft sowie wo weitere Ausbrüche festgestellt werden können. Südafrikas Status als MKS-infizierte Handelszone bleibt laut der International Animal Health Organization (OIE) weiterhin unverändert. Drastische Maßnahmen wurden ergriffen, um die Viehbewegungen im ganzen Land zu minimieren.

Der namibische Veterinärdienst hat bestätigt, dass es derzeit keine Änderung der Vorschriften für die Einfuhr von Raufutter aus Südafrika gibt, das jedoch demnächst ein Treffen mit dem südafrikanischen Amt (DAFF) eingeplant ist. Rohprodukte von Huftieren, mit Ausnahme von Schweinefleisch aus bestimmten Teilen Südafrikas, dürfen weiterhin nicht eingeführt werden.

Gleiche Nachricht

 

!Naruseb fordert ein Umdenken

vor 2 stunden | Landwirtschaft

Von Frank Steffen, Windhoek Der Minister für Landwirtschaft, Wasserbau und Forstwirtschaft (MAWF), Alpheus !Naruseb, forderte am Montag vom gesamten MAWF-Personal, einschließlich der Vizeministerin Anna Shiweda,...

Kein erneuter Holzschlag

vor 1 tag - 18 Februar 2020 | Landwirtschaft

Von Frank Steffen und Catherine Sasman, Windhoek Immer wieder kursieren in den elektronischen Medien Bilder von Lastkraftwagen, die sich mit Holz beladen auf dem...

Dürre dauert im Zentrum und Süden an

1 woche her - 12 Februar 2020 | Landwirtschaft

Von Frank Steffen, Windhoek Die Vorstandsmitglieder des namibischen Landwirtschaftsverbandes NAU stellten in der vergangenen Woche fest, dass im Gegensatz zum Vorjahr, als die Produzenten noch...

Landwirtschaft in der Krise

vor 3 wochen - 27 Januar 2020 | Landwirtschaft

Von Jana-Mari SmithWindhoekDie Folgen der langjährigen Trockenheit wiegen schwer, sagt Teilzeitfarmer Dederick Jankowitz von Auction Dynamix: „Die meisten kommerziellen Landwirte wurden schwer getroffen und in...

Der Dürre folgt der Kommandowurm

vor 3 wochen - 24 Januar 2020 | Landwirtschaft

Von Frank Steffen Windhoek Das Ministerium für Landwirtschaft, Wasserbau und Forstwirtschaft (MAWF) bestätigte gestern per Pressemitteilung die in den vergangenen Tagen zugenommenen Behauptungen, dass der...

Holztransport schürt Bedenken über Moratorium

vor 4 wochen - 22 Januar 2020 | Landwirtschaft

Swakopmund/Walvis Bay/Windhoek (er) - Zahlreiche mit Holzstämmen beladene Lastkraftwagen treffen seit Tagen aus dem Norden des Landes in Walvis Bay ein - der Massentransport nährt...

Deutsche Hilfe in Höhe von mehr als zwei Millionen...

vor 4 wochen - 20 Januar 2020 | Landwirtschaft

Bei einer Übergabezeremonie wurden drei Fahrzeuge und IT-Büroausstattung in Höhe von mehr als zwei Millionen N$ (ca. 127000 €) an das Ministerium für Landwirtschaft, Wasserbau...

Fruchtfliege bedroht Exporte

vor 1 monat - 15 Januar 2020 | Landwirtschaft

Von Clemens von Alten, WindhoekNachdem sich Händler beschwert und verlangt hatten, dass die Maßnahme aufgehoben wird, hat nun das Landwirtschaftsministerium zu Beginn der Woche die...

Mwilima ist künftiger Meatco-Chef

vor 1 monat - 10 Januar 2020 | Landwirtschaft

Von Frank Steffen windhoekGestern stellte der Vize-Aufsichtsratsvorsitzende des halbstaatlichen Schlacht- und Fleischverarbeitungsbetriebs Meatco, Ronald Kubas, der Presse den neuen Geschäftsführer Mushokabanji Mwilima vor. Nachdem Mwilima...

Neuer Meatco-Chef vorgestellt

vor 1 monat - 09 Januar 2020 | Landwirtschaft

Der namibische Schlacht- und Fleischverarbeitungsbetrieb Meatco, gab heute Morgen die Einstellung eines ehemaligen Mitglieds des Meatco-Aufsichtsrates, Mushokabanji Mwilima (im Bild links neben Aufsichtsratsmitglied Edwin Beukes),...