12 Juli 2018 | Lokales

Mischlingshündin nach Hüttenbrand schwer verletzt

Swakopmund (er) - Ein Großbrand hat am späten Montagnachmittag fünf Hütten in dem Swakopmunder Stadtteil Mondesa verwüstet. Dabei wurde keine Person verletzt, aber eine Mischlingshündin kam mit schweren Brandwunden davon, da sie in einer der Hütten eingesperrt war.

Mit schweren Brandwunden am Kopf, vor allem an der Nase, und am vorderen Leib wird die junge Mischlingshündin „Sussie“ zurzeit bei der Swakop Vet Clinic behandelt. Dabei war die Hündin von keinen der Rettungsdienste vor Ort bemerkt worden. „Wir waren derart damit beschäftigt den Brand zu löschen, dass wir erst im Nachhinein Näheres über den Hund in Erfahrung brachten“, berichtete der Swakopmunder Feuerwehrmann Adri Goosen der AZ.

Laut Goosen war kein Anwohner zuhause als der Brand gegen 17 Uhr entfachte; die Bewohner hätten sich zu dieser Zeit von der Arbeit auf dem Heimweg befunden. „Wir gehen von einem elektrischen Defekt als Ursache aus“, erklärte er ferner. Alle fünf Hütten seien komplett niedergebrannt, die Anwohner hätten ihr gesamtes Hab und Gut verloren.

Es wird davon ausgegangen, dass die Hündin dem Inferno durch eine Lücke entkommen konnte. Der Eigentümer des Vierbeiners habe Sussie später gefunden und sofort zur Swakop Vet Clinic gebracht.

„Sie wird behandelt und muss wahrscheinlich noch ein Weilchen dort bleiben“, sagte eine Sprecherin der Organisation Have-a-Heart der AZ. Sussie sei bei Have-a-Heart bekannt, da die gemeinnützige Organisation vor geraumer Zeit die Sterilisierung der Hündin ermöglicht habe. „Have-a-Heart kümmert sich auch nach der Sterilisation um die Tiere, deshalb übernimmt die Organisation die Kosten dieser Behandlung“, fügte die Sprecherin hinzu. Allerdings stammen die Gelder für die Behandlung von einer Spende der Organisation „Animal Kind International“, die genau für derartige Notfälle Geld zur Verfügung stellt.

Gleiche Nachricht

 

Wasserkonsum bereitet Sorge

vor 11 stunden | Lokales

Windhoek (ms) – Die Windhoeker Stadtverwaltung hat angesichts eines sprunghaften Anstiegs des Wasserkonsums davor gewarnt, dass das derzeitige Verbrauchsvolumen nicht nachhaltig sei und dringend reduziert...

Afrox setzt auf jugendliche Initiative

vor 11 stunden | Lokales

Windhoek (cev) – Der hiesige Gaslieferant Afrox will in jungen Namibiern den Elan wecken und aus ihnen die Führungspersonen von morgen machen. Dazu hat das...

Medien-Ombudsmann rügt Leichen-Foto

vor 11 stunden | Lokales

Von Marc Springer, WindhoekWie der Medien-Ombudsmann John Nakuta in einer am Freitag veröffentlichten Erklärung mitteilte, habe sein Büro zahlreiche Beschwerden erhalten, nachdem das unzensierte Bild...

Stadtdirektor in Swakopmund nimmt Arbeit auf

vor 11 stunden | Lokales

Swakopmund (er) – Swakopmunds neuer Stadtdirektor Archie Benjamin wird am 3. Dezember 2018 seinen neuen Posten antreten. Das teilte die Küstenstadt jetzt offiziell mit und...

Fortschritt beim Wohnungsbau

vor 3 tagen - 16 November 2018 | Lokales

Walvis Bay (er) - Der Bürgermeister von Walvis Bay, Immanuel Wilfred, ist vom Wohnungsbau in seiner Stadt beeindruckt. Während der Stadtratssitzung unlängst sprach er von...

Proteste gegen Gewalt

1 woche her - 12 November 2018 | Lokales

Von Clemens von Alten und Erwin Leuschner, Swakopmund/WindhoekGenau eine Woche nachdem die Künstlerin Lindie Prinsloo ermordet in ihrer Wohnung aufgefunden wurde (AZ berichtete), setzten Bewohner...

Redakteursforum verurteilt Praxis

1 woche her - 12 November 2018 | Lokales

Windhoek (ste) - Am vergangenen Freitag blickte das Namibische Redakteursforum EFN als Teil seiner Jahreshauptversammlung auf das Geschehen des vergangenen Jahres zurück. Dabei äußerte sich...

Behördengänge bleiben weiterhin eine Geduldsprobe

1 woche her - 09 November 2018 | Lokales

Obwohl sich die administrativen Abläufe beim Innenministerium deutlich beschleunigt haben und Pässe, Identitätskarten und andere Dokumente inzwischen mitunter bereits nach wenigen Tagen erhältlich sind, bleiben...

Bewohner „entlassen“ Stadtrat

1 woche her - 09 November 2018 | Lokales

Von Erwin LeuschnerSwakopmund/Henties Bay Etwa 30 Einwohner der Küstenortschaft Henties Bay sind mit dem Stadtrat alles andere als zufrieden. Deshalb marschierten sie am Mittwoch zum...

Stadtdirektor erneut suspendiert

1 woche her - 08 November 2018 | Lokales

Windhoek (nic) – Die Windhoeker Stadtverwaltung (CoW) hat ihren Stadtdirektor Robert Kahimise (Bild) erneut suspendiert. Wie heute Vormittag in einer von der stellvertretenden Bürgermeisterin Teckla...