26 Februar 2021 | Gesundheit

Ministerium überschreitet Budget

Windhoek (sno) - Das Gesundheitsministerium hat seinen COVID-19-Budget für die Periode vom 13. Februar bis zum vergangenen Mittwoch (12 Tage), mit 50 Millionen Namibia Dollar überschritten. Das gab Ben Nangombe der Geschäftsführer des Ministeriums bekannt. Die Aussage wiederspricht jedoch den Zahlen die der Gesundheitsminister, Kalumbi Shangula, in der vergangenen Woche nannte und was Nangombe vor zwei Wochen im Staatshaus bekanntgab. Dem Namibian zufolge rechtfertigte Nangombe die Diskrepanz indem er meinte, dass während der Implementierung des Budgets festgestellt wurde, dass in einigen Tätigkeitsbereichen das Budget überschritten werden musste. „Die zugewiesenen 727 Millionen Namibia Dollar wurden mit nur knapp 50 Millionen Dollar überzogen“, sagte Nangombe am Mittwoch. Das Geld wurden den neun Hauptstützen des COVID-19-Plans zugeteilt. Diese schließen unter anderem, landesweite Koordination, Infektionsprävention und Kontrolle, Planung und Überwachung, Einreise-Punkte und die nationalen Laboratorien ein. Er erklärte, dass ein Rechenschaftspflicht-Bericht vom Ministerium beim Generalrechnungsprüfer, Junias Kandjeke, eingereicht wurde, in dem er Rechenschaft über jeden Cent gebe. Der Bericht muss erst vom Generalrechnungsprüfer ab gesegnet werden, bevor er veröffentlicht werden kann.

Gleiche Nachricht

 

Gesundheitsministerium besorgt über Corona-Todesfälle

vor 2 tagen - 15 April 2021 | Gesundheit

Von Katharina Moser, WindhoekGegenüber Medienvertretern hat sich das Ministerium für Gesundheit und Soziales am Mittwoch besorgt anlässlich der hohen Todeszahlen durch Corona gezeigt. Nach Angaben...

„Krankenwagen nicht tragfähig“

vor 3 tagen - 14 April 2021 | Gesundheit

Rundu/Windhoek (NMH/cr) • Bereits 2019 hatte das Gesundheitsministerium zugesagt, dass ein Krankenwagen bei der Mpora-Klinik in Kavango-West stationiert werde. Damals sei das einzige Hindernis die...

260 neue Corona-Fälle in Namibia

vor 4 tagen - 13 April 2021 | Gesundheit

Windhoek (km) Laut dem Ministerium für Gesundheit und Soziales wurden zuletzt 260 neue Corona-Fälle und fünf Todesfälle in Namibia verzeichnet (Stand 12. April). Ein Großteil...

Corona-Impfungen im Katutura-Staatskrankenhaus schreiten voran

vor 5 tagen - 12 April 2021 | Gesundheit

Windhoek (km) - Auch im Katutura-Staatskrankenhaus schreiten die Impfungen gegen COVID-19 nun voran. Wie bei einem Presse-Event am Freitag zu sehen war, impft das Personal...

Tuberkulose-Vorbeugekampagne

vor 5 tagen - 12 April 2021 | Gesundheit

Von Katharina Moser und Nampa, Windhoek Das Ministerium für Gesundheit und Soziale Dienste (MoHSS) hat eine landesweite Kampagne initiiert, um die Reichweite der sogenannten...

Neue Entbindungsstation nach vier Monaten bereits wieder geschlossen

1 woche her - 09 April 2021 | Gesundheit

Windhoek/Rundu - (NMH/sb) - Nur vier Monate, nachdem Gesundheitsminister Kalumbi Shangula eine Entbindungsstation im Wert von 53,6 Millionen Namibia-Dollar im Staatskrankenhaus in Rundu eingeweiht hat,...

Risiko trotz niedriger Inzidenz und namibischer Weiten

1 woche her - 07 April 2021 | Gesundheit

Windhoek (ste) • Die 7-Tage-Inzidenz steigt zwar in Deutschland, doch in Namibia liegt sie nach wie vor unter der Zahl 50. Gemäß der COVID-19-Bestimmungen der...

Impfprogramm erweitert

1 woche her - 06 April 2021 | Gesundheit

Von Erwin LeuschnerSwakopmund/Windhoek Seit Beginn der Impfkampagne in Namibia wurden insgesamt 2 094 Personen gegen das Coronavirus geimpft. Um die sogenannte Herdenimmunität zu erreichen, will...

Corona-Maßnahmen leicht gelockert

vor 2 wochen - 01 April 2021 | Gesundheit

Steffi Balzar, Windhoek Der namibische Präsident, Hage Geingob, gab gestern während seiner Rede zur Lage der Corona-Pandemie bekannt, dass die Anzahl der zugelassenen Personen, die...

Quoten für Fischfang verteilt

vor 2 wochen - 01 April 2021 | Gesundheit

Windhoek (sno) - Der Minister für Fischerei und Meeresressourcen, Albert Kawana, gab am Dienstag die 298 Namen der erfolgreichen Antragsteller der Fischquoten bekannt, die sich...