12 April 2019 | Lokales

Minister macht Rückzieher

Swakopmund (er) – Die Erschließung von Grundstücken auf einem großangelegten Areal bei Swakopmund ist ins Stocken geraten, nachdem Peya Mushelenga, der Minister für ländliche und städtische Entwicklung, eine ursprüngliche Genehmigung unerwartet zurückgezogen hat. Der Swakopmunder Stadtrat will nun Rechtsberatung in Anspruch nehmen, um Klarheit über den Fall zu erhalten.

Die Erschließung der Grundstücke auf dem mehr als 15 Hektar großen Gelände sollte durch eine öffentlich-private Partnerschaft (PPP) zwischen der Stadtverwaltung und dem Entwickler Elize Investments erfolgen. Da der Bewohner Ambrosius Marsh ein Partner von Elize Investments ist und seine Frau, Assertha Marsh, ein Stadtratsmitglied ist, musste sie während der Besprechung dieser Angelegenheit bei der jüngsten Ratssitzung den Saal verlassen.

Die Erschließung der Grundstücke im Rahmen der PPP hatte das Ministerium in einem Schreiben im Mai 2018 gutgeheißen. Im Februar dieses Jahres hat das Ministerium in einem Schreiben diese Genehmigung plötzlich dann aber „nicht gewährt“. Als Grund heißt es, dass „beiden“ Entwicklern die Gelegenheit gegeben werden müsse, ihre Vorhaben zu präsentieren.

Laut der Beschlussvorlage hatte sich neben Elize Investments auch die Privatperson Helvi Mupupa für die Erschließung der Grundstücke beworben. Mupupa hatte im Februar dieses Jahres in einem Schreiben an die Stadt beklagt, dass das gigantische Areal an Elize Investments verkauft worden sei. „Der Stadtrat hat nie annonciert, das Grundstück verkaufen zu wollen, und erst dann Einwände gegen den Verkauf zugelassen, nachdem diese Entscheidung schon gefällt war“, behauptete Mupupa.

„Ich bin zutiefst besorgt, wie Namibier in diesem Land behandelt werden. Es ist kein Geheimnis, dass die tatsächlichen Entwickler Südafrikaner sind“, schreibt sie weiter. Sie bemängelt ferner, dass sie nie die Gelegenheit bekommen habe, ihr Vorhaben zu präsentieren, da der Stadtrat sie ignoriert habe und stattdessen eine Genehmigung vom Minister ersucht habe, um das Grundstück an Elize Investments zu verkaufen.

Während der jüngsten Stadtratssitzung hat der Rat entschieden über die Zukunft des Areals Klarheit beim Ministerium einzuholen. Im gleichen Atemzug will der Rat Mupupa nun die Gelegenheit geben, ihr Entwicklungsvorhaben zu präsentieren.

Gleiche Nachricht

 

Anspruch auf Ahnenland wird analysiert

vor 1 tag - 16 Mai 2019 | Lokales

Von Marc Springer, WindhoekWie der Vorsitzende des Gremiums, Richter Shafimana Ueitele, gestern mitteilte, habe die am 21. Februar von Präsident Hage Geingob eingesetzte Kommission die...

Save the Rhino Trust erhält prominente Unterstützung

vor 2 tagen - 15 Mai 2019 | Lokales

Windhoek (nic) - Das international bekannte Model Behati Prinsloo hat vor kurzem Glanz und Glamour mit Staub, rauen Boden und brütender Hitze getauscht – und...

Einwohner von Rehoboth protestieren gegen Stadtrat

vor 3 tagen - 14 Mai 2019 | Lokales

Rund 200 Bewohner des sogenannten Block E in Rehoboth haben am vergangenen Freitag gegen vermeintlich mangelhafte Dienstleistungen ihrer Stadtverwaltung demonstriert. Als Anlass diente ihnen dabei...

Gunnar Jensen verstorben

vor 4 tagen - 13 Mai 2019 | Lokales

Windhoek (ste) - Der bekannte Windhoeker Geschäftsmann Gunnar Jensen ist am vergangenen Samstag im Alter von 55 Jahren verstorben. Jensen hatte an dem Otjiwa Mountain...

Informationsreise nach Deutschland

1 woche her - 10 Mai 2019 | Lokales

Die Chefkuratorin des namibischen Nationalmuseums Nzila Marina Mubusisi (links) wird zu einem Informationsbesuch zum Thema „Kulturgüter in Deutschland und weltweit erhalten und schützen“ nach Deutschland...

Innenministerium gehen Passbücher aus

1 woche her - 09 Mai 2019 | Lokales

Das Innenministerium läuft offenbar Gefahr, dass ihm die Passbücher ausgehen, weil nicht rechtzeitig Nachschub beim Lieferanten in Deutschland bestellt wurde. Das berichtet die Nachrichtenagentur Nampa...

Erste Details zu Dürrehilfe

1 woche her - 09 Mai 2019 | Lokales

Windhoek (ms) – Das Landwirtschaftsministerium hat zusätzliche Details zu dem von der Regierung aufgelegten Dürre-Hilfsprogramm bekanntgegeben und dabei konkrete Beträge genannt, die für einzelne Teilbereiche...

Pressefreiheit im namibischen Kontext

1 woche her - 08 Mai 2019 | Lokales

Von Frank Steffen, Windhoek Grundsätzlich ging es der Namibischen Universität für Wissenschaft und Technologie (NUST) darum, den Studenten der NUST die Gelegenheit zu geben, einerseits...

Notstand verhängt

1 woche her - 07 Mai 2019 | Lokales

Windhoek (ms) – Präsident Hage Geingob hat gestern die Dürre im Lande formal zu einem nationalen Notstand erklärt. In einer nur drei Absätze umfassenden Erklärung...

Zentralbank warnt vor Scheinfirma

1 woche her - 07 Mai 2019 | Lokales

Windhoek (ms) – Die Zentralbank (BoN) hat das Geschäftsmodell des Unternehmens Karatbars International als sogenanntes Pyramidensystem klassifiziert und sämtlichen daran beteiligten Firmenvertreter und Kunden dringend...