12 September 2018 | Energie

Minister lobt Ohorongo

Alweendo weiht Solaranlage des Zementwerks ein

Noch eine Investition, die das namibische Stromnetz entlastet und erneuerbaren Energien den Weg ebnet: Energieminister Tom Alweendo hat die neue Solaranlage der Ohorongo-Zementfabrik bei Otavi eingeweiht. Der Politiker appelliert an Investoren, dem Beispiel zu folgen.

Von Clemens von Alten, Windhoek/Otavi

Das Ohorongo-Zementwerk läuft jetzt offiziell auch mit Solarenergie. Am vergangenen Wochenende wurde die Photovoltaik-Anlage neben der Fabrik bei Otavi vom Bergbau- und Energieminister Tom Alweendo eingeweiht. „Wir sind auf Investitionen des Privatsektors angewiesen und begrüßen daher die Beteiligung von Firmen wie Ohorongo Cement, SunEQ und Hungileni Investment Group, die dieses Kraftwerk errichtet haben“, lobte der Politiker am Freitag das Engagement der Projektpartner. Laut Ohorongo war für den Bau der Anlage mit einer Leistung von fünf Megawatt ein Finanzaufwand in Höhe 100 Millionen Namibia-Dollar notwendig.

Am Weltumwelttag vergangenen Jahres (5. Juni) wurde mit dem symbolisch ersten Spatenstich der Baustart des kleinen Kraftwerks eingeläutet, das laut Ohorongo-Geschäftsdirektor Hans-Wilhelm Schütte der Zementfabrik einen wesentlichen Vorteil verschaffen soll: „Wir werden ein Vorreiter der namibischen Industrie sein, indem wir Solarenergie im eigenen Betrieb nutzen.“ Die Photovoltaik-Anlage soll vor allem die Stromrechnung der Zementfabrik und somit die Betriebskosten reduzieren. Wie Schütte Mitte vergangenen Jahres erklärte, machen allein die Stromkosten 25 Prozent der Produktionsausgaben aus (AZ berichtete).

„Die Einweihung dieser Solaranlage ist ein weiterer Meilenstein und ich möchte an mögliche Investoren und Entwickler appellieren, diesem Beispiel zu folgen“, erklärte Alweendo bei der Einweihung. Er sieht die Energieinvestition Ohorongos als eine sogenannte Win-Win-Situation: „Die Umweltauswirkungen sind minimal, es wurden zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen, die Zementfabrik erhält saubere Energie zu wettbewerbsfähigen Tarifen, und der Stromerzeuger hat einen sicheren Abnehmer, da die Anlage nicht an das nationale Stromnetz angeschlossen ist.“

Der Minister bezeichnete es als eine „nationale Notwendigkeit“, die kollektive Umweltbelastung zu verringern und nach nachhaltigen Energiequellen zu suchen, die Namibia die benötigte Kapazität liefern und eine zuverlässige Stromversorgung gewährleisten.

Gleiche Nachricht

 

Billiger fahren im neuen Jahr

vor 2 wochen - 02 Januar 2019 | Energie

Windhoek (cev) • Erfreuliche Nachrichten für Autofahrer zum Jahreswechsel: Der Literpreis für Benzin ist in der vergangenen Nacht um 90 namibische Cent gesunken, während Diesel...

Less time at the pump, more fun on the...

vor 1 monat - 04 Dezember 2018 | Energie

Due to increasing crude oil prices and exchange rate depreciation, Namibians now pay record prices for fuel at filling stations. These increases place even greater...

Bahn frei für neues Diesel

vor 1 monat - 03 Dezember 2018 | Energie

Von Clemens von Alten, WindhoekRund die Hälfte der Tankstellen verkaufen bereits kein Diesel mit einem Schwefelanteil von 0,05 Prozent (500 parts per million, ppm) mehr,...

Billige Energie nach Bedarf

vor 2 monaten - 16 November 2018 | Energie

Von Clemens von Alten, Windhoek/OmaruruBei dem neuen Energiespeicher handelt es sich um sogenannte Powerpacks (Li-Ion-Akkus) und einen Wechselrichter vom Hersteller Tesla. „Die Anlage wurde im...

Autofahren wird erneut teurer

vor 2 monaten - 06 November 2018 | Energie

Windhoek (cev) – Heute Nacht steigen die Treibstoffpreise in Namibia – bei Benzin um 50 namibische Cent und bei Diesel um ganze 70 Cent pro...

Sprit wird erneut teurer

vor 2 monaten - 05 November 2018 | Energie

Windhoek (cev) – In der morgigen Nacht von Dienstag auf Mittwoch steigen die Treibstoffpreise in Namibia erneut an. Das teilte das Ministerium für Bergbau und...

Saubere Energie erhält SADCs Zusage

vor 2 monaten - 26 Oktober 2018 | Energie

Von Clemens von Alten, WindhoekDie Mitgliedsländer der Staatengemeinschaft zur Entwicklung des Südlichen Afrikas (SADC) sind „zu sehr“ von fossilen Brennstoffen abhängig. „Die regionale Bevölkerung wächst...

Nachhaltige Energie dieser Tage im Fokus

vor 2 monaten - 23 Oktober 2018 | Energie

Windhoek (cev) • Es soll der gesamten Entwicklungsgemeinschaft des südlichen Afrikas (SADC) als Anlaufstelle für neueste Energietechnologie dienen: Am Donnerstag wird Namibias Bergbau- und Energieminister...

Mehr Solarstrom unterwegs

vor 3 monaten - 15 Oktober 2018 | Energie

Von Clemens von Alten, WindhoekDie hiesige Regierung hat unabhängigen Energieproduzenten (IPPs) in Namibia ein konkretes Ziel gesetzt und entsprechend in ihrer Versorgungsplanung einbezogen. „Unsere staatlichen...

Treibstoff wird immer teurer

vor 3 monaten - 02 Oktober 2018 | Energie

Von Clemens von Alten, WindhoekIn der Nacht von Dienstag auf Mittwoch steigen in Namibia wieder die Spritpreise, und zwar um ganze 50 Cent pro Liter....