13 Juni 2021 | International

Minister: Erlass gegen Reichskriegsflaggen und Reichsfahnen steht

Stuttgart (dpa) - Die Innenminister von Bund und Ländern wollen nun einheitlich gegen das Zeigen von Reichsfahnen und Reichskriegsflaggen aus der Kaiser- und NS-Zeit in der Öffentlichkeit vorgehen. Der Vorsitzende der Innenministerkonferenz, Thomas Strobl, sagte der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart, der sogenannte Mustererlass für Polizei und Ordnungsbehörden liege jetzt vor. "Damit haben wir eine Lösung gefunden für eine bundesweit einheitliche Handhabe", erklärte der baden-württembergische CDU-Politiker vor der Konferenz der Innenminister in der kommenden Woche im südbadischen Rust.

Gleiche Nachricht

 

In Wolfsburg und am Alpenrand schlug es 2020 am...

vor 3 tagen - 29 Juli 2021 | International

München (dpa) - Wolfsburg ist die deutsche Blitzhauptstadt. 5,8 Einschläge gab es dort im vergangenen Jahr pro Quadratkilometer - mehr als in jedem anderen Stadt-...

Bergungsarbeiten nach Explosion

vor 3 tagen - 29 Juli 2021 | International

Von Deutsche Presse-AgenturLeverkusenNach der heftigen Explosion in einer Leverkusener Müllverbrennungsanlage gehen die Bergungsarbeiten an der Unglücksstelle weiter. Neben der Suche nach den weiterhin Vermissten rückt...

Millionen Muslime weltweit feiern Opferfest Eid al-Adha

vor 3 tagen - 29 Juli 2021 | International

Riad/Kairo (dpa) - Millionen Muslime im arabischen Raum, in Asien und weiteren Teilen der Welt haben das Opferfest Eid al-Adha gefeiert. Das mehrtägige Fest soll...

BGH-Urteil: Farbton des Lindt-„Goldhasen“ genießt Markenschutz

vor 3 tagen - 29 Juli 2021 | International

Karlsruhe (dpa) - Der goldene Farbton des bekannten Schokoladen-Osterhasen von Lindt genießt Markenschutz. Das hat der deutsche Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe entschieden.Der Schweizer Hersteller habe...

Namibia unterstützt Mosambik gegen Islamisten

vor 4 tagen - 29 Juli 2021 | International

Windhoek (km) - Medienberichten zufolge hat Namibia Mosambik finanzielle Unterstützung in Höhe von 5,8 Millionen Namibia-Dollar zugesagt, um einen islamistischen Aufstand in der Provinz Cabo...

Polizisten schildern in Kongress Brutalität bei Sturm auf US-Kapitol

vor 4 tagen - 28 Juli 2021 | International

Washington (dpa) - Schläge, Tritte, Todesangst: Bei der ersten Anhörung des Untersuchungsausschusses zum Angriff auf das US-Kapitol vom 6. Januar haben mehrere Polizisten eindringlich ihre...

Assange verliert ecuadorianische Staatsbürgerschaft

vor 4 tagen - 28 Juli 2021 | International

Quito (dpa) - Ein Gericht hat dem Wikileaks-Gründer Julian Assange die ecuadorianische Staatsbürgerschaft entzogen. Bei der Verleihung der Staatsbürgerschaft an den gebürtigen Australier 2017 seien...

Nach Explosion in Leverkusen dauert Suche nach Vermissten an

vor 4 tagen - 28 Juli 2021 | International

Leverkusen (dpa) - Nach der Explosion in einer Müllverbrennungsanlage in Leverkusen geht die Suche nach den Vermissten weiter. Wie schon am Vorabend würden im Chempark...

BGH: "Cum-Ex"-Aktiengeschäfte sind strafbare Steuerhinterziehung

vor 4 tagen - 28 Juli 2021 | International

Karlsruhe (dpa) – „Cum-Ex“-Aktiengeschäfte mit Milliardenschäden für den deutschen Fiskus sind als Steuerhinterziehung zu bewerten und damit strafbar. Das entspreche nicht nur dem Gerechtigkeitsempfinden, sondern...

Schauplatz politischer Kämpfe - Gremium zur Kapitol-Attacke startet

vor 5 tagen - 27 Juli 2021 | International

Washington (dpa) - Überschattet von heftigen Streitereien zwischen Republikanern und Demokraten nimmt der Untersuchungsausschuss zur Aufarbeitung der Attacke auf das US-Kapitol vom 6. Januar seine...