08 Mai 2020 | Politik

Millionen an Entwicklungshilfe

Windhoek (ste) - Der Generaldirektor der Nationalen Planungskommission, Obeth Kandjoze, und Ellen Gölz, die Ständige Vertreterin der Deutschen Botschaft in Namibia, haben die bereits im Jahr 2019 ausgehandelten, bilateralen Vereinbarungen über Finanzhilfen und technische Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern Deutschland und Namibia, unterzeichnet.

Deutschland stellt den Betrag in Höhe von 35,3 Millionen Euro zur Verfügung - laut Pressemitteilung entspricht dies dem Betrag von etwa 700 Millionen N$, doch gemessen am heutigen Wechselkurs liegt der Wert wesentlich höher. Herausforderungen hinsichtlich der nachhaltigen und integrativen Entwicklung in Namibia, mit Schwerpunkt auf verantwortungsbewusster Verwaltung, Klimawandel, biologischer Vielfalt, Landwirtschaft und Ernährungssicherheit sowie städtische Entwicklung, sollen hierdurch bewältigt werden können.

Für die nachhaltige Entwicklung der natürlichen Ressourcen und der Biodiversität stellt Deutschland neun Millionen Euro zur Verfügung. Gemeinsam mit der GIZ soll Namibia Wege finden, wie die Überbeweidung und das unkontrollierte Schlagen der Wälder beendet werden kann. Der Universität von Namibia (UNAM) werden weitere fünf Millionen Euro zur Verfügung gestellt, damit Studiengänge und die diesbezügliche Forschung im Rahmen des Programms „Klimawandel und integrativer Nutzen der natürlichen Ressourcen“ gefördert werden kann.

Für die landwirtschaftliche Entwicklung stehen 8, 3 Mio. N$ bereit. Die Entwicklung der informellen Siedlungen wird mithilfe von insgesamt 11 Mio. N$ gefördert - 5 Mio. N$ für die technische Zusammenarbeit und 6 Mio. N$ für bezuschusste Infrastrukturprojekte. 2 Mio. N$ gehen an den Staat zwecks Förderung der 17 Nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs) im Rahmen der Vision-2030.

Gleiche Nachricht

 

Politische Landschaft verändert

vor 2 tagen - 27 November 2020 | Politik

Von F. Steffen & E. Leuschner, Windhoek/SwakopmundDie Wahl wird mancherorts als Denkzettel an die regierende SWAPO-Partei angesehen, die ihre Vormachtstellung vor allem in den Wahlkreisen...

Wählen mit guter Musik und frischen Kaffee

vor 2 tagen - 27 November 2020 | Politik

In Swakopmund verliefen die Regional- und Kommunalwahlen überwiegend ohne Zwischenfälle - das lange Warten wurde allerdings zur Geduldsprobe. Bei dem Wahllokal bei der NG-Kirche in...

Ombudsmann entlastet Präsidenten

vor 3 tagen - 26 November 2020 | Politik

Windhoek (ste) - In einem 32-seitigen Bericht über die von ihm ausgeführte Untersuchung der gegen weiße Wähler gerichteten, politischen Aussagen des namibischen Präsidenten Hage Geingob...

Wahlberechtigte nutzen Chance

vor 3 tagen - 26 November 2020 | Politik

Von Frank Steffen, Windhoek Das namibische Staatsoberhaupt, Präsident Hage Geingob, war gestern von der geordneten und friedlichen Teilnahme der Wähler an den Lokal- und Regionalwahlen,...

Wahl wird zur Herausforderung

vor 5 tagen - 24 November 2020 | Politik

Von Frank Steffen, Windhoek Gestern durften die Bemannungen von Schiffen sowie Angehörige der Sicherheitskräfte und das Personal der Namibischen Wahlkommission (ECN), die am Wahltag, dem...

RDP weiterhin zerstritten

vor 5 tagen - 24 November 2020 | Politik

Windhoek (ste) - Wurde die Partei „Rally for Democracy and Progress” (RDP) kurz nach ihrer Gründung im Jahr 2010 zur amtlichen Opposition in Namibia,...

Itula will die Masse ermächtigen und verlangt die Ziehung...

vor 5 tagen - 24 November 2020 | Politik

Windhoek (ste) - „Kein System, keine Regierung und keine politische Partei ist immun gegen Fehler. Mittels ständiger Wachsamkeit, kann die Demokratie verteidigt werden - deshalb...

Shaningwa: „Korrigiert die Fehler“

vor 6 tagen - 23 November 2020 | Politik

Von Tuyeimo Haidula und Steffi Balzar, Oshakati/Windhoek Bei der letzten Mini-Kundgebung der Swapo in Oshakati in der Oshana-Region appellierte die Generalsekretärin der Partei, Sophia...

LPM will sich für Landumverteilung und Landwirtschaftsreform einsetzen

vor 6 tagen - 23 November 2020 | Politik

Windhoek (ste) - Die Oppositionspartei Landless People’s Movement (LPM) hat für die Lokal- und Regionalwahlen, ähnlich der Regierungspartei, kein eigenständiges Wahlmanifest erarbeitet. Ohne Zeitrahmenplan ist...

ECN setzt zum Endspurt an

vor 6 tagen - 23 November 2020 | Politik

Windhoek/Keetmanshoop (NMH/sb) - Bisher ist noch nicht bekannt, wann die endgültigen Ergebnisse der kommenden Regionalrats- und Kommunalwahlen bekanntgegeben werden, da dies erst möglich sei,...