05 Februar 2019 | Sport

Miller und Adrian gewinnen Radrennen

Knappe Schluss-Spurts sorgen bei "National Cycle Challenge" für Spannung

Bei den Damen und Herren gab es erstklassige Sprints in den letzten Metern vor dem Ziel. Nur Hundertstelsekunden trennten die Sieger beim diesjährigen „Pupkewitz Megabuild Namibian National Road Cycling Championship“ von ihren Verfolgern.

Von Stefan Noechel, Windhoek

Alex Miller und Vera Adrian sicherten sich am vergangenen Samstag die Siege beim diesjährigen „Pupkewitz Megabuild Namibian National Road Cycling Championship“-Radrennen. In den frühen Morgenstunden starteten die Radsportler bei der Grove Mall. Die Rennstrecke führte von der Kleinen Kuppe durch Olympia und Suiderhof wieder zurück zur Grove Mall. Die Elite-Männer absolvierten eine 131 Kilometer lange Rundfahrt, während die Elite-Frauen eine 92-Kilometer-Strecke zu bewältigen hatten.

Der 18-jährige Alex Miller hatte am Ende der Männer-Rennens die Nase vorn, nachdem er Routinier Dan Craven im Sprint auf der Zielgerade in einer Zeit von 3:24:48 Stunde knapp bezwang. Dieser Sieg macht ihm zum jüngsten Radrenn-Meister aller Zeiten bei diesem Event. Miller sicherte sich damit gleichzeitig den Triumph in der U23-Kategorie.

Da Miller in der Wertungen der Nachwuchsfahrer gestartet ist, ging der 1. Platz in der Elite-Männerkategorie an Dan Craven (ebenfalls 03:24:48 h), gefolgt von Xavier Papo (03:25:28 h), der den nationalen Zeitfahrmeister Drikus Coetzee (03:25:28 h) im Fotofinish besiegen konnte.

In der Kategorie der Damen, in der nur fünf Elite-Fahrerinnen teilnahmen, besiegte Vera Adrian (02:44:55 h) ihre Kontrahentin Michelle Vorster (02:44:56 h) und wurde - wie schon im Vorjahr - zur Siegerin in diesem Jahr gekürt. Irene Steyn (02:59:15 h) fuhr als dritte Namibierin durchs Ziel.

„Es war immer mein Traum gewesen, zum nationalen Meister gekürt zu werden“, sagte der überglückliche Miller nach dem Rennen. „Dan und ich brachen in der vorletzten Runde aus dem Hauptfeld aus. Als wir uns der Ziellinie näherten, war ich nicht sehr überzeugt davon, dass ich das Rennen gewinnen würde, da ich um Dans Sprintstärke wusste. Ich nahm trotzdem die Chance wahr und griff ihn 50 Meter vor dem Ziel erfolgreich an“, analysierte er.

Craven erklärte, dass er vom Duell mit dem jungen Miller begeistert war. „Ich bin wirklich stolz darauf, wie Miller heute gefahren ist. Er hat das Rennen gut gemeistert. Ich habe in unserer letzten Runde attackiert, doch Miller blieb mir auf meinen Fersen und klaute mir im letzten Moment den Sieg. Ich bin froh, dass Namibia solche tollen Nachwuchsfahrer hat“, beteuerte er.

Adrian, die für das „RE/MAX“-Radteam in Europa fährt, war ebenfalls überglücklich über ihren Sieg. „Wir haben nicht viele weibliche Fahrer in der Elite-Kategorie, trotzdem sind Michelle Vorster und ich eine sehr gute Zeit gefahren. Ich bin stolz, meine Nationalfarben zu tragen und Namibia in Europa zu vertreten. Der heutige Sieg ist vor den kommenden „All African Games“ und der Olympia-Qualifikation eine große Motivation für mich“, sagte sie.

Gleiche Nachricht

 

Nach Auftakt-Klatsche: Union-Coach Fischer hofft auf Leistungssprung

vor 8 stunden | Sport

Berlin (dpa) – Trainer Urs Fischer von Aufsteiger 1. FC Union setzt nach dem bitteren Saison-Start der Berliner auf eine Leistungssteigerung gegen den FC Augsburg....

Coutinho startet in München - Das bringt die Fußball-Woche

vor 14 stunden | Sport

Berlin (dpa) - Nach dem Auftakt-Spieltag der Fußball-Bundesliga wird in München mit Spannung der Einstieg von Starspieler Philippe Coutinho ins Bayern-Training erwartet. Auf Schalke muss...

Schiffsbrand fordert Menschenleben

vor 1 tag - 19 August 2019 | Verkehr & Transport

Eine Person kam am Samstagmorgen bei einem Großbrand auf dem im Walvis Bayer Hafen angelegten Fischtrawler „Ocean Tide“ ums Leben gekommen. Das teilten zuverlässige Quellen...

Faustballer scheitern gegen Italien und Argentinien

vor 1 tag - 19 August 2019 | Sport

Von Olaf Mueller Windhoek/Winterthur Die namibischen Faustball-Herren mussten sich in ihrem letzten Spiel bei der Faustball Weltmeisterschaft, die vom elften bis 17. August im schweizerischen...

Rainhold und Armas enteilen der Konkurrenz

vor 1 tag - 19 August 2019 | Sport

Die Sonne war noch nicht aufgegangen, als die ersten Läufer sich am Sonntag Morgen am Start des Old Mutual Victory Race einfanden. Etwa 800 Teilnehmer...

Neuer Kontrahent für Paulus

vor 1 tag - 19 August 2019 | Sport

Windhoek (jcf/Nampa) Namibias Paulinus ‘John John’ Paulus wird am kommenden Wochenende gegen Simeon Tchetha aus Malawi in den Ring steigen. Der Malawier tritt damit die...

Namibias Beachvolleyballerinnen treffen im Achtelfinale auf Mauritius

vor 1 tag - 18 August 2019 | Sport

Rabat/Windhoek (jcf/Nampa) Namibias Beachvolleyballerinnen stehen bei den African Games in Rabat und Casablanca im Viertelfinale und treffen am heutigen Sonntag auf Mauritius. Am Samstag hatten...

Designierter DFB-Boss: „Freiburg bleibt immer Herzensverein“

vor 1 tag - 18 August 2019 | Sport

Freiburg (dpa) - Der designierte DFB-Präsident Fritz Keller hat vor dem Bundesliga-Spiel seines SC Freiburg gegen den FSV Mainz 05 zu den Zuschauern im Schwarzwald-Stadion...

Los geht's: Bayern eröffnet die Titeljagd

vor 3 tagen - 16 August 2019 | Sport

München (dpa) - Der nächste Sieg, der nächste Titel - was sonst? Die Ziele des deutschen Fußball-Rekordmeisters FC Bayern München beim mit großer Vorfreude erwarteten...

Anflüge an der Küste erlaubt

vor 4 tagen - 16 August 2019 | Verkehr & Transport

Von Frank SteffenWindhoek Gestern wurde das Verbot auf Instrumentenanflüge an die internationalen Flughäfen von Walvis Bay und Windhoek aufgehoben. Dies bestätigte der amtierende Geschäftsführer der...