09 August 2011 | Wirtschaft

Mehr Strom für Angola

Windhoek/Ondjiva - Der Energieversorger NamPower wird seine Stromlieferung nach Angola auf zehn Megawatt (MW) erhöhen und dafür eine neue Leitung errichten. Ein entsprechendes Abkommen ist vor wenigen Tagen von Namibias Energieminister Isak Katali und seinem angolanischen Amtskollegen Emanuela Alfonso Viera Lopes sowie Repräsentanten der staatlichen Versorger NamPower und Empresa Nacional de Electricidade (ENE) unterzeichnet worden.

Die Vereinbarung beinhalte den Bau einer 132-kV-Linie von der Onuno-Verteilerstation nach Ondjiva, einem ca. 40 Kilometer vom Grenzübergang Oshikango entfernt gelegenen Ort in Angola. Die bisherige Stromlieferung sei per Vereinbarung zwischen NamPower und ENE auf maximal 0,5 MW begrenzt gewesen, teilte NamPower mit. Als Grund für die Aufstockung der Stromlieferung wird das "enorme Wachstum des Maximalbedarfs von Ondjiva" angegeben.

Namibia exportiert geringe Mengen an Strom nach Angola und Botswana, während das Land Strom aus Sambia, Simbabwe und Südafrika bezieht. Simbabwe liefert mit 150 MW den größten Anteil am Importstrom für Namibia, wofür NamPower im Gegenzug die Sanierung des Kohlekraftwerkes in Hwange finanziert hat. Die Vereinbarung läuft bis 2013, wobei NamPower versucht, die Lieferzeit zu verlängern. Laut Insiderkreisen hat sich dieser Vertrag für den hiesigen Energieproduzenten bzw. Namibia schon "längst rentiert".

Namibia wird mittelfristig noch auf Stromimporte angewiesen sein, da der selbst erzeugte Strom (maximal ca. 400 MW) nicht ausreicht, um den Bedarf (Spitzenverbrauch ca. 480 MW) zu decken sowie der Bau und die Aufwertung/Erweiterung von Kraftwerken noch einige Jahre andauern wird. So sollen an der Küste ein Kohlekraftwerk (bei Walvis Bay) sowie ein Gaskraftwerk (bei Oranjemund, Kudugasfeld) entstehen.

Gleiche Nachricht

 

Explosion bei Uis: Bei der Zinn-Mine wird wieder gesprengt

vor 2 tagen - 07 Dezember 2018 | Wirtschaft

Das Unternehmen AfriTin Mining Limited ist einen Schritt näher an das Ziel gerückt, die im Jahr 1989 stillgelegte Uis-Zinn-Mine wiederzubeleben. Am Mittwochnachmittag wurde die erste...

Keetmanshoop erhält Masterplan für Wassersystem

vor 5 tagen - 04 Dezember 2018 | Landwirtschaft

Windhoek/Keetmanshoop (nic) – Das französische Wassertechnik-Unternehmen Altereo und der hiesige Wasserversorger NamWater haben eine Absichtserklärung für die Umsetzung eines gemeinschaftlichen Trinkwasserprojekts in Keetmanshoop unterzeichnet. Wie...

Betrieb bleibt unverändert

vor 6 tagen - 03 Dezember 2018 | Wirtschaft

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek„Rössing Uranium Limited (RUL), sei es die Mine oder der Betrieb, wurde nicht insgesamt an China National Uranium Corporation Limited verkauft, wie...

Goldmine unter neuer Führung

vor 2 wochen - 22 November 2018 | Wirtschaft

Windhoek/Karibib (cev) - Die Navachab-Goldmine nahe Karibib hat einen neuen Geschäftsführer: Rückwirkend zum 1. November wurde der seit Februar dieses Jahres amtierende Chef, George Botshiwe,...

Scheck-Zahlungen bald eingestellt

vor 2 wochen - 22 November 2018 | Wirtschaft

Windhoek (nic) – Ein Geldtransfer per Scheck wird in Namibia ab Juni 2019 nicht mehr möglich sein. Dies gab der Hauptgeschäftsführer der Bankenvereinigung von Namibia...

Namaqua will Schlachtbetrieb ausbauen

vor 2 wochen - 20 November 2018 | Landwirtschaft

Windhoek/Otjiwarongo (nic) – Das Fleischereiunternehmen Namaqua North will seinen Schlachtbetrieb auf einer Farm in der Nähe von Otjiwarongo mit der Verarbeitungsanlage in der Stadt zusammenlegen....

Spargel, der König des Gemüses

vor 3 wochen - 16 November 2018 | Landwirtschaft

Von Antonia Hilpert, Windhoek/Swakopmund„Weißer Spargel ist einfach eine Delikatesse, eben Kost für Königinnen und Könige“, schwärmt John Meinert. Schon als Kind lernte er das Gemüse...

Transport-Inflation sorgt weiter für Preisdruck

vor 3 wochen - 16 November 2018 | Wirtschaft

Windhoek (cev) – Auch im Oktober hat der Anstieg der Spritpreise für inflationären Auftrieb in Namibia gesorgt. Die jährliche Inflationsrate ist von 4,8 Prozent im...

Mieterschutz in Startlöchern

vor 3 wochen - 15 November 2018 | Wirtschaft

Von C. Sasman und C. von AltenWindhoekDie Regierung will der „Ausbeutung von Mietern“ einen Riegel vorschieben. Wie Informationsminister Tjekero Tweya gestern in Windhoek mitteilte, hat...

Wettbewerbsfähigkeit hinkt hinterher

vor 3 wochen - 12 November 2018 | Wirtschaft

Von Clemens von Alten, WindhoekWenn Namibia mit anderen Wirtschaftsmärkten dieser Welt und vor allem innerhalb der Region mithalten will, muss das Land mehr tun, um...