19 Mai 2017 | Lokales

Mehr Raubüberfälle in der Hauptstadt

Namibisches Statistikamt vermeldet erhöhte Zahl an Diebstählen aus Autos

Windhoek (nic) – Das namibische Statistikamt (NSA) vermeldet eine erhöhte Anzahl an Überfällen in den vergangenen drei Wochen in Windhoek. Laut einer schriftlichen Mitteilung von gestern finden diese Diebstähle nicht nur aus Eigenheimen statt, sondern es sei auch vermehrt vorgekommen, dass Fahrzeuge angehalten und deren Insassen ausgeraubt werden. „Vor allem Frauen sind betroffen“, so die NSA-Meldung, in der auch von zwei Wagen mit südafrikanischem Kennzeichen berichtet wird, die vergangene Woche in der Nähe von Brakwater gezwungen worden seien, anzuhalten. Auch ein Mitarbeiter des Statistikamts sei auf diese Weise kürzlich ausgeraubt worden.

„Wir empfehlen daher, mit einem Beifahrer zu fahren und keine abgelegenen Straßen zu nutzen“, so NSA. Weitere Sicherheitsvorkehrungen seien das Vermeiden von Fahren in der Dunkelheit, Freunde und Familienangehörige über Fahrstrecken und Abfahrzeiten zu informieren und auf Warnungen von weiteren Autofahrern, zum Beispiel durch Aufblenden des Lichts, zu reagieren. Sollte es doch dazu kommen, zum Anhalten gezwungen zu werden, sei es wichtig, keinen Widerstand zu leisten und sich so viel wie möglich über die Straftäter zu merken. Dazu gehöre das Aussehen und die Sprache der Diebe, das Kennzeichen des Wagens sowie andere Auffälligkeiten. „Opfer eines Überfalls sollen diesen bei der nächsten Polizeistation melden“, heißt es weiter.

Darüber hinaus warnte Polizeisprecher Abraham Kanime am Mittwoch davor, nicht zu viel Bargeld bei sich zu tragen. Wie die Nachrichtenagentur Nampa mitteilte, habe es seit vergangener Woche vier Raubüberfälle aufgrund von Bargeld gegeben, wobei einmal nahezu 25000 N$ gestohlen worden seien. „Die Täter halten sich bei Banken auf und geben vor, dort die Serviceleistungen zu nutzen, während sie eigentlich die Menschen beobachten, die Geld abheben, um diesen dann zu ihren Autos zu folgen“, erläuterte Kanime. Daher solle besonders beim Verschließen des Autos Acht gegeben werden, da viele Diebe Fernbedienungen nutzen würden, um den Schließmechanismus des Autos zu verhindern.

Gleiche Nachricht

 

AZ-Kalender sehr beliebt

vor 3 stunden | Lokales

Windhoek/Hamburg (fis) – Auch in Deutschland ist der AZ-Wandkalender „Namibia 2018“, den hier AZ-Mitarbeiterin Aileen Singhof zeigt, sehr beliebt. Das beweist die große Resonanz der...

Mehr Menschen in Hütten

vor 1 tag - 23 November 2017 | Lokales

Von Clemens von Alten, WindhoekNamibias Gesamtbevölkerung ist aktuellen Hochrechnungen zufolge seit dem Zensus 2011 um zehn Prozent auf 2,32 Millionen im vergangenen Jahr gewachsen. Das...

Niedrigpreise am „Black Friday“

vor 1 tag - 23 November 2017 | Lokales

Windhoek (fis) - Auch in Namibia schließen sich immer mehr Geschäfte - vom Familienbetrieb bis zur Kette - der aus den USA stammenden Aktion „Black...

Kein Wasser in Klein Windhoek

vor 2 tagen - 22 November 2017 | Lokales

Windhoek (fis) – Wegen des Austauschs einer Leitung wird heute in bestimmten Bereichen im Stadtteil Klein Windhoek die Wasserversorgung extrem reduziert oder gar eingestellt. Wie...

Viele leben in Hütten

vor 2 tagen - 21 November 2017 | Lokales

Windhoek (cev) – In Namibia leben 40 Prozent der städtischen Haushalte in Blechhütten und anderen ähnlich improvisierten Behausungen. Das geht aus dem demografischen Zwischenbericht (Inter-Censual...

Ein Plakat – drei Preise

vor 3 tagen - 21 November 2017 | Lokales

Windhoek/Berlin (fis) • Aller guten Dinge sind drei. Das trifft auf das Plakat „Afrikanische Müllmaske“ zu, das vergangene Woche bei der Preisverleihung Epica Awards 2017...

SPCA wird erneut zum landesweiten Verband

vor 4 tagen - 20 November 2017 | Lokales

Windhoek (ste) • Die verschiedenen Tierschutzvereine Namibias, die sich alle unter dem Namen SPCA etabliert hatten, dabei aber nicht als Landesverband, sondern als unabhängige, städtische...

Erinnerungen an den Pionier vom Livingstone's Camp

vor 4 tagen - 20 November 2017 | Lokales

Der bekannte Gründer und Inhaber des Livingstone's Camp bei Sangwali in der Sambesi-Region hat sich in der vorvergangenen Woche in Johannesburg das Leben genommen. Pioniere...

New Era ist Verlustgeschäft

1 woche her - 17 November 2017 | Lokales

Von Frank Steffen, Windhoek „Die Ziffern eurer Zeitung New Era lassen viel zu wünschen übrig. Seit 2012 empfangt ihr Jahr für Jahr eingeschränkte Wirtschaftsberichte, aber...

Mehr Hilfe zur Selbsthilfe

1 woche her - 17 November 2017 | Lokales

Windhoek (cev) – Zivilorganisationen in abgelegenen Gemeinden Namibias erhalten tatkräftige Unterstützung, um sich zu glaubhaften Mitgliedern der Zivilgesellschaft zu etablieren. Finanziert wird das Hilfsprogramm von...