31 März 2009 | Lokales

Mehr Anreize für Krankenschwestern

Windhoek/Opuwo - Die namibische Regierung sollte so schnell wie möglich Anreize für Krankenschwestern schaffen, dass diese ihre Arbeit in entlegenen ländlichen Gebieten fortsetzen oder eine solche aufnehmen. Das sagte Gesundheitsminister Richard Kamwi während eines jüngsten Treffens mit Funktionären im Gesundheitsdienst und dem Beratungsausschuss des Opuwo-Krankenhauses im Norden. Dieser informierte Kamwi über eine hohe Mitarbeiter-Fluktuation im Krankenhaus und der gesamten Kunene-Region. Ausschussvorsitzender Eino Amukeshe forderte für die Mitarbeiter mehr Weiterbildungsangebote im Pflegebereich; genau solche Angebote zählten zu besagten Anreizen.

Laut Kamwi beschäftigt sich derzeit ein Team aus seinem Ministerium und dem Büro des Premierministers mit dem Thema. Ergebnisse würden im Juni erwartet. Der Minister schlug zum Beispiel vor, Krankenschwestern in entlegenen Gebieten freie Unterkünfte zur Verfügung zu stellen.

Gleiche Nachricht

 

Tödlicher Sturz: Kind fallengelassen

vor 21 stunden | Lokales

Windhoek (sb) • Die Polizei gibt in ihrem Wochenendbericht bekannt, dass ein drei Monate altes Baby in Epako in der Nähe von Omaruru...

Streit um Windhoeker Umland

vor 21 stunden | Lokales

Windhoek (NMH/sno) - Die Exekutive der Windhoeker Stadtverwaltung und ihr amtierender Bürgermeister Job Amupanda sind sich uneinig, was mit dem lukrativen Windhoeker Umland in...

Matthew Shikongo verstorben

vor 21 stunden | Lokales

Windhoek (sb) - Die Stadt Windhoek hat am Freitag eine Trauerbekundung veröffentlicht, nachdem am Donnerstagabend das Ableben des ehemaligen Bürgermeisters von Windhoek, Matthew Shikongo, öffentlich...

Granitabbau vorläufig gestoppt

vor 5 tagen - 12 Mai 2021 | Lokales

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/OmaruruKnapp zwei Jahre nachdem der Farmer Immo Vogel auf seiner Farm Groß-Okandjou westlich von Omaruru auf den großangelegten Granitabbau aufmerksam wurde, der...

Familienbetrieb feiert 55-jähriges Bestehen

vor 5 tagen - 12 Mai 2021 | Lokales

Das Swakopmunder Hotel Schweizerhaus ist 55 Jahre alt - und noch immer in Familienhand. In dem Hotel befindet sich auch das Café Anton, wo täglich...

N?a Jaqna-Hegegebiet versorgt Schulkinder

vor 5 tagen - 12 Mai 2021 | Lokales

Das zweite Jahr in Folge verwenden die Mitglieder des N≠a Jaqna-Hegegebiets einen Teil ihrer Einnahmen, um alle registrierten Schulen und Vorschulen in dem Gebiet mit...

Managerstreit beim NBC

vor 6 tagen - 11 Mai 2021 | Lokales

Von Stefan Noechel In einer Pressemitteilung der Rundfunk- und Fernsehanstalt (NBC) vom 7. Mai ruft das Direktorium und der Vorstand zu einem Ende des Streiks...

Startschuss für Ernährungsprogramm

vor 6 tagen - 11 Mai 2021 | Lokales

Windhoek (Nampa/cr) - Der Landwirtschaftsminister, Calle Schlettwein, gab am Donnerstag in Windhoek den Startschuss für das Programm „Stärkung der namibischen Nahrungsmittelsysteme“. Das Programm zielt darauf...

Distell Namibia unterstützt Naturschutz

vor 6 tagen - 11 Mai 2021 | Lokales

Windhoek (km) - Distell Namibia Ltd verlängert seine Partnerschaft mit der Organisation Wildlife Credits und dem Sobbe-Reservat, das in der Sambesi-Region an der Grenze zum...

Einreise von drei Musikern verweigert

1 woche her - 10 Mai 2021 | Lokales

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Drei südafrikanischen Musikern wurde am Freitagabend die Einreise nach Namibia verwehrt, nachdem sie COVID-19-Testergebnisse gefälscht haben sollen. Die Musiker, Obakeng Kekaba,...