04 April 2019 | Natur & Umwelt

Mehr als 245000 Tüten Müll

Säuberungsaktion leistete „erheblichen Beitrag“ – Termin 2019 bekannt

Mehr als 250000 Menschen nahmen im vergangenen Jahr an der landesweiten Säuberungskampagne statt. Nun hat das Umweltministerium den Termin für 2019 bekanntgegeben und gleichzeitig eine zweite Initiative ins Leben gerufen, die der Vermüllung präventiv entgegenwirken soll.

Von Nina Cerezo

Windhoek

Die Säuberungskampagne 2018 hat einen erheblichen Beitrag für die Sauberkeit und Gesundheit geleistet“, fasste Mbueta Ua-Ndjarakana, Staatssekretär des Informationsministeriums, am Dienstag bei der Terminbekanntgabe für die diesjährige Aufräumaktion zusammen. „Und sie hat Menschen unterschiedlicher Sektoren und Schichten zusammengebracht, die gemeinsam Patriotismus und Sozialengagement bewiesen haben“, nannte Ua-Ndjarakana einen weiteren Erfolg der Initiative, die am 25. Mai 2018 stattgefunden hatte (AZ berichtete). Damals hätten insgesamt mehr als 255000 Menschen an rund 490 offiziellen Veranstaltungen teilgenommen und mehr als 245000 Mülltüten bis oben hin mit Abfällen gefüllt. Knapp 35 Tonnen davon hätten recycelt werden können.

„Die Kampagne umfasste aber nicht nur das Sammeln von Müll, sondern auch Maßnahmen zur Schärfung des Umweltbewusstseins“, erläuterte Ua-Ndjarakana weiter, der dies auch als geplante Maßnahme für die diesjährige Veranstaltung nennt – diese soll laut Umweltminister Pohamba Shifeta am Samstag, dem 21. September, stattfinden.

Dieses Datum komme nicht von ungefähr – der Termin soll Veranstaltern und Teilnehmern genug Vorbereitungszeit einräumen, erläuterte der Minister. Außerdem stehe er im Einklang mit dem Welt-Säuberungstag, der im Jahr 2008 in Estland ins Leben gerufen worden sei und mittlerweile von rund 17 Millionen Menschen in mehr als 150 Ländern aktiv begangen werde. Als weitere Motivation sollen zudem Preise für die saubersten Städte, Ortschaften und Gegenden vergeben werden, erklärte Shifeta weiter. Zudem soll die Kampagne, die im vergangenen Jahr den „Beginn eines neuen Kapitels für Namibia“ eingeläutet habe, fortan zu einem jährlich festen Termin im namibischen Kalender werden.

Für eine weitere Kampagne fiel jedoch schon an Dienstag der Startschuss: Mit der Anti-Vermüllungs-Initiative, die gemeinsam von dem Umwelt- und dem Informationsministerium entwickelt worden sei, soll „das Verhalten und die Denkweise“ der Namibier verändert werden, erklärte Shifeta. Dabei soll vor allem die junge Bevölkerung durch entsprechende Bildungsprogramme und Öffentlichkeitsarbeit angesprochen werden. Alle, die im Rahmen dieser Kampagne einen Beitrag leisten wollen, wurden von dem Umweltminister zudem dazu aufgerufen, sich direkt an das Ministerium zu wenden.

Gleiche Nachricht

 

Pinguin-Sterben auf Halifax-Insel ist zurückgegangen

vor 6 tagen - 11 April 2019 | Natur & Umwelt

Swakopmund/Lüderitzbucht (er) – Das Sterben von Brillenpinguinen an den Folgen des vogelgrippeartigen Virus H5N8 soll in den vergangenen Wochen auf der Halifax-Insel vor der Südküste...

Anlaufstellen für Recycling

1 woche her - 09 April 2019 | Natur & Umwelt

Von Nina Cerezo, WindhoekDie Idee sei den Projektpartnern während der landesweiten Säuberungskampagne im Mai vergangenen Jahres gekommen: Zusammen haben die Unternehmen Rent-A-Drum und Plastic Packaging...

Etoscha-Ausreißer sicher in Nationalpark zurückgebracht

1 woche her - 05 April 2019 | Natur & Umwelt

Windhoek/Ondangwa (Nampa/nic) – Ein Nashorn, das aller Wahrscheinlichkeit nach aus dem Etoscha-Nationalpark ausgebrochen war, wurde Mittwochabend erfolgreich gefangen und zurück in den Park gebracht. Dies...

Kameldornbäume auf Tour durch Namibia

1 woche her - 05 April 2019 | Natur & Umwelt

Windhoek (nic) – Einen ganz besonderen Gast haben von nun an die Reisegruppen von ATC Namibia auf ihren Rundfahrten durch das Land – denn jeder...

Mehr als 245000 Tüten Müll

1 woche her - 04 April 2019 | Natur & Umwelt

Von Nina CerezoWindhoekDie Säuberungskampagne 2018 hat einen erheblichen Beitrag für die Sauberkeit und Gesundheit geleistet“, fasste Mbueta Ua-Ndjarakana, Staatssekretär des Informationsministeriums, am Dienstag bei der...

Ugab-Farmer erhalten Zugang zu Wasser

vor 2 wochen - 03 April 2019 | Natur & Umwelt

Windhoek/Uis (nic) – Eine Initiative im Kampf gegen den Mensch-Tier-Konflikt: Die De-Rust-Farm im Ugab-Rivier in der Kunene-Region verfügt seit kurzem über ein funktionierendes Bohrloch und...

Umweltminister stoppt Sandabbau

vor 2 wochen - 01 April 2019 | Natur & Umwelt

Uukwangula/Windhoek (Nampa/ste) - Das Ausmaß des scheinbar rücksichtslos ausgeführten Sandabbaus im Norden Namibias (hauptsächlich in den Regionen des Ovambolandes) hatte zum Ende des vergangenen Jahres...

Moratorium gegen Holzfällen wird zur Farce

vor 2 wochen - 29 März 2019 | Natur & Umwelt

Beobachter und Einheimische aus den Ost- und West-Kavango-Regionen behaupten in Gesprächen mit der NMH, dass der Holzvorrat im Kavango trotz massiver Transporttätigkeit nicht abnimmt. Dies...

Emsiges Treiben in der Kavango Region

vor 2 wochen - 29 März 2019 | Natur & Umwelt

Von C. Sasman & F. SteffenWindhoek Das Mururani-Heck, welches der Umwelt- und Veterinärkontrolle an der Stelle dienen soll, wo die B8-Hauptstraße zwischen Grootfontein und...

Jagdsaison in den Startlöchern

vor 2 wochen - 28 März 2019 | Natur & Umwelt

Von Nina Cerezo, Windhoek Laut der Pressemitteilung des Ministeriums für Umwelt und Tourismus (MET) findet die diesjährige Jagdsaison auf kommerziellen Farmen sowie in registrierten Hegegebieten,...