27 März 2019 | Landwirtschaft

Meatco zahlt später

Windhoek (ste) – Der Schlacht- und Fleischverarbeitungsbetrieb Meatco gibt in einer Pressemitteilung bekannt, dass Farmer ab dem 1. April 2019 nur noch alle 30 Tage bezahlt werden sollen.
„Die in Namibia herrschende Dürre hat dazu geführt, dass namibische Farmer und Produzenten an Meatco herangetreten sind mit der Bitte, den Landwirten zu helfen, da sie mehr Tiere als sonst zum Markt schaffen müssen. Dabei geht es einerseits um eine erhöhte Durchlaufleistung und andererseits wurden wir gebeten, die Preise konstant und stabil zu halten“, heißt es in der Mitteilung die an alle Produzenten gesendet wurde. Meatco wolle diesen Bitten nachkommen und habe daher den Entschluss gefasst, an allen möglichen Samstagen zu arbeiten und außerdem mindestens 600 Stück Vieh pro Tag zu schlachten.
„Dieser Schritt wird unweigerlich eine wesentliche Auswirkung auf unseren Geldfluss haben, welches unsere Zahlungen an unsere Lieferanten und die Produzenten selbst affektieren wird. Daher bleibt uns keine andere Wahl, als alle Rinder, die ab dem 1. April 2019 geschlachtet werden, erst 30 Tage nach dem Monatsabschluss zu zahlen“, erklärt Meatco. Je nachdem an welchem Tage Farmer ihre Tiere beim Schlachthof abliefern, kann dies dazu führen, dass sie Ihre Zahlung erst ganze 60 Tage später empfangen.
Meatco entschuldigt sich zwar für eventuelle Unannehmlichkeit, besteht aber darauf, dass der Betrieb dem erwarteten Ansturm nur auf diese Weise gerecht werden kann. Die Regelung bleibe solange in Kraft, bis sich der Kapitalfluss wieder normalisiert habe.

Gleiche Nachricht

 

Betreibung von Green Schemes bald in privater Hand

vor 1 tag - 21 Juni 2021 | Landwirtschaft

Das Kabinett hat die Auslagerung des Betriebs der sogenannten Green Schemes bewilligt. Die Übernahme der Projekte soll privaten Partnern angeboten werden, sobald das Staatsunternehmen...

Green Schemes unter neuer Verwaltung

vor 1 tag - 21 Juni 2021 | Landwirtschaft

Von NMH und Steffi BalzarWindhoek Die amtierende AgriBusDev-Geschäftsführerin, Berfine Antindi, informierte die Angestellten vergangene Woche schriftlich über die bevorstehende Schließung des Unternehmens, nachdem das Kabinett...

Gemeindeprojekt erhält Brutkasten

1 woche her - 09 Juni 2021 | Landwirtschaft

Windhoek/Oshakati (NMH/sb) • Die Stadtverwaltung von Ongwediva übergab dem Faith Poultry Farming Projekt vergangene Woche einen Eierbrutkasten im Wert von 18 000 Namibia-Dollar. Das Projekt...

Maul- und Klauenseuche in Sambesi-Region gemeldet

1 woche her - 09 Juni 2021 | Landwirtschaft

Windhoek (NMH/sno) - Das Landwirtschaftsministerium hat einen neuen Ausbruch der Maul- und Klauenseuche (MKS) in der Sambesi-Region gemeldet. Dies folgt nachdem vor mehr als einem...

Investition in die Zukunft

vor 2 wochen - 08 Juni 2021 | Landwirtschaft

Von Steffi BalzarWindhoek Die Wasserversorgung des zentralen Namib-Gebiets (Central Namib Area, CNA) basiert derzeit auf drei verfügbaren Wasserquellen: dem Kuiseb-Delta, dem Omaruru-Delta oder Omdel, wie...

Stabile Wasserversorgung an der Küste eine Priorität

vor 2 wochen - 07 Juni 2021 | Landwirtschaft

Der Minister für Landwirtschaft, Wasserbau und Landreform, Calle Schlettwein (M.), war am Samstag beim Spatenstich für den Beginn der Wartungsarbeiten an der Kuiseb Collector 2-Schwarzekuppe-Swakopmund...

Petition geht an Afrikareferenten

vor 3 wochen - 01 Juni 2021 | Landwirtschaft

Von Frank SteffenWindhoek Der Umweltaktivist Andy Gheorghiu wird in dieser Woche im Auftrage von Ina-Maria Shikongo, einer namibischen Umweltaktivistin und Vertreterin von Fridays-for-Future (Windhoek), Günter...

Namibische Brauerei unterstützt landesweite Dürrehilfe

vor 3 wochen - 26 Mai 2021 | Landwirtschaft

Die zur Firmengruppe Ohlthaver & List (O&L) gehörende namibische Brauerei (NBL) unterstützt die Initiative Namibia Drought Relief, indem sie ihre Transportdienste für die Lieferung...

MSK-Risiko: Namibische Rinder grasen unkontrolliert in Angola

vor 4 wochen - 24 Mai 2021 | Landwirtschaft

Einige lokale Farmer in den Kavango-Regionen haben auf eine grenzüberschreitende Weidehaltung zurückgegriffen. „Es ist eigentlich nicht sicher für unser Vieh, in Angola zu grasen, weil...

Lebensmittelprojekt unterstützt

vor 4 wochen - 24 Mai 2021 | Landwirtschaft

Windhoek (km) - Japan will die Umsetzung namibischer Entwicklungsziele mit einem weiteren Projekt unterstützen. In Zusammenarbeit mit dem namibischen Landwirtschaftsministerium und dem Entwicklungsprogramm der Vereinten...