05 Mai 2020 | Gesundheit

Maskenpflicht löst Fragen aus

Windhoek (NMH/ms) • Die Polizei kann bisher nicht sagen, welche Strafen bei Missachtung der ab heute geltenden Maskenpflicht drohen.

Das hat Polizeisprecherin Kauna Shikwambi gestern bei einer Podiumsdiskussion bestätigt und erklärt, es müssten noch Regularien erarbeitet und im Amtsblatt veröffentlicht werden in denen die Strafen für Zuwiderhandlungen definiert seien. Die Polizei werde jedoch nur im „Notfall“ Geldbußen verhängen, sondern sich darauf verlassen, dass die Bürger freiwillig Folge leisten.

Der für Qualitätskontrolle im Gesundheitsministerium zuständige Dr. Apollo Basenero betonte, die öffentliche Maskenpflicht solle weniger den Träger vor einer Ansteckung schützen, als verhindern, dass dieser im Falle einer eigenen Infektion andere Passanten anstecken könnte. Ferner hob er hervor, dass die Masken regelmäßig mit heißem Wasser gereinigt werden sollten. Generell ließen sie sich auch aus Textilien wie Schals und Kleidung herstellen – müssten aber unabhängig von dem jeweils verwendeten Material aus mindestens drei Lagen bestehen, von denen zwei aus Baumwolle sein sollten.

Gleiche Nachricht

 

Corona-Patient ringt mit dem Tod

vor 22 stunden | Gesundheit

Windhoek (ms) – Namibia hat mit seinem 22. Corona-Fall auch den bisher schwersten Verlauf der Lungenkrankheit bei einem Patienten registriert.Das hat Gesundheitsminister Kalumbi Shangula gestern...

Clinch verzögert Bau von Nkurenkuru-Klinik

vor 22 stunden | Gesundheit

Von Petrus Muronga (Nampa)RunduSeit April habe sich der Auftragnehmer Shafombabi Eedopi Construction geweigert, die Baustelle der fast fertiggestellten Klinik in Nkurenkuru seinen kürzlich beauftragten Nachfolgern...

Lkw-Fahrer werden strenger kontrolliert

vor 22 stunden | Gesundheit

Von Erwin LeuschnerSwakopmund/Walvis BayDie strengen Maßnahmen zur Kontrolle von Lkw-Fahrern kündigte Erongo-Gouverneur Neville Andre gestern in Swakopmund an. Als Grund dafür hob er besonders den...

Lkw-Fahrer missachten Quarantäne-Regeln

vor 1 tag - 27 Mai 2020 | Gesundheit

Von Erwin Leuschner und Francoise Steynberg, Swakopmund/Walvis Bay/Windhoek Zwei namibische Lastwagenfahrer haben am Wochenende die Quarantäne-Station bei Brakwater nahe der Hauptstadt unerlaubt verlassen. Das bestätigte...

Namibia meldet neue COVID-19-Fälle

vor 2 tagen - 26 Mai 2020 | Gesundheit

Von Erwin Leuschner und Leandrea Louw, Swakopmund/Windhoek Namibia hat seit vergangenen Donnerstag fünf neue bestätigte COVID-19-Fälle. Alle erkrankten Personen befinden sich in Quarantäne. Diese Angaben...

COVID-19: Namibia verzeichnet Fall 21

vor 4 tagen - 24 Mai 2020 | Gesundheit

Nachdem Namibia für eine lange Zeit in den Monaten April und Mai nur 16 Fälle der COVID-19-Erkrankungen gemeldet hatte, hat sich das Bild seit dem...

Zwei weitere COVID-19-Fälle in zwei Tagen

vor 5 tagen - 23 Mai 2020 | Gesundheit

Windhoek (Nampa/sb) – Ein 29-jähriger Namibier, der vor kurzem aus Südafrika nach Namibia zurückgekehrt ist, wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Dies gab der Gesundheitsminister,...

Zwei neue COVID-19-Fälle gemeldet

vor 6 tagen - 22 Mai 2020 | Gesundheit

Windhoek (ste) - Gestern Morgen gab der namibische Gesundheitsminister Kalumbi Shangula bekannt, dass nach nunmehr 45 Tagen erstmals wieder zwei weitere Personen als COVID-19-Virusträger identifiziert...

Hepatitis-E-Fälle nehmen weiter zu

1 woche her - 18 Mai 2020 | Gesundheit

Von Jana-Mari Smith, WindhoekSeit Jahresbeginn gibt es in Namibia rund 600 neue Hepatitis-E-Infektionen – am 19. April waren es laut offiziellen Angaben landesweit 7642 Fälle....

Angolanern wird geholfen

vor 2 wochen - 14 Mai 2020 | Gesundheit

Windhoek (sb) • Das namibische Gesundheitswesen ist verpflichtet, Menschen medizinische Hilfe anzubieten, egal um wen es sich handelt. In diesem Sinne gibt es auch ein...