12 September 2017 | Lokales

Marmor-Nashorn zieht vor FNB-Hauptgebäude

Windhoek (fis) - Vergangene Woche ist die vom französischen Bildhauer Gé Pellini geschaffene Nashornskulptur in Lebensgröße umgezogen, nun steht sie vor dem Haupteingang des Gebäudes der First National Bank (FNB) in der Independence Avenue (Ostseite).

Damit soll das Kunstwerk erneut ins Blickfeld der Öffentlichkeit rücken, um einen interessierten Käufer zu finden, der es ersteigert. Der erste Auktionsversuch war Ende August daran gescheitert, dass sich kein Bieter für das Startgebot von 768000 N$ fand. Die federführende Stiftung Hunters United Against Poaching (HUAP) Trust wies jetzt nochmal darauf hin, dass Gebote für das Nashorn und für andere jagdrelevante Sachpreise auch übers Internet abgegeben werden könnten (Registrierung unter auction.huaptrust.com). Die Hoffnung zielt darauf, den „weißen Riesen“ bis zur Jahreshauptversammlung des Berufsjagdverbandes Napha (28. November) unter den Hammer zu kriegen.

Übrigens: Wer am neuen Standort Fotos von der linken Seite des Nashorns macht, muss damit rechnen, vom Sicherheitspersonal der Bank angesprochen zu werden; dieses meint, dass das Fotografieren des FNB-Gebäudes nicht gestattet sei. Ein entsprechendes Verbotsschild ist am Bankgebäude jedoch nicht zu finden.

Gleiche Nachricht

 

Kein Wasser in Klein Windhoek

vor 11 stunden | Lokales

Windhoek (fis) – Wegen des Austauschs einer Leitung wird heute in bestimmten Bereichen im Stadtteil Klein Windhoek die Wasserversorgung extrem reduziert oder gar eingestellt. Wie...

Viele leben in Hütten

vor 1 tag - 21 November 2017 | Lokales

Windhoek (cev) – In Namibia leben 40 Prozent der städtischen Haushalte in Blechhütten und anderen ähnlich improvisierten Behausungen. Das geht aus dem demografischen Zwischenbericht (Inter-Censual...

SPCA wird erneut zum landesweiten Verband

vor 2 tagen - 20 November 2017 | Lokales

Windhoek (ste) • Die verschiedenen Tierschutzvereine Namibias, die sich alle unter dem Namen SPCA etabliert hatten, dabei aber nicht als Landesverband, sondern als unabhängige, städtische...

Erinnerungen an den Pionier vom Livingstone's Camp

vor 2 tagen - 20 November 2017 | Lokales

Der bekannte Gründer und Inhaber des Livingstone's Camp bei Sangwali in der Sambesi-Region hat sich in der vorvergangenen Woche in Johannesburg das Leben genommen. Pioniere...

New Era ist Verlustgeschäft

vor 5 tagen - 17 November 2017 | Lokales

Von Frank Steffen, Windhoek „Die Ziffern eurer Zeitung New Era lassen viel zu wünschen übrig. Seit 2012 empfangt ihr Jahr für Jahr eingeschränkte Wirtschaftsberichte, aber...

Mehr Hilfe zur Selbsthilfe

vor 5 tagen - 17 November 2017 | Lokales

Windhoek (cev) – Zivilorganisationen in abgelegenen Gemeinden Namibias erhalten tatkräftige Unterstützung, um sich zu glaubhaften Mitgliedern der Zivilgesellschaft zu etablieren. Finanziert wird das Hilfsprogramm von...

Jetzt für Konsularsprechtage in Swakopmund anmelden

vor 5 tagen - 17 November 2017 | Lokales

Windhoek/Swakopmund (nic) – In Swakopmund finden die nächsten Konsularsprechtage der deutschen Botschaft in Namibia am Montag, 27. November, sowie am Dienstag, 28. November, von jeweils...

Sandsturm legt Flughafen lahm

vor 6 tagen - 16 November 2017 | Lokales

Windhoek/Walvis Bay (kvs/fis) – Ein heftiger Sandsturm hat heute Nachmittag den Betrieb des Flughafens Walvis Bay lahmgelegt. Dort konnten Flugzeuge weder starten noch landen, was...

Rohrbrüche schränken Versorgung ein

1 woche her - 15 November 2017 | Lokales

Windhoek (cev) – In den Windhoeker Stadtteilen Dorado Park, Eros, Khomasdal, Otjomuise, Windhoek-Nord und Windhoek-West ist die Wasserzufuhr gegenwärtig eingeschränkt. In Khomasdal und Otjiomuise sei...

Outjo im Fokus

1 woche her - 14 November 2017 | Lokales

Windhoek (fis) – In der heutigen Ausgabe der Allgemeinen Zeitung liegt eine 4-seitige Sonderveröffentlichung zu Outjo bei. Der Ort im zentralen Norden des Landes, zwischen...