12 September 2017 | Lokales

Marktplatz steht bereits

Pendler steigen am Markt ab - Stadt verkauft jetzt Grundstücke

Der Stadtrat bestätigte vergangene Woche, dass die neue Bushalte-Zentrale unweit vom Wernhil-Kaufhaus entstehen wird. Direkt daneben haben Wernhil und die Stadt bereits gemeinsam einen kleinen Marktplatz vorbereitet. Außerdem werden jetzt massenweise Grundstücke zum Kauf angeboten.

Von Frank Steffen, Windhoek

Tausende Einwohner pendeln täglich zwischen ihren Wohnungen in den Siedlungen am Rande der Stadt und dem Arbeitsplatz. In den Vororten und Siedlungen vor der Stadt gibt es schon länger einige Marktplätze, die darauf ausgerichtet sind, den Handel, der oftmals ungeordnet neben den Straßen betrieben wurde, einzudämmen und in eine geordnete Bahn zu lenken. Dabei liegen die Schwerpunkte auf Ordnung und Hygiene. Nun wurde ein Marktplatz für die informellen Händler eingerichtet, die sich in den vergangenen Jahren zunehmend unter der Straßenüberführung nördlich des Wernhil-Einkaufszentrums angesiedelt hatten.

In der Stadtratssitzung der vergangenen Woche gab die Stadt bekannt, dass dieser Markt gemeinsam von der Stadt und Broll-Namibia (als Immobilienverwalter des Wernhil-Kaufhauses) zu einem Kostenpunkt von 4,3 Millionen N$ entwickelt wurde und zum Gebrauch bereitsteht. Im Februar 2016 wurde mit dem Bau begonnen und bereits Januar 2017 soll der Bau abgeschlossen worden sein, doch habe es gedauert, bis die Stadt sich entschlossen hatte, wie die Vermietung geregelt werden soll.

„Dieser Marktplatz besteht aus insgesamt 70 Marktständen verschiedener Größe mit Elektrizitätsanschluss und bietet den Händlern die Möglichkeit, ihre Vorräte zu lagern. Außerdem schließt die Anlage öffentliche Waschräume und Toiletten sowie allgemein zugängliche Wasseranschlüsse ein. Die Mieten werden demnächst per Staatsanzeiger abgesegnet und alle Händler, die traditionell an diesem Ort ihren Handel betrieben, bekommen nun als Erste Zugang zu diesem Angebot“, erklärte die Pressesprecherin der Stadt, Lydia Amutenya, gestern bei einer Pressekonferenz, als sie sich näher zu dem neuen Windhoeker Flohmarkt äußerte.

Grundstücke zum Kauf

In der vergangenen Woche hatte die Stadt bereits angekündigt, dass sie 95 Grundstücke in Otjomuise privat veräußert hat. Beinahe zeitgleich wurde bei der Stadtratssitzung der Verkauf von weiteren 116 Grundstücken entschlossen. „Wir warten auf Angebote für 66 Grundstücke, die für Einzelhäuser geplant sind; dies sind Grundstücke unter 500 Quadratmeter. Weitere 45 Grundstücke sind knapp 500 m² oder mehr und wir haben weitere fünf Grundstücke, die mit Geschäftsrechten verkauft werden“, erklärte Amutenya und führte aus, dass die Stadt durch diese Angebote beweise, dass ihr ernsthaft daran liege, den bestehenden Wohnungsmangel zu beheben.

Auch in Academia werden demnächst weitere 102 und 111 Grundstücke als Teil der Entwicklungsphasen 4 und 5 angeboten. Auf Nachfrage der AZ konnte Amutenya allerdings keine sofortige Auskunft darüber geben, inwiefern sich Käufer tatsächlich an die Kaufbedingungen halten, gemessen an der Tatsache, dass die Stadt beim Verkauf der ersten Grundstücke Bauwert-Vorgaben gemacht hatte, die nicht immer eingehalten wurden. Amutenya bestätigte dass die Häuser tatsächlich teilweise nicht den entsprechenden Wert vorweisen und versprach nähere Auskunft demnächst.

Partnerschaftsabkommen

Stadt Windhoek wird demnächst seine Partnerschaftsabkommen mit den Städten, Aranos, Gibeon, Gobabis, Karasburg, Keetmanshoop, Lüderitz, Maltahöhe, Rehoboth und Stampriet erneuern, sowie auf internationaler Ebene die Abkommen mit Gaborone (Botswana) und Kadoma (Simbabwe).

Gleiche Nachricht

 

Mehr Menschen in Hütten

vor 2 stunden | Lokales

Von Clemens von Alten, WindhoekNamibias Gesamtbevölkerung ist aktuellen Hochrechnungen zufolge seit dem Zensus 2011 um zehn Prozent auf 2,32 Millionen im vergangenen Jahr gewachsen. Das...

Niedrigpreise am „Black Friday“

vor 2 stunden | Lokales

Windhoek (fis) - Auch in Namibia schließen sich immer mehr Geschäfte - vom Familienbetrieb bis zur Kette - der aus den USA stammenden Aktion „Black...

Kein Wasser in Klein Windhoek

vor 15 stunden | Lokales

Windhoek (fis) – Wegen des Austauschs einer Leitung wird heute in bestimmten Bereichen im Stadtteil Klein Windhoek die Wasserversorgung extrem reduziert oder gar eingestellt. Wie...

Viele leben in Hütten

vor 1 tag - 21 November 2017 | Lokales

Windhoek (cev) – In Namibia leben 40 Prozent der städtischen Haushalte in Blechhütten und anderen ähnlich improvisierten Behausungen. Das geht aus dem demografischen Zwischenbericht (Inter-Censual...

Ein Plakat – drei Preise

vor 2 tagen - 21 November 2017 | Lokales

Windhoek/Berlin (fis) • Aller guten Dinge sind drei. Das trifft auf das Plakat „Afrikanische Müllmaske“ zu, das vergangene Woche bei der Preisverleihung Epica Awards 2017...

SPCA wird erneut zum landesweiten Verband

vor 3 tagen - 20 November 2017 | Lokales

Windhoek (ste) • Die verschiedenen Tierschutzvereine Namibias, die sich alle unter dem Namen SPCA etabliert hatten, dabei aber nicht als Landesverband, sondern als unabhängige, städtische...

Erinnerungen an den Pionier vom Livingstone's Camp

vor 3 tagen - 20 November 2017 | Lokales

Der bekannte Gründer und Inhaber des Livingstone's Camp bei Sangwali in der Sambesi-Region hat sich in der vorvergangenen Woche in Johannesburg das Leben genommen. Pioniere...

New Era ist Verlustgeschäft

vor 6 tagen - 17 November 2017 | Lokales

Von Frank Steffen, Windhoek „Die Ziffern eurer Zeitung New Era lassen viel zu wünschen übrig. Seit 2012 empfangt ihr Jahr für Jahr eingeschränkte Wirtschaftsberichte, aber...

Mehr Hilfe zur Selbsthilfe

vor 6 tagen - 17 November 2017 | Lokales

Windhoek (cev) – Zivilorganisationen in abgelegenen Gemeinden Namibias erhalten tatkräftige Unterstützung, um sich zu glaubhaften Mitgliedern der Zivilgesellschaft zu etablieren. Finanziert wird das Hilfsprogramm von...

Jetzt für Konsularsprechtage in Swakopmund anmelden

vor 6 tagen - 17 November 2017 | Lokales

Windhoek/Swakopmund (nic) – In Swakopmund finden die nächsten Konsularsprechtage der deutschen Botschaft in Namibia am Montag, 27. November, sowie am Dienstag, 28. November, von jeweils...