02 Januar 2018 | Unfälle

Mann ertrinkt im Auto

Tödliche Unfälle im Meer, auf dem Gleis und auf der Straße

Bei Unfällen in den letzten Tagen des Jahres 2017 sind mehrere Menschen ums Leben gekommen. Ungewöhnlich und spektakulär ist der Fall des Unternehmers Dörgeloh aus Omaruru, der in seinem Auto ertrunken ist. Zwei Touristen starben beim Verkehrsunfall, ein Namibier wurde vom Zug erfasst.

Von Stefan Fischer, Windhoek/Walvis Bay

Im gestrigen Polizeibericht ist zwar von dem 58-jährigen Heinrich Dörgeloh aus Omaruru die Rede, allerdings dürfte es sich um Heiner Dörgeloh aus dem genannten Ort handeln, der dort nicht nur als Unternehmer, sondern auch von (früheren) Ehrenamtsfunktionen (Vorsitzender des Reitvereins sowie der Bürgerinitiative ORA) bekannt ist.

Dörgeloh ist den Angaben zufolge am Samstagabend mit einem Fahrzeug des Typs Toyota Land Cruiser am Uferstrand von Pelican Point südlich von Walvis Bay unterwegs gewesen, als eine Welle den Wagen acht Meter weit ins Meer zog. Laut Polizei hat der Fahrer, Tinus van Zyl (29), sich aus dem Auto befreien und an Land schwimmen können, was Dörgeloh, der halbseitig gelähmt gewesen ist, nicht gelang. Deshalb sei er ertrunken. „Ich habe versucht, nach dem Auto zu tauchen und meinen Vater zu retten, aber es ist schnell gesunken. Wir konnten nichts tun, ihm zu helfen“, wird der Sohn des Verstorbenen, Emil Dörgeloh, von der Nachrichtenagentur Nampa zitiert.

Zu einigen Details gibt es unterschiedliche Angaben. Während Polizeisprecher Erastus Iikuyu (Swakopmund) 19 Uhr als Unglückszeit nennt und über zwei Insassen des Wagens berichtet, nennt die Windhoeker Polizeisprecherin Kauna Shikwambi als Unglückszeitpunkt 22 Uhr sowie eine dritte Person im Auto, die sich habe retten können. Beide sind sich indes einig, dass Dörgeloh geborgen und zur Untersuchung ins Leichenschauhaus gebracht worden sei, während sich das Auto noch unter Wasser befinde.

Die Polizei berichtete von weiteren Unfällen mit Todesfolge. So sei bereits am 28. Dezember gegen 22.30 Uhr ein Mann in seinem Auto beim Überquerten eines Bahnüberganges in Okahandja vom Zug erfasst worden und an der Unfallstelle gestorben. Bei dem Opfer handele sich um Raul Roberto Daniels (35), heißt es.

Am letzten Tag des Jahres sind laut Polizeiangaben indes zwei südafrikanische Touristen ums Leben gekommen, als ihr Auto zwischen Ghaub- und Kuiseb-Pass mit einem anderen Fahrzueug kollidierte. Offenbar haben die Südafrikaner an einer unübersichtlichen Stelle überholt und waren somit auf der falschen Straßenseite. Im anderen Fahrzeug hätten vier französiche Touristen sowie ein namibischer Fahrer gesessen, die allesamt verletzt und ins Krankenhaus transportiert worden seien.

Gleiche Nachricht

 

Schwerer Unfall mit Polizeifahrzeug

1 woche her - 16 September 2021 | Unfälle

Auf der B1 von Brakwater in Richtung Windhoek ist es auf Höhe des Katutura-Krankenhauses gestern gegen acht Uhr morgens zu einem schweren Autounfall gekommen. Verursacht...

Auf dem Weg nach Lüderitz: Erneut TransNamib-Zug entgleist

vor 2 wochen - 13 September 2021 | Unfälle

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag ist ein Zug des staatlichen Unternehmens TransNamib auf der Strecke von Keetmanshoop nach Lüderitz entgleist. Der Güterzug war...

Verkehrstote gemeldet

vor 4 wochen - 30 August 2021 | Unfälle

Windhoek/Usakos (sb) - Polizeilichen Angaben zufolge sollen bei einem Unfall am Freitag zwischen Karibib und Usakos vier Fahrzeuge betroffen gewesen sein. Demnach soll ein Fahrzeug...

#AZNamnews: Verkehrstote gemeldet

vor 1 monat - 28 August 2021 | Unfälle

Windhoek/Usakos (sb) – Polizeilichen Angaben zufolge sollen bei einem gestrigen Unfall zwischen Karibib und Usakos vier Fahrzeuge betroffen gewesen sein (AZ berichtete). Die Polizei hat...

Drei Personen im Dünengürtel verletzt

vor 1 monat - 24 August 2021 | Unfälle

Drei Personen wurden binnen wenigen Tagen bei zwei unterschiedlichen Unglücken mit Quadbikes im Dünengürtel zwischen Swakopmund und Walvis Bay verletzt. Das teilte die West Coast...

Lastkraftwagen rauscht in geparkten Zug in Usakos

vor 1 monat - 23 August 2021 | Unfälle

Der Fahrer eines mit Sprengstoff beladenen Lastkraftwagen befindet sich im kritischen Zustand, nachdem der Laster am Freitag außer Kontrolle geratenen und in einen beim Bahnhof...

Kinder bleiben gefährdete Verkehrsteilnehmer

vor 1 monat - 18 August 2021 | Unfälle

Opuwo/Windhoek (Nampa/cr) – Der Fahrzeug-Unfallfonds (MVA) hat einen Anstieg der Verkehrsunfälle verzeichnet, bei denen Kinder im Alter zwischen fünf und 17 Jahren betroffen waren. Die...

Sirenen und Blaulicht im Gedenken an verstorbenen Kollegen

vor 1 monat - 09 August 2021 | Unfälle

Windhoek (km) - Im Gedenken an den am Dienstag im Einsatz verstorbenen Notarztfahrer Vazuvira Manasse Zeraeua haben sich am Samstag Angehörige sowie zahlreiche Mitglieder von...

Rettungssanitäter stirbt noch vor Ort

vor 1 monat - 05 August 2021 | Unfälle

Ein Rettungssanitäter ist am Dienstagnachmittag in einem Autounfall verstorben. Der Krankenwagen reagierte zwischen 13 und 14 Uhr auf einen Notfall, der Fahrer musste ein Ausweichmanöver...

Geländewagen brennt komplett aus - Ursache unbekannt

vor 2 monaten - 30 Juli 2021 | Unfälle

Ein Geländewagen ist am Mittwochnachmittag am Straßenrand an der Fernstraße B2 zwischen Arandis und Usakos komplett ausgebrannt. Niemand wurde verletzt, teilten Rettungsdienste mit. Der Vorfall...