23 Juli 2020 | Meinung & Kommentare

Mangel an Medien-Finesse

Der Minister für Gesundheit und Sozialdienste, Dr. Kalumbi Shangula, wurde dringend nach Walvis Bay eingeladen. Seiner Ablehnung dieser Einladung folgte prompte Kritik: der Minister sei feige und verstecke sich vor der erbosten Gemeinschaft Walvis Bays sowie der weiteren Erongo-Ortschaften Swakopmund und Arandis. Es interessiere ihn nicht, was sich in der Erongo-Region abspiele. Das sei dann auch der Grund, warum er sich von diversen Vize-Ministern vertreten lasse.

Ein gutes Stück weit hat der Gesundheitsminister diese deutlich überzogene Kritik sicherlich selbstverschuldet. Weder er noch sein Team haben begriffen, wie wichtig es für einen Krisenstab ist, im Kampf gegen eine massive Gesundheitskrise wie es die COVID-19-Pandemie nun einmal ist, ein superstarkes Medienteam zu engagieren. Vor allem dann, wenn man selbst nicht der Typ ist, der sich fürs Rampenlicht eignet.

Der US-Immunitätsspezialist Dr. Anthony Fauci ist nicht nur erfahrener Mediziner, sondern zeigt auch keine Scheu vor den Medien. Seine Leistungen sind länger als der mittlere Arm eines Menschen und seit Reagan ist und war er Berater aller nachfolgenden US-Präsidenten. Er ist stark genug, dass er sich sogar Präsident Donald Trump widersetzen konnte, als dieser ihn ins Abseits rücken wollte, da Faucis Meinung nicht gut ankam. Fauci informiert seine Landsleute – mehr als 130-mal so viele Menschen wie Namibia – regelmäßig und er klärt sie auf. Dazu bedarf es keines Drucks seitens der Medien oder Öffentlichkeit.

Es sollte keiner vom namibischen Minister erwarten, dass er sich in dieser Zeit in ein Krisengebiet begibt. Er füllt letztendlich momentan die wichtigste Schlüsselrolle im namibischen Krisenstab. Fällt er aus, dauern alle gute wie böse Entwicklungen noch länger, bevor wir zur Lösung voranschreiten. Keinem ist damit gedient, wenn der Mann 14 Tage in die Quarantäne muss oder gar an COVID-19 erkrankt!

Der Minister und sein Team sollten aber lernen zu kommunizieren, damit wir alle mehr Sicherheit erlangen.

Frank Steffen

Gleiche Nachricht

 

Verblendungspolitik vor Wahl

vor 1 tag - 17 September 2020 | Meinung & Kommentare

„Alle (vier) Jahre wieder“ beginnt in Namibia dasselbe Spielchen: Regierungs- sowie Oppositionsparteien stauben ihre Wahlmanifeste ab und merken wie wenige ihrer Versprechen sie eingelöst haben....

Einfach die Mühe auf sich nehmen

vor 3 tagen - 15 September 2020 | Meinung & Kommentare

Registrieren und Wählen - so lautet plötzlich der Aufruf unzähliger Namibier. Man will eine Änderung des politischen Klimas in Namibia - die meisten wären schon...

Glaubwürdigkeit längst verloren

vor 4 tagen - 14 September 2020 | Meinung & Kommentare

Im Dezember 2018 begann der Sondereinsatz „Operation Hornkranz“, den die Polizei gemeinsam mit dem namibischen Militär ausführte. Dem folgten „Operation Kalahari Desert“ im Mai 2019...

Ethik nicht jedermanns Sache

vor 2 wochen - 03 September 2020 | Meinung & Kommentare

In einem Leserbrief werden heute einige Beschlüsse des namibischen Verteidigungsministers in seiner Kapazität als voriger Staatssekretär hinterfragt. Der Konteradmiral (a.D.) ist seit März 2020...

Vorbildfunktion geht verloren

vor 2 wochen - 02 September 2020 | Meinung & Kommentare

Anfang November 2016 streikten die namibischen Pädagogen geschlossen, nachdem sie sich vom Staat umgangen wähnten. Eltern und Schüler zeigten trotz der anstehenden Prüfungen Verständnis dafür....

Verschwendung von Ressourcen

vor 3 wochen - 25 August 2020 | Meinung & Kommentare

Tippt man im Internet die Worte Tender, Appeal und Namibia ein, wird einem erst klar, wie schlimm es um die staatliche Auftragsvergabe in Namibia steht....

Wenn Theorie zu Tatsachen wird

vor 3 wochen - 24 August 2020 | Meinung & Kommentare

Wenn Menschen nicht verstehen, warum etwas passiert, suchen sie nach einfachen Erklärungen und allgemeingültigen Wahrheiten. Wenn kein kausaler Zusammenhang zwischen Ursache und Wirkung besteht, wenn...

Wer hat und wer behält Recht?

vor 4 wochen - 20 August 2020 | Meinung & Kommentare

Kommentar - Wer hat Recht Für die jüngere Generation ist es heute kaum nachvollziehbar, aber diejenigen, die Anfang der 1980er die Erscheinung des Humanen-Immundefizienz-Virus erlebten,...

Wenn Emotion die Realität verdrängt

vor 1 monat - 19 August 2020 | Meinung & Kommentare

Ein Lockdown ist kein Zuckerschlecken. Ausgangssperren machen keinen Spaß. Hygiene- und Abstandsregeln nerven ohne Ende. Warum können wir uns darüber einig und dennoch so gespalten...

Wenn Emotion die Realität verdrängt

vor 1 monat - 19 August 2020 | Meinung & Kommentare

Ein Lockdown ist kein Zuckerschlecken. Ausgangssperren machen keinen Spaß. Hygiene- und Abstandsregeln nerven ohne Ende. Warum können wir uns darüber einig und dennoch so gespalten...