28 Dezember 2007 | Kultur & Unterhaltung

Manche mögen`s ruhig

Mercy Ipe zum Beispiel: "An diesem besonderen Tag werde ich Gott preisen", sagt die 25-Jährige, "ich werde singen, beten und tanzen." Eine abendfüllende Aufgabe für die Swakopmunderin - erst gegen Mitternacht will sie das Gotteshaus verlassen. Eine kleine Party soll schon vorher steigen, zu Hause, im heimischen Garten oder am Strand: "Wir werden natürlich grillen", sagt sie, "Musik hören und vielleicht ein bisschen ans Meer gehen. Zusammen mit guten Freunden will sie feiern, wie jedes Jahr. Ob Mercy tatsächlich bis Mitternacht auf den Beinen bleibt, weiß sie allerdings noch nicht genau: "Ich arbeite in einem Restaurant - da muss ich am nächsten Morgen früh aufstehen."

Möglichst geruhsam wollen die Repschlägers feiern. Seit einer Woche weilen sie in Namibia, verbringen ihren Urlaub auf einer Lodge südwestlich von Windhoek. "Es wird wohl ziemlich familiär zugehen", glaubt das Ehepaar, das eigentlich in Hilten, in der Nähe von Düsseldorf, zu Hause ist. "Bis jetzt gab es auf unserer Lodge immer Wildfleisch zu essen", sagt Karen Repschläger, "das würden wir uns auch für Sylvester wünschen." Außergewöhnliches Party-Spektakel fern der Heimat erwartet die 45-Jährige dabei nicht: "Weihnachten ist hier in Namibia fast spurlos an uns vorbeigezogen - da haben wir auch nichts vermisst."

Wie jedes Jahr werden die Namibier ordentlich böllern - auch das Ehepaar Kanime will sich daran beteiligen: "Wir werden in Windhoek feiern", sagen sie, "dort soll eine Straße abgesperrt werden, damit die Menschen ihr Feuerwerk zünden können." Auch Live-Musik werde es dort geben - alles eben, was man für eine ordentliche Sylvester-Party benötigt. "Vorher lassen wir es aber ruhig angehen", sagt Sledge Kanime, "wir wollen einfach ein bisschen zuhause feiern, mit einem befreundeten Ehepaar aus Capetown. Die bringen ihre Kinder gleich mit." Alles in allem wird man zu Sechst sein, die jüngste Tochter haben die Kanimes der Einfachheit halber bei einer Schwester untergebracht. Auch bei ihrer Sylvesterfeier darf das Grillfleisch nicht fehlen - dazu ein wenig Salat, einige Getränke: mehr nicht.

Anneliese Hölzgen winkt ab. "Ich feiere gar nicht", sagt die 59-Jährige Swakopmunderin, "Sylvester ist für mich ein Tag wie jeder andere." Bis nachmittags muss sie am letzten Tag des alten Jahres arbeiten - danach steht Entspannung auf dem Programm: "Wahrscheinlich werde ich ein bisschen Spazierengehen", sagt sie, "das mache ich gern. Abends koche ich mir dann etwas Schönes zu Essen. Das reicht mir." Sogar eine Einladung ihrer Tochter hat die alleinstehende Hotel-Angestellte ausgeschlagen: "Diese Feiern sind mir einfach zu teuer", erklärt Hölzgen, "außerdem sagt mir das alles nichts." Den Jahreswechsel werde sie mit großer Wahrscheinlichkeit sogar verschlafen: Am nächsten Morgen müsse sie arbeiten - um halb Sechs klingelt der Wecker.

Den konsequentesten Rückzug in die Isolation plant Johannes Rietschneider aus Hannover. Seit einem halben Jahr lebt der gelernte Kfz-Mechaniker in Namibia, arbeitet in einem kleinen Restaurant in Windhoek. "Ich habe mir extra zwei Tage frei genommen", erzählt der 44-Jährige, "die werde ich nutzen, um endlich einmal so richtig auszuspannen. Gegen Nachmittag werde ich mein Auto klar machen und in die Wüste fahren - irgendwo in die Dünen, wo mich keiner findet." Nur eine Flasche Rotwein will Rietschneider einpacken, ein gutes Buch, etwas zu Essen und seinen Schlafsack: "Die Sterne sind besser als jede Sylvester-Rakete", sagt er, "da bin ich mir sicher."

Gleiche Nachricht

 

Copyright-Workshops für Künstler

vor 1 monat - 17 März 2021 | Kultur & Unterhaltung

Windhoek (NAMPA/jl) - Künstler aus der Kunene-Region wurden von der Behörde für geistiges Eigentum (BIPA) vergangenes Wochenende dazu angehalten, ihre Firmen und Marken zu registrieren,...

Namibias Urheberrecht veraltet

vor 1 monat - 05 März 2021 | Kultur & Unterhaltung

Windhoek (jl) - Das namibische Copyrightgesetz sei veraltet und müsse verbessert werden. Das teilte die Organisation „Autorität für Geschäfte und Intellektuellem Besitz“ (BIPA) in einem...

Landschaften der Seele

vor 2 monaten - 16 Februar 2021 | Kultur & Unterhaltung

Michael VaupelSwakopmundAm Freitag, 5. Februar, fand bei vollem Haus in der Fine Art Gallery in Swakopmund die Eröffnung der Ausstellung des Künstlers statt. Der Titel...

Zusammenarbeit für Alle - Kunst und Covid

vor 2 monaten - 12 Februar 2021 | Kultur & Unterhaltung

Von Jannik Läkamp WindhoekVor dem Gebäude der Stadtverwaltung steht ein neues Kunstwerk. Eine Statue aus glitzerndem, namibischem Marmor ziert nun die nördliche Draufsicht auf das...

Hollywood-Star Will Smith landet in Namibia

vor 2 monaten - 04 Februar 2021 | Kultur & Unterhaltung

Swakopmund/Windhoek (er) - Der US-amerikanische Hollywood-Star Will Smith (51) ist diese Woche in Namibia gelandet. Der bekannte Schauspieler, Rapper und Filmproduzent wird hierzulande die Hauptrolle...

Star-Magier Siegfried Fischbacher mit 81 gestorben

vor 3 monaten - 15 Januar 2021 | Kultur & Unterhaltung

Las Vegas (dpa) - Der „Siegfried & Roy“-Magier Siegfried Fischbacher (Bild) ist tot. Der gebürtige Rosenheimer starb im Alter von 81 Jahren, wie seine Schwester...

Herzlichen Glückwunsch

vor 3 monaten - 23 Dezember 2020 | Kultur & Unterhaltung

Über 130 AZ-Leser haben in diesem Jahr an dem großen AZ-Weihnachtsrätsel teilgenommen und die meisten von ihnen haben alle gefragten Begriffe vollständig gefunden. Folgende...

Ur-Bond und Erz-Schotte – Der große Sean Connery ist...

vor 5 monaten - 01 November 2020 | Kultur & Unterhaltung

Als Sean Connery unten im Gesicht schon wesentlich mehr Haare hatte als oben, wurde er noch zum „Sexiest Man of the Century“ gewählt, zum Mann...

„Fackeln im Baumwollfeld“ - Lucky Luke kämpft um Gerechtigkeit

vor 5 monaten - 30 Oktober 2020 | Kultur & Unterhaltung

Lucky Luke kann sein Glück kaum fassen. Ohne sein Zutun ist er zum Besitzer einer der größten Baumwollplantagen im südlichen Louisiana geworden. Doch die Freude...

Namibische Filmkommission fördert Kunststudenten

vor 8 monaten - 20 August 2020 | Kultur & Unterhaltung

Windhoek (Nampa/sb) - Die Namibische Filmkommission (NFC) hat am Montag in Windhoek Stipendien im Wert von 90000 Namibia-Dollar an zwölf Studenten im letzten Studienjahr des...