31 Juli 2018 | Polizei & Gericht

Manager von Mega-Staudamm in Äthiopien erschossen

Addis Abeba (dpa) - Der Projektleiter eines umstrittenen Mega-Staudamms in Äthiopien ist erschossen worden. Der Ingenieur Semegnew Bekele wurde am Donnerstag in seinem Auto auf einem stark frequentierten Platz in Addis Abeba gefunden, wie der staatliche Fernsehsender ETV berichtete. Er sei in Folge von Schussverletzungen im Nacken gestorben, sagte Polizeichef Zeynu Jemal. Im Auto sei zudem eine Pistole gefunden worden.

Semegnew leitete den Bau des künftig größten Staudamms Afrikas, der seit Jahren Spannungen mit Ägypten auslöst. Äthiopiens Regierungschef Abiy Ahmed sei zutiefst traurig und schockiert über den Tod des Ingenieurs, teilte sein Stabschef Fitsum Arega auf Twitter mit.

Der rund 4,8 Milliarden Dollar (etwa 4,1 Milliarden Euro) teure Renaissance-Damm entsteht auf dem Blauen Nil an der nordwestlichen Landesgrenze zum Sudan. Kairo befürchtet, mit dem Staudamm künftig über weniger Wasser zu verfügen. Addis Abeba behauptet hingegen, dass der Damm für die Entwicklung benötigt werde. 60 Millionen Bürger hätten keinen Zugang zu Strom. Der Staudamm, der Äthiopiens Stromerzeugung mehr als verdoppeln soll, ist bereits zu rund 60 Prozent fertig.

Gleiche Nachricht

 

Mwilima bleibt in Haft

vor 14 stunden | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, Windhoek Zur Begründung führte Richter Kobus Miller an, die behandelnden Ärzte des Antragstellers seien sich uneins, ob er aufgrund seiner Krankheit eine...

NBC: Gewerkschaft klagt

vor 1 tag - 17 Mai 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (NMH/sb) - Der Streik der Mitarbeiter der nationalen Rundfunkanstalt (Namibian Broadcasting Corporation, NBC) dauert auch weiterhin an. Die NAPWU (Namibian Union of Public Service...

Karambolage hat Nachspiel

vor 1 tag - 17 Mai 2021 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, Windhoek Zwei der Verfahrensbeteiligten sind die Firmen Bulk Mining Explosives und TransNamib, die von dem Unternehmen Cecil Nurse Namibia jeweils 2,05 Millionen...

Proklamation erneut angefochten

vor 4 tagen - 14 Mai 2021 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, Windhoek Bereits im Juli 2013 hatte die Justiz in oberster Instanz jene Teile der Verordnung gekippt, die es Stadtverwaltungen erlaubt hatten, illegale...

Erneut führt Bremsversagen zu Zusammenstoß in Stadtmitte

vor 4 tagen - 14 Mai 2021 | Polizei & Gericht

Am späten Mittwochnachmittag kursierten erste Bilder auf den elektronischen Medien, laut denen in Usakos ein schwerbeladener LKW mit einem Zug zusammengeprallt war. Im Nachhinein scheint...

Britischer Geschäftsmann muss in Untersuchungshaft

vor 4 tagen - 14 Mai 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek/Outjo (NMH/sb) • Der britischen Geschäftsmann Harvey Boulter, der wegen des Mordes an seinem Vorarbeiter Gerhard van Wyk angeklagt ist und dem am Dienstag im...

Unbeteiligte bei Fluchtversuch „Jack Sparrows“ von Polizist angeschossen

vor 4 tagen - 14 Mai 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (NMH/km) - Am Dienstag endete ein Fluchtversuch eines Häftlings mit der Verletzung eines unbeteiligten Passanten. Der Südafrikaner Lenard „Jack Sparrow“ Pilley, der sich nach...

Boulter: Kautionsantrag abgelehnt

vor 6 tagen - 12 Mai 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek/Outjo (NMH/sb) - Dem britischen Geschäftsmann Harvey Boulter, der wegen des Mordes an seinem Vorarbeiter Gerhard van Wyk angeklagt ist, wurde gestern im Magistratsgericht in...

Prozess um gewalttätigen Polizisten

vor 6 tagen - 12 Mai 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (NMH/km) – In dieser Woche hat der Prozess um Mercedes von Cloete begonnen, eine Transgender-Frau mit dem ursprünglichen Vornamen Jasper, die einen Polizisten für...

Adjovi sagt nicht vor Gericht aus

vor 6 tagen - 12 Mai 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (sno) - „KORA-Awards“-Promoter Ernst Coovi Adjovi wird nicht im Prozess gegen sein Unternehmen „Mundial Telecom Sarl“, in dem der namibische Tourismusrat (NTB) diesen um...