02 März 2017 | Natur & Umwelt

Lösungssuche für Tierkonflikt

Windhoek (ab) - Zur Definition von Lösungen für den Mensch-Tier-Konlikt sind heute auf einer Konferenz in Windhoek diverse Experten zu Wort gekommen. Die Entwicklung und Installation von Frühwarnsystemen stand im Fokus vieler Lösungsansätze. „Wir müssen die Gefahren durch Wildtiere frühzeitig erkennen, so dass wir entsprechend reagieren können“, erklärte Kenneth Uiseb vom Umweltministerium. So konnten unter anderem im Umgang mit Wüstenlöwen bereits Erfolge durch den Einsatz von GPS-Ortungshalsbändern erzielt werden, wie Löwenforscher Dr. Philip Stander im Anschluss erzählte. Nach den Präsentationen durch weitere Fachleute wird das Umweltministerium heute Nachmittag einen Entwurf der überarbeiteten Richtlinien zum Mensch-Tier-Konflikt vorstellen, der anschließend im Plenum diskutiert wird. Die Veranstaltung des Umweltministeriums wurde gestern eröffnet und soll morgen am Tag des Artenschutzes beendet werden.

Gleiche Nachricht

 

…und weg mit dem Müll

vor 1 tag - 24 Mai 2018 | Natur & Umwelt

Von Nina Cerezo, WindhoekNun geht es ans Eingemachte: Morgen findet der von Präsident Hage Geingob einberufene Säuberungstag statt. Dieser Aufruf folgte, nachdem Sänger EES zunächst...

Grüne-Mauer-Initiative auch in Namibia

vor 2 tagen - 23 Mai 2018 | Natur & Umwelt

Windhoek (nic) – Vertreter verschiedener SADC-Länder kamen gestern im Safari-Konferenzzentrum in Windhoek zu einem Workshop zusammen, um die Implementierung der Grünen-Mauer-Initiative (Great Green Wall, GGW)...

Forschungsprojekt untersucht mögliche Kreuzung zwischen Zebraarten

vor 3 tagen - 22 Mai 2018 | Natur & Umwelt

Winhdoek/Etoscha-Nationalpark (nic) – Was passiert, wenn sich Hartmann-Bergzebras mit Steppenzebras kreuzen? Tun dies die beiden Gattungen überhaupt und falls ja, unter welchen Bedingungen? Und welche...

Kraft gegen Kakteen in Windhoek dauert an

vor 3 tagen - 22 Mai 2018 | Natur & Umwelt

Immer wieder waren fleißige Helfer der Kakteen-Clean-Up-Initiative in den vergangenen Wochen am Werk, Teile der Hauptstadt von dem wuchernden Gewächs zu befreien. So zum Beispiel...

Namibia im Aufräumfieber

vor 4 tagen - 21 Mai 2018 | Natur & Umwelt

Von Nampa und Nina Cerezo, Windhoek„Es gibt einfach schon vor dem eigentlichen Säuberungstag so viel zu tun“, erklärte die Öffentlichkeitsbeauftragte der Stadtverwaltung Keetmanshoop Dawn Kruger...

Vier Mal so viele Büffel wie vorgesehen – Farmer...

1 woche her - 17 Mai 2018 | Natur & Umwelt

Windhoek/Okakarara (nic) – Die hohe Zahl an Büffeln im Waterberg-Plateau-Park führt bei den umliegenden Farmern zu Sorge. Dies teilt die Nachrichtenagentur Nampa mit und beruft...

Im Netz verstrickte Kap-Pelzrobbe befreit

1 woche her - 17 Mai 2018 | Natur & Umwelt

Mitglieder des Namibia-Delfinprojekts (NDP) haben vor kurzem in Walvis Bay eine junge Kap-Pelzrobbe vor dem sicheren Tod gerettet. Das junge Tier hatte sich in einem...

1800 Säcke Müll in der Nähe des Aba-Huab eingesammelt

1 woche her - 15 Mai 2018 | Natur & Umwelt

“Wir haben in Namibia noch nie eine solche Sauerei in einem Revier gesehen und möchten etwas dagegen unternehmen!“ Das waren die empörten Worte einiger AZ-Leser,...

Otjozondjupa stellt 300000 N$ für Aufräumaktion bereit

1 woche her - 15 Mai 2018 | Natur & Umwelt

Das Foto zeigt das Gebäude des Regionalrats der Otjozondjupa-Region. Das Otjozondjupa-Forum zur nachhaltigen Müllentsorgung will der bevorstehenden Aufräumaktion Mittel in Höhe 306000 N$ zur Verfügung...

Dagbreek-Schule gewinnt erneut Recycling-Wettbewerb

1 woche her - 15 Mai 2018 | Natur & Umwelt

Windhoek (nic) – Zum dritten Mal in Folge hat die Dagbreek-Schule für geistig Beeinträchtigte den Schulrecycling-Wettbewerb (SRC) gewonnen. Bei der seit 2009 jährlich vom Recycle-Namibia-Forum...