03 Oktober 2018 | Verkehr & Transport

Lokführer beenden Streik

Windhoek (ms) • Die Lokführer und Rangierangestellten, die das staatliche Transportunternehmen TransNamib seit Montag vergangener Woche bestreikt und damit für Lieferprobleme im Bahnverkehr gesorgt haben, haben gestern ihren Ausstand beendet.

Der Streik wurde dadurch ausgelöst, dass sich der Vorstandsvorsitzende von TransNamib, Paul Smit, mit Hinweis auf die Tarifvereinbarung mit der Gewerkschaft geweigert hatte, direkt mit dem Bahnpersonal über Lohnforderungen zu verhandeln. Deren anschließender Streik wird weithin als Drohgebärde interpretiert und wurde erst beendet, als die Geschäftsführung den Teilnehmern mit Kündigung drohte. TransNamib zufolge habe das Unternehmen keinen direkten Schaden durch den Ausstand erlitten, einiger seiner Kunden seien jedoch Unannehmlichkeiten durch verspätete oder ausgefallene Lieferungen von Waren entstanden die per Güterzug hätten transportiert werden sollen. Bereits im November 2015 hatten rund 110 Lokführer durch einen mehrtägigen Streik den Bahnverkehr lahmgelegt und damit Versorgungsengpässe an einigen Tankstellen verursacht, die nicht mit traditionell per Tankwagon transportiertem Treibstoff vom Hafen in Walvis Bay versorgt werden konnten.

Gleiche Nachricht

 

Nördliche Dörfer erhalten Zugangsstraßen

1 woche her - 13 Juni 2019 | Verkehr & Transport

Windhoek/Outapi (nic) – Im Rahmen eines Projekts zur Klimaanpassung wurden am Montag zehn Zufahrtsstraßen vom Arbeits- und Transportminister John Mutorwa und der Mitarbeiterin der Deutschen...

Noch keine Lösung für Air Namibia

1 woche her - 12 Juni 2019 | Verkehr & Transport

Von Clemens von AltenWindhoekDie finanziellen Schwierigkeiten bei Air Namibia werden wohl noch mindestens zwei Wochen andauern. Denn dann finde das nächste Treffen des Kabinettsausschusses für...

Air Namibia fehlt das Geld

1 woche her - 11 Juni 2019 | Verkehr & Transport

Von Clemens von Alten und Ileni Nandjato, WindhoekAuch gestern war bei Air Namibia noch kein Ende der Liquiditätsprobleme in Sicht. „Wir versuchen alles in unserer...

Hohes Verkehrsvolumen macht Fahrt zur Geduldsprobe

vor 2 wochen - 04 Juni 2019 | Verkehr & Transport

Swakopmund (er) – Ein besonders hohes Verkehrsvolumen wurde am vergangenen Sonntag auf der Fernstraße B2 zwischen Swakopmund und Usakos verzeichnet. Es gab an jenem Tag...

Air Namibia leugnet Probleme

vor 3 wochen - 29 Mai 2019 | Verkehr & Transport

Von C. Sasman und N. Cerezo, WindhoekAlles entspreche dem „normalen Betrieb“, sagte Air Namibias Kommunikationsbeauftragter Paul Nakawa auf Nachfrage des Verlags Namibia Media Holdings (NMH)....

Lagos-Route eingestellt

vor 3 wochen - 28 Mai 2019 | Verkehr & Transport

Windhoek/Lagos (nic) – Air Namibia hat die Strecke Windhoek-Lagos (Nigeria) am Freitag vergangene Woche eingestellt. Dies teilte die staatliche Fluggesellschaft noch am gleichen Tag schriftlich...

Sechs Elefanten unterwegs zum Kongo

vor 3 wochen - 27 Mai 2019 | Verkehr & Transport

Windhoek/Walvis Bay (ste) • Die staatliche Hafenbehörde NamPort kündigte die erfolgreiche Verladung von sechs Elefanten in der vergangenen Woche an. Zwei erwachsene Tiere – ein...

Wasserlecks verschwenden 14,8%

vor 4 wochen - 23 Mai 2019 | Verkehr & Transport

Von Eberhard Hofmann Windhoek - Viele besorgte Einwohner fanden im überfüllten Vortragssaal der Namibia Wissenschaftlichen Gesellschaf (NWG) am Dienstagabend nur noch Stehplätze, um bei...

NHE plant Wohnungsbau

vor 4 wochen - 23 Mai 2019 | Verkehr & Transport

Windhoek (ste) • Die Nationale Wohnungsbaugesellschaft NHE hat laut Pressesprecher Eric Libongani vor, 170 Millionen Namibia-Dollar für den Bau von 3034 Wohnungen auszugeben, die jeweils...

Straßenüberführung wird demnächst betoniert - Erste Strecken geteert

vor 4 wochen - 23 Mai 2019 | Verkehr & Transport

Für den Laien ist die Logik, die dem Arbeitsvorgang beim Bau der großen Umgehungsstraße südlich von Windhoek unterliegt, schwer nachzuvollziehen. Doch kommt der Bau nun...