30 April 2020 | Lokales

Lockdown wird gelockert - Maskenpflicht ab Dienstag

Windhoek (ms) - Namibier dürfen sich nach mehrwöchiger Reisebeschränkung ab Dienstag wieder innerhalb der Landesgrenzen frei bewegen, müssen aber in der Öffentlichkeit Gesichtsmasken tragen. Das hat Präsident Hage Geingob heute angekündigt. Zwar wird der aufgrund der Corona-Pandemie verhängte Notstand um weitere sechs Monate verlängert, aber einige der damit verbundenen Auflagen ab Dienstag gelockert. Demnach dürfen einige Geschäfte wieder unter der Bedingung eröffnen, dass sie innerhalb ihres Establishments geltende Hygiene- und Gesundheitsvorschriften einhalten und garantieren können, dass ihre Kunden untereinander den vorgeschriebenen Sicherheitsabstand einhalten können.
Dazu gehören Geingob zufolge Einkaufszentren, Restaurants (die allerdings nur Essen zum Mitnehmen anbieten dürfen), Schneidergeschäfte, Frisöre und Textilwäschereien. Weiter geschlossen bleiben Fitnessstudios, Theater, Kinos, Bars, Spirituosen-Geschäfte und Bars in denen sich traditionell große Menschenmengen versammeln. Außerdem bleiben Konferenzen und Seminare ebenso verboten, wie der Verkauf und Erwerb von Alkohol.
Diese zweite Stufe der Lockerung soll bis einschließlich 1. Juni andauern. Anschließend sollen in zwei weiteren Stufen zusätzliche Lockerungen folgen. Mehr dazu am Dienstag in der AZ.

Gleiche Nachricht

 

Kampf gegen Wilderei: USA spenden zwei Allradwagen

vor 20 stunden | Lokales

Das US-Verteidigungsministerium hat vergangene Woche zwei Geländefahrzeuge an das namibische Umweltministerium (MEFT) gespendet. Einer der beiden Toyota Land Cruiser soll von dem Polizeischulungszentrum am Waterberg...

Mit Liedern in die Freiheit

vor 20 stunden | Lokales

Gestern jährte sich der Todestag des bekannten namibischen Musikers und Komponisten Jackson Kaujeua zum zehnten Mal. Kaujeua, der am 3. Juli 1953 in !Huns bei...

Spende im Kampf für GeschlechterGleichheit

vor 20 stunden | Lokales

Die EU-Botschafterin, Sinikka Antila (r.) übergab in der vergangenen Woche einen Scheck im Wert von 891706 Euro (circa 17.5 Millionen Namibia-Dollar) an den Leiter der...

Meldepflicht für Bohrlöcher

vor 1 tag - 27 Mai 2020 | Lokales

Windhoek (ste) - Die Windhoeker Stadtverwaltung gab bekannt, dass sie im Rahmen eines „neuen Projekts alle bestehenden Bohrlöcher, die sich in Privatbesitz im Stadtgebiet befinden“...

Okakarara: Bauprojekt kann endlich fortfahren

vor 1 tag - 27 Mai 2020 | Lokales

Windhoek/Okakarara (Nampa/cev) • Der Ausbau des Staatshospitals in Okakarara kann endlich fortgesetzt werden, nachdem das Projekt vor rund fünf Jahren ins Stocken geraten ist, weil...

Behörden melden Beben Stärke 4,7 in der Etoscha-Pfanne

vor 1 tag - 27 Mai 2020 | Lokales

Windhoek (cev) • Gleich acht seismische Stationen haben ein Erdbeben gemessen, das sich am Sonntagnachmittag in der Etoscha-Pfanne rund 28 Kilometer nördlich von Halali ereignet...

Explosion nach Großbrand im Industriegebiet

vor 2 tagen - 26 Mai 2020 | Lokales

Eine gewaltige Explosion hat am Samstagmorgen Teile von Walvis Bay erschüttert. Grund dafür war ein Brand in einer Lagerhalle, in der Chemikalien, Kisten und...

Oppositionspartei kritisiert Fahrpreiserhöhung

vor 2 tagen - 26 Mai 2020 | Lokales

Windhoek (sb) • Die Oppositionspartei Popular Democratic Move­ment (PDM) hat vergangene Woche in einer Pressemitteilung die kürzlich beschlossene Fahrpreiserhöhung von 15 Prozent kritisiert. Am 11....

Rückholaktion auf Juni verschoben

vor 2 tagen - 26 Mai 2020 | Lokales

Swakopmund/Windhoek (er) - Die ursprünglich für den morgigen Mittwoch angesetzte Rückholaktion von Namibiern, die infolge der COVID-19-Pandemie weiterhin im Ausland gestrandet sind, findet jetzt am...

Spenden von Deutscher Botschaft

vor 2 tagen - 26 Mai 2020 | Lokales

Windhoek (cr/sb) • Die deutsche Botschaft stellt rund 170000 Namibia-Dollar aus ihrem Kleinstprojekte-Fonds zur Unterstützung von bedürftigen Familien zur Verfügung. Mit den Mitteln sollen Lebensmittelpakete...