05 Juni 2020 | Polizei & Gericht

Lockdown bremst Dippenaar-Fall

Swakopmund (er) - Nach zwei kurzen Verhandlungstagen wurde der Mordprozess gegen den mutmaßlichen Unfallfahrer Jandré Dippenaar am Mittwoch vertagt. Eigentlich sollte der Unfallrekonstruktionsexperte Johan Joubert als Staatszeuge aussagen, allerdings konnte der gebürtige Südafrikaner aufgrund der COVID-19-Reisebeschränkung nicht einreisen. Der Fall wurde daher auf den 3. August vertagt.

Für den nächsten Gerichtstermin wurden erneut fünf Verhandlungstage vor dem Swakopmunder Regionalgericht in Swakopmund angesetzt. Sollte aber die Reisebeschränkung in Namibia beziehungsweise Südafrika dann noch in Kraft sein, gilt Jouberts Anreise und eine Fortsetzung des Falles als unwahrscheinlich. Am Mittwoch hatte Staatsanwältin Ethel Ndlovu vor Gericht gesagt, dass Joubert wohlmöglich der letzte Staatszeuge in dem Fall sein werde. „Das hängt aber von seiner Aussage ab“, hatte sie gesagt.

Am Dienstag und Mittwoch wurden indes zwei andere Staatszeugen vernommen. Dazu gehörte der Landvermesser Herman Engelbrecht, der kurz über den Aufbau der Salzstraße zwischen Swakopmund und Henties Bay ausgesagt hatte. Der andere Zeuge Watze Hepkema, ein technischer Direktor bei dem Unternehmen Aurecon, hatte sich unter anderem zu Bremswegen von Fahrzeugen geäußert.

Dippenaar muss sich wegen sechsfachen Mordes, rücksichtslosen Fahrverhaltens, Betruges und Fahrens ohne gültigen Führerschein verantworten. Er soll am 29. Dezember 2014 einen verheerenden Frontalzusammenstoß zwischen Swakopmund Henties Bay verursacht haben, der mehreren Menschen das Leben gekostet hat. Zu den Todesopfern gehören die drei Namibier JC Horn (27), Dinah Pretorius (30), Charlene Schoonbee (24). In dem anderen Wagen befand sich eine vierköpfige Familie aus Deutschland – nur die jüngste Tochter hat den Unfall überlebt.

Gleiche Nachricht

 

Mehr Raubüberfälle gemeldet

vor 22 stunden | Polizei & Gericht

Swakopmund (er) - Die Swakopmunder Nachbarschaftswache ruft die Öffentlichkeit wiederholt dazu auf, wachsam zu sein, besonders nachdem in den vergangenen Wochen eine erhöhte Anzahl an...

Vierjährige ertrunken, Mutter gerettet

vor 22 stunden | Polizei & Gericht

Ein vier Jahre altes Mädchen ist am Samstagnachmittag gegen 16 Uhr im Meer nahe dem Swakopmunder Einkaufzentrum Platz am Meer ertrunken. Die Leiche von Shanique...

Gericht sühnt Rentner-Mord

vor 4 tagen - 02 Juli 2020 | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) • Der 28-jährige Mann, der vor knapp drei Jahren den Swakopmunder Rentner Manfred Hartmann (78) ermordet und ausgeraubt hat, ist zu einer Haftstrafe...

Polizei: Corona-Witz geht nach hinten los

vor 4 tagen - 02 Juli 2020 | Polizei & Gericht

Windhoek (cev) – Ein unpassender Witz im Kreis der Familie hat dazu geführt, dass eine gesamte Etage des Polizeihauptquartiers in Windhoek geräumt wurde und sich...

Haftungsfrage beschäftigt Gericht

vor 4 tagen - 02 Juli 2020 | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) – Das Bergbauunternehmen Swakopmund Uranium versucht weiterhin, bei einer insolventen Firma bzw. deren Konkursverwalter 764000 N$ für einen angeblich ungeeigneten Gabelstapler einzuklagen, den...

Festnahme wegen Vergewaltigung und Inzest

vor 5 tagen - 01 Juli 2020 | Polizei & Gericht

Windhoek/Omuthyia (cev) • Ein 43 Jahre alter Mann muss sich vor Gericht verantworten, weil er angeblich seine minderjährige Tochter vergewaltigt und geschwängert haben soll. Das...

Explosiver Rechtsstreit

vor 5 tagen - 01 Juli 2020 | Polizei & Gericht

Von Marc SpringerWindhoekZur Begründung der Unterlassungsklage führen die Antragsteller an, dass sie zu den drei führenden Lieferanten von Gasflaschen gehören, die in vier Größen zwischen...

Streit mit Frau entartet in Suizid

vor 5 tagen - 01 Juli 2020 | Polizei & Gericht

Swakopmund/Uis (er) - Ein 31 Jahre alter Einwohner aus Uis hat am Montagmorgen Selbstmord begangen, nachdem er sich zuvor mit seiner Freundin gestritten und mit...

Einbrecher wecken Opfer

vor 5 tagen - 01 Juli 2020 | Polizei & Gericht

Windhoek (cev) • Die Polizei sucht nach drei Tätern, die am Wochenende in ein Haus in Windhoek eingebrochen sind und die Bewohner überfallen sowie ausgeraubt...

Nghipunya bleibt in Haft

vor 5 tagen - 01 Juli 2020 | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) • Der Ex-Geschäftsführer von Fishcor, Mike Nghipunya, der wegen seiner angeblichen Verstrickung in die sogenannte Fish­rot-Affäre der Korruption angeklagt ist, wird bis auf...