15 Oktober 2019 | International

Libra-Assoziation geht mit 21 Mitgliedern an den Start

Genf (dpa) - Die Libra-Assoziation, die die von Facebook entwickelte Digitalwährung verwalten soll, ist mit 21 Mitgliedern an den Start gegangen. Kurz vor der offiziellen Gründung stieg noch die Online-Reisefirma Booking Holdings aus dem Kreis der Partner aus. Bereits davor hatten sich globale Finanzdienstleister Mastercard, Visa und Paypal sowie die Handelsplattform Ebay verabschiedet. Weiterhin an Bord sind aber noch bekannte Unternehmen wie der Musikstreaming-Marktführer Spotify und die Fahrdienst-Vermittler Uber und Lyft sowie der Telekommunikationsriese Vodafone.

Facebook-Manager David Marcus, der das Libra-Projekt bisher leitete, betonte, dass Facebook nur noch eines von 21 Mitgliedern der Organisation sei. Marcus wurde in den Verwaltungsrat der Assoziation mit Hauptsitz in Genf berufen. Weitere Mitglieder sind Katie Haun vom Risikokapitalgeber Andreessen Horowitz, Patrick Ellis vom Bezahl-Dienstleister PayU, Wences Casares von der Bitcoin-Brieftasche Xapo sowie Matthew Davie vom Spezialisten für Kleinkredite Kiva.

Facebook will Libra laut bisherigen Ankündigungen im kommenden Jahr für Verbraucher verfügbar machen, die Idee stößt aber bei Politikern und Zentralbanken zum Teil auf heftigen Widerstand. Libra soll eins zu eins mit einem Korb stabiler Währungen und Staatsanleihen abgesichert werden. Facebook weist Bedenken zurück, wonach die Digitalwährung in die Hoheit von Notenbanken eingreifen könnte. Auch betont der Internetkonzern, dass bei Libra kein neues Geld ausgegeben werde - dies bleibe Staaten vorbehalten.

Gleiche Nachricht

 

Amerika in der Dauer-Krise

1 stunde her | International

Washington (dpa) - Die „New York Times“ attestiert den USA „ein Jahr des nationalen Traumas“, dabei ist 2020 noch nicht einmal zur Hälfte vorbei. Begonnen...

Im Auge des Sturms: Corona-Pandemie wütet in Lateinamerika

vor 2 tagen - 29 Mai 2020 | International

Rio de Janeiro (dpa) - Nach Asien, Europa und den USA hat die Corona-Pandemie nun Lateinamerika mit voller Kraft erwischt. In der Region trifft das...

Trump droht nach gewaltsamen Protesten in Minneapolis mit Folgen

vor 2 tagen - 29 Mai 2020 | International

Minneapolis (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat nach Ausschreitungen in der Stadt Minneapolis mit Konsequenzen gedroht. „Habe gerade mit Gouverneur Tim Walz gesprochen und ihm...

Forscher: Pingeliges Essen bei Kindern wächst sich nicht immer...

vor 4 tagen - 26 Mai 2020 | International

Ann Arbor (dpa) - Kleine Kinder, die mäkelig essen, ändern dieses Verhalten zwar möglicherweise auch später nicht, behalten aber einer neuen Studie zufolge trotzdem meist...

Inhaftierte Straftäter nehmen Geisel und brechen aus Psychiatrie aus

vor 4 tagen - 26 Mai 2020 | International

Bedburg-Hau/Essen (dpa) - Es ist schon später Abend, als am Montag zwei Patienten der forensischen Psychiatrie in Bedburg-Hau in Nordrhein-Westfalen Küchenmesser in die Hand nehmen...

Corona-Lockerungen in Südafrika

vor 5 tagen - 26 Mai 2020 | International

Johannesburg (dpa) • Nach einem wochenlangen Alkoholverbot im Rahmen der Corona-Restriktionen in Südafrika will Präsident Cyril Ramaphosa diese Regelung nun lockern. Anfang Juni würden die...

Sehnsuchtsort in Afrika: Angelina Jolies Tochter als Elefanten-Patin

1 woche her - 20 Mai 2020 | International

Windhuk/Johannesburg (dpa) - Ein verfrühtes Geburtstagsgeschenk hat es für Shiloh Jolie-Pitt schon gegeben. Als Patin durfte die Tochter von Angelina Jolie und Brad Pitt einem...

Krieg in Libyen: Milizen, Minderjährige und deutsche Militärtrucks

1 woche her - 19 Mai 2020 | International

Tripolis/Istanbul (dpa) - Zwei Landebahnen in der Wüstensonne. Mehr als 40 kleine Hangars. Die Rollfelder wirken in der Weite der Sahara wie ein Fremdkörper. Der...

Studie: Teenager in Europa berichten häufiger von mentalen Problemen

1 woche her - 19 Mai 2020 | International

Kopenhagen (dpa) - Jugendliche im Pubertätsalter haben in Europa häufiger mit mentalen Problemen zu kämpfen. Das geht aus einem am Dienstag veröffentlichten Bericht des Europa-Büros...

19. Mai: „Der ewige Korea-Krieg“: Scharmützel ohne Aussicht auf...

1 woche her - 18 Mai 2020 | International

Berlin (dpa) - Der 38. Breitengrad bildet eine der schärfsten Demarkationslinien weltweit. Die einst willkürlich gesetzte Grenze teilt seit bald 70 Jahren Nord- und Südkorea....