13 Februar 2018 | Afrika

Liberias Ex-Präsidentin für Führungsstil geehrt

Windhoek/London (fis) - Nach einer Pause im vergangenen Jahr mangels geeigneten Kandidaten hat die Mo-Ibrahim-Stiftung dieses Jahr wieder den Preis für gute Regierungsführung verliehen. Diesmal wurde Liberias ehemalige Präsidentin Ellen Johnson-Sirleaf geehrt.

Nach dem Bürgerkrieg in dem westafrikanischen Land habe sie einen Prozess der Versöhnung in die Wege geleitet, der sich darauf konzentriert habe, eine Nation und ihre demokratischen Institutionen aufzubauen, erklärte Dr. Salim Ahmed Salim, Leiter des Preis-Komitees der Stiftung, gestern schriftlich aus dem Stiftungsbüro in London. „Johnson-Sirleaf hat die Grundlage geschaffen, auf der Liberia nun aufbauen kann“, so Salim.

Johnson-Sirleaf kam 2006 an die Macht, nachdem ein 14 Jahre langer Bürgerkrieg 2003 beendet wurde. Für ihre Dienste um Befriedung und Versöhnung des Landes wurde sie 2011 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. Unter ihrer Führung konnte sich das Land deutlich verbessern. Ihre Arbeit zum Wiederaufbau erlitt jedoch einen Rückschlag, als eine Ebola-Epidemie in Westafrika ausbrach, die mehr als 4800 Liberianern das Leben kostete. Nach zwei Amtszeiten trat die heute 79-Jährige bei der Wahl im vergangenen Jahr nicht mehr an. Der Ex-Weltfußballer George Weah hat das Amt übernommen (AZ berichtete).

Der vom sudanesischen Mobilfunk-Milliardär Mo Ibrahim vergebene Preis ist mit fünf Millionen US-Dollar (ca. 60 Millionen N$) für zehn Jahre und danach 200000 US$ (ca. 2,4 Mio. N$) für jedes Lebensjahr dotiert. Der Preis wurde vor elf Jahren ausgerufen, seitdem aber nur fünf Mal vergeben, u.a. im Jahr 2014 an Namibias Präsidenten Hifikepunye Pohamba. Kriterien für die Vergabe sind vor allem gute Regierungsführung, der Einsatz für Demokratie und Menschenrechte sowie das freiwillige Ausscheiden aus dem Amt nach Ablauf der von der Verfassung vorgesehenen Regierungszeit.

Gleiche Nachricht

 

Glückwünsche nach Südafrika

vor 1 tag - 19 Februar 2018 | Afrika

Windhoek/Kapstadt (fis) – Nach der Wahl von Cyril Ramaphosa zum neuen Präsidenten Südafrikas hat Namibias Staatschef Hage Geingob seinem Amtskollegen im Nachbarland gratuliert. Das berichtete...

Ramaphosas Kampf gegen Korruption

vor 1 tag - 19 Februar 2018 | Afrika

Von Gioia Forster (dpa) und Frank Steffen, Nairobi & Windhoek Einen Tag nach seiner Wahl hat Südafrikas neuer Präsident Cyril Ramaphosa einen Neubeginn für das...

Machtwechsel in Südafrika

vor 4 tagen - 16 Februar 2018 | Afrika

Von Wolfgang Drechsler, Kapstadt Erst am Mittwochabend hatte Zuma seinen von so vielen sehnlich erwarteten Rücktritt verkündet - knapp zwei Stunden vor Ablauf...

Simbabwes Oppositionsführer Tsvangirai gestorben

vor 4 tagen - 16 Februar 2018 | Afrika

Harare (dpa) - Simbabwes früherer Ministerpräsident und langjähriger Oppositionsführer Morgan Richard Tsvangirai hat die Herrschaft von Langzeitpräsident Robert Mugabe bitter am eigenen Leib erfahren. Er...

Neuer Präsident Südafrikas

vor 4 tagen - 15 Februar 2018 | Afrika

Kapstadt (dpa) - Einen Tag nach dem Rücktritt von Südafrikas Präsident Jacob Zuma ist dessen bisheriger Stellvertreter Cyril Ramaphosa (Bild) heute zum neuen Staatschef gewählt...

Jacob Zuma tritt zurück

vor 5 tagen - 15 Februar 2018 | Afrika

Windhoek/Kapstadt (fis) – Südafrikas Präsident Jacob Zuma ist nun doch zurückgetreten. Wie südafrikanische Medien berichten, habe sich der 75-Jährige am gestrigen späten Abend zu diesem...

Staatskrise in Südafrika

vor 5 tagen - 15 Februar 2018 | Afrika

Von Jürgen Bätz, dpa Kapstadt Der Konflikt um den umstrittenen südafrikanischen Präsidenten Jacob Zuma hat sich dramatisch zugespitzt. Wegen zahlreicher Korruptionsskandale will das Parlament den...

Stellvertreter wird ernannt

vor 5 tagen - 15 Februar 2018 | Afrika

Harare (dpa) • Simbabwes führende Oppositionspartei hat angesichts eines erneuten Krankenhausaufenthalts des langjährigen Parteivorsitzenden Morgan Tsvangirai einen neuen Interimschef ernannt. Bis zur Rückkehr des an...

Nach ANC-Votum: Kein Entrinnen für Zuma

vor 5 tagen - 15 Februar 2018 | Afrika

Von außen betrachtet mutet es wie ein Wunder an, dass der von einer langen Liste schwerer Korruptionsvorwürfe geplagte Jacob Zuma so lange Präsident von Südafrika...

Zuma sieht keinen Rücktrittsgrund

vor 5 tagen - 14 Februar 2018 | Afrika

Johannesburg (dpa) – Südafrikas Präsident Jacob Zuma sieht trotz der Rücktrittsaufforderung seiner Partei keine klaren Gründe für ein vorzeitiges Ende seiner Amtszeit. „Niemand hat mir...