12 August 2019 | Sport

Leistung trotz windiger Kälte

Dressurmeisterschaften in Windhoek: Herausforderung für Pferd und Reiter

Reiter und Pferde mussten bei den Dressurmeisterschaften in Windhoek eisigen Temperaturen und starken Winden trotzen. Doch dafür gibt es auch einen guten Grund: Namibia konnte sich in der Weltrangliste 2018 lediglich den 29. Platz sichern - dieses Jahr soll es besser werden.

Von Stefan Noechel, Windhoek

Als bestes namibisches Reiterduo haben sich Sumari Piepmeyer auf dem Pferd Katiti Legolas vom Reitverein Swakopmund mit 64.107 Punkten bei eiskalten und windigen Umständen hervorgetan. Das Paar war leider nicht in Topform, hat jedoch besser als die anderen namibischen Teilnehmer abgeschnitten. Beurteilt wurde das Team von Thomas Kessler, Vier-Sterne-Schiedsrichter von der Internationalen Dachorganisation des Pferdesports (FEI) aus Deutschland, und Brigitte Davidow, hiesige FEI-Schiedsrichterin.

Das Duo übertraf Nadine Flemming auf Seeis Shelton (63.036 Punkte) sowie Kristen Chiappini auf Playboy (58.393) und Marlene Reisenauer auf Seeis Eymet (55.179) in der Kategorie Senior I. In der Senior-II-Rubrik unterlag Piepmeyer (58.667) allerdings ihrer Kontrahentin Flemming (62.955), die sich als Namibierin in dieser Kategorie die meisten Punkte sichern konnte. Für die 18-jährige Flemming war diese Prix-St.-Georges-Dressurprüfung ihr letzter Wettkampf auf Seeis Shelton (60.735), da sie bald zum Studium nach Europa abreisen wird.

Bei den internationalen Dressurmeisterschaften nehmen Reiter in zwei Altersgruppen teil: Junioren im Alter von zwölf bis 16 Jahren und Senioren (über 16 Jahren). Bei der letztgenannten Kategorie sind die Prüfungen in fünf Leistungsstufen unterteilt: Jugend, Senior I, Senior II, Prix St. George und Fortgeschrittene.

Die jährlich veranstalteten Meisterschaften sollen den namibischen Teilnehmern als Grundlage dienen, um ihre Fähigkeiten gegen Reiter aus der ganzen Welt unter Beweis zu stellen, ohne dabei das Heimatland verlassen zu müssen. Der Wettbewerb schließt auch Mannschaftsevents mit höchstens vier Teilnehmern pro Mannschaft ein, wobei die Punkte der besten drei Reiter für die Endauszählung gelten.

Die namibische Dressurmannschaft besteht aus: Kirsten Chiappini auf Playboy (Gymkhana Club), Nadine Flemming auf Seeis Shelton (Gymkhana Club) und Marlene Reisenauer auf Seeis Eymet (Reitgemeinschaft Klein Windhoek). Im vergangenen Jahr nahmen 528 Reiter aus 36 Ländern an den FEI-Welt-Dressur-Meisterschaften teil, wobei Namibia auf dem 29. Platz in der Weltrangliste landete.

Gleiche Nachricht

 

Flughafen von Ondangwa wird heute umbenannt

vor 2 stunden | Verkehr & Transport

Der Flughafen von Ondangwa wird am heutigen Donnerstag, 22. August, nach dem verstorbenen Nationalhelden Andimba Toivo Ya Toivo umbenannt. Das teilte die staatliche Flughafengesellschaft (Namibia...

Neue Pisten für Mountainbiker

vor 2 stunden | Sport

Von Jan Christoph Freybott Windhoek Der Rock and Rut Mountainbike Club veranstaltet von Freitag bis Sonntag wieder die FNB Otjihavera Experience, bei der interessierte Fahrer...

Scorpion Zinc Pokal steht bevor

vor 2 stunden | Sport

Windhoek (jcf/Nampa) Die Regionen Hardap und Omaheke haben am Mittwoch ihre Kader für den anstehenden Scorpion-Zinc-Pokal bestimmt, dem größten U17-Turnier des Landes. Bereits am Montag...

Workshop für Elite-Trainer

vor 2 stunden | Sport

Windhoek (jcf) Der Namibische Trainerverband wird am 13. und 14. September einen Workshop für Trainer im Hochleistungssport anbieten. Das teilte der Verband am Dienstag in...

Radsportler gehen in Oshakati an den Start

vor 2 stunden | Sport

Windhoek (sno) - Am Samstag findet das erste Oshana Cycle Challenge beim Gamg Shopping Centre in Oshakati statt. Es werden nach Schätzungen der Organisatoren rund...

Entscheidendes Rückspiel in Uganda

vor 1 tag - 21 August 2019 | Sport

Windhoek (jcf/Nampa) - Der African Stars FC ist am Montag in der ugandischen Hauptstadt Kampala angekommen, um das Ticket für die nächste Runde der Afrikanischen...

Seebach und Schulz werden Sechste

vor 1 tag - 21 August 2019 | Sport

Rabat (jcf/Nampa) - Namibias Beachvolleyballerinnen haben bei den African Games in Marokko den sechsten Platz belegt. Nachdem Kim Seebach und Kristin Schulz im Viertelfinale gegen...

Shonena will perfekte Bilanz verteidigen

vor 1 tag - 21 August 2019 | Sport

Von Jan Christoph Freybott Windhoek In einer Pressekonferenz am Dienstag hat Mikka Shonena die gesamte Nation dazu aufgerufen, ihn am Samstag in Ongwediva dabei zu...

Brauerei leistet Beitrag zur Sport Expo

vor 1 tag - 21 August 2019 | Sport

Windhoek (sno) - Die Namibia Breweries Limited (NBL) hat als Teil der Ohlthaver und List Firmengruppe (O&L) hat einen Betrag in Höhe von 300 000...

„Keine Angst vor Bayern, aber Respekt“

vor 1 tag - 20 August 2019 | Sport

Dortmund (dpa) - Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat die Ambitionen von Bundesligist Borussia Dortmund auf die deutsche Fußball-Meisterschaft noch einmal betont. „Wir versuchen es. Ich bin...