07 Februar 2020 | Bildung

Lehrplan scheitert am Willen

Bildungsministerium muss Leistungen steigern und Reform stemmen

Aufgrund des modernen Fortschritts und des damit einhergehenden gesellschaftlichen Wandels führt für Namibia kein Weg an einer Bildungsreform vorbei. Der dafür überarbeitete Schullehrplan stößt aber auf viel Widerstand, was in den Augen der zuständigen Behörden unberechtigt ist.

Von Clemens von Alten

Windhoek

Der Frust unter den Lehrkräften ist laut der Staatssekretärin des Bildungsministeriums nachzuvollziehen. „Viele haben mit überfüllten Klassenzimmern zu kämpfen, und somit ist es verständlich, dass der überarbeitete Lehrplan als Zusatzbelastung empfunden wird“, erklärte Sanet Steenkamp gestern in Windhoek. „Es geht hier aber um gezielte Interventionen, die vergebens sind, wenn den Lehrern die richtige Einstellung fehlt, wenn sie weder gewillt noch bemüht sind.“

Anlass war ein Treffen des Ministeriums mit den Schulen der Khomas-Region, bei dem vorwiegend die Reform sowie Herausforderungen und Lösungen zur Sprache kamen. „Die schwachen Leistungen an unseren Schulen sind ein großes Problem, und wir müssen uns fragen, warum das so ist“, sagte die die Khomas-Gouverneurin Laura McLeod-Katjirua in ihrer Willkommensrede. „Es gibt mehr Schüler denn je, die Klassenräume sind brechend voll, und jedes Jahr ist es dasselbe – wir müssen das System endlich verbessern.“ Lehrer, Schüler und Eltern müssen ihr zufolge an einem Strang ziehen.

Der regionale Direktor für Bildung, Kunst und Kultur, Gerard Vries, lieferte einen Überblick. Ihm zufolge gibt es in der Khomas-Region 129 Schulen, 84 staatliche und 45 private Einrichtungen, an denen insgesamt 91841 Schüler von 3953 Lehrern unterrichtet werden (Stand: 2019). Er erklärte, dass Schulen für jedes Kind vom Staat 500 Namibia-Dollar pro Jahr erhalten, was sich also bei Schülern, die das Jahr wiederholen müssen, in beachtlichen Zusatzkosten äußert: „Im vergangenen Jahr sind allein in den Klassen acht bis zehn insgesamt 4291 Kinder durchgefallen, was eine Summe von 2,15 Millionen N$ ergibt – und diese Zahl beinhaltet noch keine Kosten für beispielsweise Schreibwaren, Lehrbücher und Reinigungsmittel“, betonte Vries.

Somit kann sich das Ministerium schlechte schulische Leistungen angesichts des staatlichen Sparkurses und der dennoch notwendigen Ausgaben gar nicht leisten. Daher habe das Bildungsdirektorat in der Khomas-Region dutzende gezielte Maßnahmen in Angriff genommen, die laut Vries „eindeutig Wirkung zeigen“. Beispielsweise sei ein sogenanntes Top-Ten-Achievers-Projekt gestartet worden, das herausragende Leistungen von Schülern belohnen soll. „An Wochenenden und während der Ferien wird Nachhilfeunterricht angeboten“, so Vries, laut dem auch regelmäßige Treffen mit Schulen stattfinden, deren Leistung sich auffallend verschlechtert hat. „Zudem werden die Eltern mehr einbezogen.“ Ferner werde versucht, Lehrkräfte fortzubilden und Fehlzeiten mit Disziplinarmaßnahmen zu begegnen.

„Wir müssen uns anpassen und den Lehrer des 21. Jahrhundert vor Augen halten“, sagte die Staatssekretärin. „Was neue Generationen brauchen sind analytische Fähigkeiten, kritisches Denken und digitale Kompetenzen.“ Steenkamp appellierte daher an die Lehrkräfte, die Veränderung als „eine Gelegenheit“ zu sehen und das größere Ziel vor Augen zu halten.

Gleiche Nachricht

 

Lehrplan scheitert am Willen

1 woche her - 07 Februar 2020 | Bildung

Von Clemens von AltenWindhoekDer Frust unter den Lehrkräften ist laut der Staatssekretärin des Bildungsministeriums nachzuvollziehen. „Viele haben mit überfüllten Klassenzimmern zu kämpfen, und somit ist...

Deutsch anstatt Kiswahili

1 woche her - 07 Februar 2020 | Bildung

Windhoek (ste) - Die namibische Regierung gab im Januar bekannt, dass sie die ostafrikanische Bantusprache Kiswahili (auch Swahili) als Wahlfach in den namibischen Lehrplan aufnehmen...

„Little Shop of Physics“ besucht den Süden des Landes

vor 2 wochen - 30 Januar 2020 | Bildung

Oranjemund/Windhoek (cr) - Anfang des Jahres veranstaltete das Bergbauunternehmen B2Gold-Namibia gemeinsam mit der Colorado State University (CSU), dem Ministerium für Bildung, Kunst und Kultur (MEAC)...

B2Gold stärkt die Veterinärbildung an der UNAM

vor 2 wochen - 29 Januar 2020 | Bildung

Windhoek (Nampa/cr) - B2 Gold Namibia hat der Universität von Namibia (UNAM) eine Veterinärstation im Wert von 3,2 Millionen Namibia-Dollar geschenkt.Durch die neue Station soll...

„Darf ich jetzt meine Zuckertüte öffnen?“

vor 3 wochen - 24 Januar 2020 | Bildung

Es ist der erste Schritt in den zweiten Abschnitt eines jungen Lebens: der erste Schultag. WAZon begleite einen der 75 ABC-Schützen bei seiner Einschulung an...

Waldorfschule heißt ihre neun Erstklässler willkommen

vor 3 wochen - 24 Januar 2020 | Bildung

Für die neun Jungen und Mädchen war es gestern soweit: Als Erstklässler der Waldorfschule Windhoek startet für sie nun eine neue, spannende Etappe. Die Abc-Schützen...

Erster Schultag an der Privatschule Otjiwarongo

vor 3 wochen - 24 Januar 2020 | Bildung

Wieder einmal war es soweit, das neue Schuljahr klopfte am 15. Januar bei der Privatschule Otjiwarongo (PSO) an die Tür. Die Einschulungsfeier der fünf Erstklässlern...

China spendet Schultaschen

vor 3 wochen - 23 Januar 2020 | Bildung

Windhoek (Nampa/cev) – Die chinesische Botschaft hat einer Windhoeker Grundschule 1075 Schulranzen geschenkt. Die Spende ist Teil des Panda-Packs-Projektes, das die Auslandsmission Chinas in Angriff...

„Erinnern für die Gegenwart“ - Wettbewerb an Deutschen Auslandsschulen...

vor 3 wochen - 22 Januar 2020 | Bildung

140 Deutsche Auslandsschulen wurden aufgerufen, für das Schuljahr 2019/2020 Projekte zur Erinnerungskultur zu entwickeln. Gefragt waren kreative Beiträge, die sich mit der Geschichte der Schule...

Privatschule Swakopmund begrüßt Abc-Schützen

vor 1 monat - 17 Januar 2020 | Bildung

Die Privatschule Swakopmund (PSS) hat 21 deutschsprachige Abc-Schützen begrüßt. „Das ist ein Kind mehr als im Vorjahr“, sagte PSS-Schulleiter Hein Daiber gestern vor den stolzen...