08 April 2020 | Polizei & Gericht

Lehrer erstreitet Schmerzensgeld

Windhoek (ms) – Ein Schulleiter, der vor über zwei Jahren ohne begründeten Anfangsverdacht oder Haftbefehl in Okongo festgenommen und über drei Tage gefangen gehalten wurde, hat am Obergericht eine Entschädigung von 40000 N$ erstritten.

Der Kläger Tobias Iimene hatte wegen angeblicher Freiheitsberaubung Schmerzensgeld von 300000 N$ gefordert und dies damit begründet, seine „willkürliche“ Festnahme am 3. August 2018 und die anschließende Durchsuchung seiner Wohnung seien unverhältnismäßig gewesen und hätten seine Menschenwürde verletzt. Schließlich habe er für das in der Wohnung beschlagnahmte Gewehr einen Waffenschein vorgelegt und die Polizei keinen Anlass zu der Annahme gehabt, dass dieses bei der Ausübung einer Straftat eingesetzt worden sei.

In einem vor kurzem ergangenen Urteil kommt Ersatzrichter Kobus Miller zu dem Ergebnis, dass die Verhaftung des Schulleiters unrechtmäßig gewesen sei. Schließlich habe jener überzeugend dargelegt, dass er sein Gewehr einem ihm bekannten Farmer lediglich ausgeliehen und dieser damit nicht illegalen Waffenhandel betrieben habe. Die Gefangenschaft des Klägers sei damit „unnötig“ gewesen und dafür eine Wiedergutmachung von 40000 N$ fällig.

Gleiche Nachricht

 

Husab-Kläger feiern Teilerfolg

vor 22 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) • Rund 720 Angestellte der Husab-Mine haben sich die Hoffnung auf Auszahlung von ihnen angeblich zustehendem Überstundengeld bewahrt, nachdem das Obergericht einen Antrag...

60 Kisten Alkohol in Windhoek beschlagnahmt

vor 1 tag - 27 Mai 2020 | Polizei & Gericht

Windhoek (fs/sb) - Die namibische Polizei hat in der Nacht zum vergangenen Montag im Windhoeker Stadtteil Pionierspark 60 Kisten Alkohol beschlagnahmt. Drei Verdächtigte wurden laut...

Einbrüche bereiten Sorge

vor 1 tag - 27 Mai 2020 | Polizei & Gericht

Von Clemens von Alten, WindhoekMit Sorge berichtet die Polizei in Windhoek von auffallend vielen Hauseinbrüchen am vergangenen Wochenende. „Selbst in den eigenen vier Wänden müssen...

Leichenfund gibt Rätsel auf

vor 1 tag - 27 Mai 2020 | Polizei & Gericht

Swakopmund/Lêwater (er) - Die Polizei in der Erongo-Region steht vor einem Rätsel, nachdem sterblichen Überreste in der Wüste, auf der Farm Lêwater zwischen Uis und...

Zwei Suizide beschäftigen Erongo-Polizei

vor 2 tagen - 26 Mai 2020 | Polizei & Gericht

Swakopmund/Walvis Bay (er) • Die Polizei in der Erongo-Region untersucht zwei Selbstmorde, die jeweils in Swakopmund und Walvis Bay vermeldet wurden. Der Swakopmunder Fall...

Langes Wochenende fordert weitere Verkehrstote

vor 2 tagen - 26 Mai 2020 | Polizei & Gericht

Swakopmund/Windhoek (er) • Mindestens fünf Personen sind am langen Wochenende auf Namibias Straßen ums Leben gekommen. Zahlreiche Insassen wurden verletzt, darunter auch der Gouverneur der...

Baby in einer Latrine entsorgt

vor 6 tagen - 22 Mai 2020 | Polizei & Gericht

Swakopmund (er) - Eine 23-jährige Namibierin aus Swakopmund muss sich wegen Mordes sowie der Verheimlichung einer Geburt verantworten, nachdem sie scheinbar ein Frühchen in einer...

Streit um Zehner endet tödlich

1 woche her - 20 Mai 2020 | Polizei & Gericht

Windhoek/Aranos/Tallismanus (cev) • Die Polizei hat einen 32-Jährigen verhaftet, der im Streit einen zwei Jahre jüngeren Mann erstochen haben soll. Auslöser der Tat war vermutlich...

Geld nach Transport gestohlen

1 woche her - 20 Mai 2020 | Polizei & Gericht

Windhoek (cev) • Verbrecher haben am vergangenen Wochenende dicke Beute gemacht: Bei einem Einbruch im Windhoeker Stadtteil Suiderhof seien Wertsachen im Wert von über 150000...

Mann für Mord an Freundin bestraft

1 woche her - 20 Mai 2020 | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) – Zwei Monate nachdem das Obergericht in Oshakati einen 30-jährigen Mann des Mordes an seiner Freundin schuldig gesprochen hat, ist der Täter am...