12 Juli 2019 | Lokales

Lebensmittel für Schüler

Russland spendet Tonnen Weizen und Speiseöl

Windhoek (Nampa/cev) • Die russische Föderation hat dem namibischen Schulernährungsprogramm (NSFP) Lebensmittel in Höhe von umgerechnet 21,1 Millionen Namibia-Dollar (1,5 Mio. US-Dollar) gespendet. Dabei handelt es sich um 652 Tonnen Weizen und 51000 Liter Speiseöl, wie der russische Botschafter zu Namibia, Valery Utkin, bei der Übergabe am Mittwoch in Windhoek sagte.

„Da Namibia zurzeit mit einer heftigen Trockenheit zu kämpfen hat, bin ich fest überzeugt, dass diese Spende helfen wird, die Auswirkungen der Dürre zu lindern“, erklärte der Diplomat. Die stellvertretende Ministerin für Bildung, Kunst und Kultur, Ester Nghipondoka, bedankte sich für das Geschenk und versicherte, dass die Lebensmittel in den Regionen ankommen werden, die „am schwersten von der Dürre betroffen sind“.

Ihr zufolge ist das NSFP-Programm zur Ernährung von Schülern eine der zentralen Maßnahmen, um Kindern einen gelichberechtigen Zugang zu Bildung zu ermöglichen. „Das Programm hat große Erfolge erzielt, Jungen und Mädchen in der Schule zu halten – vor allem Kinder, die aus ernährungsunsicheren Haushalten stammen“, so die Vizeministerin. Laut der Politikerin gibt es landesweit 370000 Schüler in 1400 Schulen, die von dem Programm profitieren.

Gleiche Nachricht

 

Demonstration gegen Legalisierung von Abtreibungen

vor 5 stunden | Lokales

Gestern Morgen fand in der Windhoeker Innenstadt eine Demonstration gegen eine mögliche Legalisierung von Abtreibungen statt. Anhänger verschiedener Gemeinden hatten sich mit Plakaten in der...

Kinderehen weiterhin Realität

vor 5 stunden | Lokales

Von Ellanie Smit und Steffi Balzar, Windhoek In einigen ethnischen Gruppen in Namibia werden minderjährige Mädchen noch zur Ehe gezwungen, obwohl diese Tradition mit dem...

COVID-19: Bank zeigt sich Medien gegenüber erkenntlich

vor 5 stunden | Lokales

Im Rahmen ihres gesellschaftlichen Engagements, hat Nedbank Namibia gestern Morgen alle Mitarbeiter des Namibia-Media-Holdings-Verlags mit einer warmen Tasse Kaffee und einem Cupcake bei der Arbeit...

„Recht auf Leben überwiegt“

vor 1 tag - 02 Juli 2020 | Lokales

Von Steffi Balzar, Windhoek Die Position des namibischen Kirchenrats (CCN) ist deutlich: „Wir stehen vor einer Entscheidung über Leben und Tod, und als Christen, die...

Postverkehr auf null gefallen

vor 1 tag - 02 Juli 2020 | Lokales

Swakopmund/Windhoek (er) - Der Briefverkehr von Übersee nach Namibia ist seit Beginn der Coronakrise insgesamt eingebrochen. „Nachdem die Flüge nach Namibia eingestellt wurden, haben wir...

Ausstellung über Namibia in Hohenaltheim

vor 1 tag - 02 Juli 2020 | Lokales

Als Tourismusziel erlebt Namibia seit Jahren einen Boom und auch das soziale Engagement für das afrikanische Land ist im Landkreis ausgeprägt. Die wechselvolle Geschichte zwischen...

Vogelzählung an der Küste wegen Corona abgesagt

vor 2 tagen - 01 Juli 2020 | Lokales

Die jährliche im Winter stattfindende Vogelzählung in Walvis Bay, die für den 11. und 12. Juli angesetzt war, wurde abgesagt. Die COVID-19 bedingten Restriktionen könnten...

Wohnungsbauprojekt in informellen Siedlungen gestartet

vor 2 tagen - 01 Juli 2020 | Lokales

Vertreter des Ministeriums für ländliche und städtische Entwicklung, des Khomas-Regionalrats und der staatlichen Wohnungsbaugesellschaft (NHE) haben am Montag in Windhoek die Pilotphase des Wohnungsbauprojektes für...

Namibia Wissenschaftliche Gesellschaft bleibt aktiv

vor 2 tagen - 01 Juli 2020 | Lokales

Windhoek (sb) • Die letzten Monate in der Zeit des sogenannten Lockdowns blieben bei der Namibia Wissenschaftlichen Gesellschaft (NWG) nicht ungenutzt. „Wir haben digitalisiert,...

Namibia im Kampf gegen Menschenhandel

vor 3 tagen - 30 Juni 2020 | Lokales

Windhoek (jms/sb) - Namibia wurde von den USA auf Stufe eins der weltweiten Rangliste für Bemühungen im Kampf gegen den Handel mit Menschen hochgestuft....